Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Pizza, Pasta und Venezia

Italia
Italia
Lollar | Die Schülerinnen und Schüler der Clemens-Brentano-Europaschule werden immer wieder zur Teilnahme am Europaschulprogramm mit seinen vielen internationalen Kontakten ermutigt. Durch die Zusammenarbeit im CIP "Circle of International Partnerschools" ergeben sich vielfältige Möglichkeiten der Teilnahme an Schüleraustauschmaßnahmen und gemeinsamen Projekten mit Schulen in europäischen und außereuropäischen Ländern.

Vom 3. - 9. Mai 2011 hielten sich zwanzig Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen im Rahmen eines Schüleraustauschs in Mogliano Veneto auf. Hier handelt es sich um ein dynamisches Städtchen mit 26 000 Einwohnern, ca. 10 km nördlich von Venedig auf dem Festland gelegen.

Während des Aufenthalts in Mogliano wird natürlich auch immer die einzigartige Lagunenstadt Venedig besucht. Diese berühmte Stadt liegt 4 km vom Festland entfernt mitten in der Lagune auf 118 kleinen Inseln, sie besitzt über 150 Kanäle, ungefähr 400 Brücken und rund 15 000 Häuser, die auf Pfahlrosten errichtet sind.

Typische Bauwerke rund um Mogliano im Veneto sind die berühmten "Venezianischen Villen", vor allem die des berühmten italienischen Baumeisters Palladio aus dem 16. Jahrhundert. Es handelt sich um die "Landhäuser" der reichen Venezianer aus dieser Zeit.

Mehr über...
Venedig (15)Treviso (1)Schüleraustausch (35)Italien (188)
In der Scuola Media "Toti dal Monte", die von ca. 600 Schülerinnen und Schülern besucht wird, werden die heterogenen Klassen 6 bis 8 unterrichtet. Die Schule legt ihren Schwerpunkt auf Umwelterziehung und die Integration behinderter Kinder. Es bestehen Schulpartnerschaften mit Frankreich, Spanien, New York und Slowenien. An Fremdsprachen werden Englisch, Französisch und Deutsch angeboten.

Der Schüleraustausch zwischen der CBES und der SMS "Toti dal Monte" besteht seit 1994 und wird regelmäßig durchgeführt.

Der diesjährige Aufenthalt in Italien war begünstigt durch strahlenden Sonnenschein während der gesamten Aufenthaltsdauer. So wurden interessante Besichtigungen und Unternehmungen möglich: Besuch der Stadt Treviso, Fahrt mit dem Boot zu den Glasbläsern auf der Laguneninsel Murano, Fahrt zur bunten Fischerinsel Burano, Badeaufenthalt am Meer...
In der Schule wurden gemeinsam venezianische Masken bemalt. Zudem konnten die Lollarer Schüler die berühmte Astronomin Margherita Hack ( http://de.wikipedia.org/wiki/Margherita_Hack ) in einem Vortrag, Interview kennen lernen.
Abends trafen sich die deutschen und italienischen Schüler zum gemeinsamen Pizza-Essen oder verabredeten sich in Kleingruppen in der Stadt. Das Wochenende verbrachten die meisten mit ihren Familien am Meer, wobei auch schon das ein oder andere Bad im noch relativ kalten Wasser genommen wurde.

Die Woche verging wie im Flug und der Abschied fiel tränenreich aus. Doch einige Schüler und ihre Familien werden sich in den gerade bevorstehenden Sommerferien schon wiedersehen, nämlich während eines geplanten Aufenthalts in einem in der Nähe gelegenen bekannten Urlaubsort wie Jesolo oder Caorle.

So entstehen Freundschaften, die teilweise ein ganzes Leben lang halten...

