Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Schon wieder ein Fotograf


Mehr über

Wiese (64)Rehbock (11)Reh (22)Lollar (358)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Beim CCR freuen sich nicht nur die Vorsitzenden und der Sitzungspräsident mit dem neuen Prinzenpaar
4. Prinzenpaar des CCR für die Stadt Lollar freut sich auf tolle 111 Tage
111 Tage dauert die Kampagne 2016/2017 und in ganz Lollar freuen sich...
PRO BAHN Mittelhessen kritisiert den RMV wegen der vorsätzlichen Abwertung der Lumdatalbahn
Mit Kritik und Verärgerung reagiert der Fahrgastverband PRO BAHN auf...
Bei der Sanierung
Alles neu… - Sanierung des Lollarer Hallenbadbeckens erfolgreich abgeschlossen
(kk) Alles neu… Diese Devise galt auch für die eifrigen Handwerker...
"Zoum letzte mo" Mundartparty mit KORK auf dem Schmaadleckermarkt
Von Anfang an waren Sie auf dem Lollarer Schmaadleckermarkt dabei,...
Weltkulturerbe Lorsch - die Klassen 6 e,f,g der CBES Lollar
Kolumbus und die Pommes ...
Vor Kolumbus´ Reisen über den Ozean gab es in Europa weder Kartoffeln...
Achtung Terminänderung!
Das Jugend - & Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Lollar...
Ausschnittvergrößerung
Rehbock kreuzte unseren Weg
Am hellen Nachmittag um 15.00 Uhr kreuzte dieser Rehbock auf einmal...

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
33.293
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 02.04.2011 um 17:12 Uhr
Das Böckchen hat Du aber gut erwischt. Wo ist das?
Jörg Jungbluth
5.113
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 02.04.2011 um 20:14 Uhr
Die Rehe stehen jeden morgen Punkt 10 Uhr ca. 300m Luftlinie von unserem Haus entfernt auf der Wiese.
Ilse Toth
33.293
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 02.04.2011 um 22:44 Uhr
Das ist aber außergewöhnlich, so nahe am Wohngebiet.
Andrea Mey
9.782
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 03.04.2011 um 21:30 Uhr
Leider wurde den Rehen der natürliche Lebensraum durch den damaligen weiterbau der B3 nach Marburg stark eingeschränkt, aber sie haben sich gut mit der Situation arrangiert, da es um Lollar herum noch genügend Wald gibt.
Die Folge ist, daß sie sehr nah an das Wohngebiet herankommen und fast "handzahm" sind.
Jörg Jungbluth
5.113
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 03.04.2011 um 21:32 Uhr
Aber "Gott sei Dank" nur fast handzahm.
Andrea Mey
9.782
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 03.04.2011 um 22:03 Uhr
Ja, die sind schon noch auf der Hut!
Auf jeden Fall: gut getroffen!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jörg Jungbluth

von:  Jörg Jungbluth

offline
Interessensgebiet: Lollar
Jörg Jungbluth
5.113
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Nicht vergessen: Am Sonntag ab 12.00 Uhr Weihnachtsmarkt in Lollar
Winter in Wettenberg
Wer zurzeit in Wettenberg spazieren geht, kann eine Winterlandschaft...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotografie und Pressefotografie

Fotografie und Pressefotografie
Mitglieder: 64
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Schafherde vor der Burg Vetzberg
Blick auf Burg Vetzberg
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Eiskristalle - Kunstwerke der Natur!
Jedes ist ein Unikat - die Natur schafft immer wieder die schönsten Kunstwerke!
Winter in Wettenberg
Wer zurzeit in Wettenberg spazieren geht, kann eine Winterlandschaft...
Ein herrlicher Tag ging zu Ende!
Die derzeitige Wetterlage beschert und sonnige Tage und frostige...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.