Italia
Die schnellste und preisgünstigste Variante nach Venedig/Treviso zu gelangen
Herzlicher Empfang am Flughafen
Vortrag der berühmten Astronomin Margherita Hack (89 J., Bildmitte)
Konzentration
Ergebnisse der deutschen Schüler
Treviso: Stadt des Wassers und der Kunst (Fresken an Hauswänden)
Sieht nur gewellt aus, ist aber gerade
Fontana delle Tette, Treviso
3
Treviso: Palazzo dei Trecento
Treviso: Was macht das Krokodil am Klavier?
Vorm Bahnhof: Erster Blick auf Venedig
1
Murano: Beim Glasbläser
Vor unseren Augen hergestellt
1
Designer-Glas aus Murano
Die deutsche Gruppe auf Burano
Wäsche im Wind
Überall Wäsche
Am Bahnhof
Riesige Kreuzfahrschiffe belasten die Lagune
Canal Grande
Typisch venezianische Fenster
Wir steigen in die Gondel-Fähre
Ponte Rialto
Wäsche überall
Markusplatz mit Markuskirche
Blick zur Insel Giudecca
Der Campanile vom Markusplatz
Am Teatro "La Fenice"
Privatführung durchs Theater
Schaufenster auf Venezianisch
Warten auf Kundschaft
Warten auf den Papst ... "Benni 16."
Colori
Schattenspiel
Mach mal Pause!

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Auch die Kinder sind von den Kaffee-Aquarellen fasziniert.
Deutsch-italienische Kinder und Erwachsene malen mit Kaffee
Die Ausstellung mit den Kaffee-Aquarellen von DIG-Mitglied Angelina...
Der Referent Andrea Fontana präsentiert die Stadt Padua vor über 25 Personen.
Kennen Sie Padua? DIG-Gesprächskreis mit Andrea Fontana begeisterte großes Publikum für die Stadt in Veneto
Nach dem interessanten und informativen zweisprachigen Vortrag von...
Andrea Fontana zeigt, wie man den Teig für die Focaccia zubereitet.
Deutsch-italienische Gruppe lernt Focaccia-Backen nach Rezept aus der Emilia Romagna
Eine generationsübergreifende Gruppe aus ganz Mittelhessen traf sich...
Die DIG-Vorsitzenden Rita Schneider-Cartocci und Fabrizio Cartocci (vorne, mit DIG-Schild) zusammen mit Lesern, DIG-Mitgliedern und Zuhörern sind von dem Lesemarathon zu Umberto Eco begeistert.
Lesemarathon zu Umberto Eco ein Jahr nach seinem Tod lässt seine Texte sprechen
Am vergangenen 19. Februar jährte sich der Todestag des großen...
DIG-Vorsitzende Rita Schneider-Cartocci (4. v.l., Mitte), DIG-Vorstandsmitglieder, Mitarbeiterinnen des Mehrgenerationenhauses Dalheim und Gäste jeden Alters freuen sich auf die leckeren Pastagerichte und auf die Spenden für die Erdbebenopfer.
DIG-Freunde kochen Pasta und helfen den Erdbebenopfern in Mittelitalien
Seit August 2016 haben viele starke Erdbeben Mittelitalien...
Was machst Du diesen Sommer? - In den Landjugend-Freizeiten 2017 teamen!
Du hast Spaß an der Betreuung von Kindern und Jugendlichen und Lust...
DIG-Mitglied Angelina Borrello liest aus dem Buch “Sono io Raffaello” vor.
Deutsch-italienische Bimbi bilingui auf den Spuren vom Künstler Raffaello Sanzio
Die zweisprachige Kindergruppe Bimbi Bilingui der...

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
9.947
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 15.05.2011 um 12:47 Uhr
Schöne Serie, zu meiner Zeit ging es statt zum Schüleraustausch leider nur ins Schullandheim. So eine Fahrt hätte mich vielleicht zum sprachlichen Zweig auf der Schule motivieren können.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Clemens-Brentano-Europaschule (CBES)

von:  Clemens-Brentano-Europaschule (CBES)

offline
Interessensgebiet: Lollar
Clemens-Brentano-Europaschule (CBES)
291
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bigband der CBES
CBES begrüßt neue Fünftklässler
Dichtes Gedränge und eine gespannte Atmosphäre herrschten, als die...
Das erste Training am 2. September 2016
"Abschlag Schule" - ein Golfprojekt
Projekt CBES - Golfpark Winnerod In einem außergewöhnlichen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.