Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Die Voice Factory begeistert bei alljährlichem Adventskonzert auf dem Kirchberg in Ruttershausen

von Tina Mohram 15.12.2008942 mal gelesenkein Kommentar
Die Voice Factory begeisterte dieses Jahr die Zuhörer auch mit ungarischen Weihnachtsliedern
Die Voice Factory begeisterte dieses Jahr die Zuhörer auch mit ungarischen Weihnachtsliedern
Lollar | „Die Kirche soll Vibrieren“ - das war das Ziel von Chorleiterin Daniela Werner beim alljährlichen Adventskonzert der "Voice Factory" vom Gesangverein Mainzlar in der Kirche auf dem Kirchberg in Ruttershausen. Das Konzert bildete den Abschluss der Feierlichkeiten im zum 500-jährigen Bestehen der Kirche. Die "Voice Factory" brillierte in ihrer Darbietung mit einer Mischung aus klassischen deutschen Weihnachtslieder und ungarischen Weisen, die der Chor anlässlich einer Konzertreise nach Ungarn einstudiert hatte. Da natürlich nicht jeder der Anwesenden der ungarischen Sprache mächtig war, übersetzte die Chorleiterin die ungarischen Texte für die Zuhörer ins Deutsche. Ein Höhepunkt der Darbietung waren aber auch verschiedenen Interpretationen von „Tochter Zion“ und „Ihr Kinderlein kommet“. Beide Lieder sang der Chor einmal traditionell und anschließend in einer swingenden Jazzvariante, bei der kaum ein Zuschauer still sitzen bleiben konnte. Der Chor animierte das Publikum durch das gemeinsame Singen bekannter Weihnachtslieder zum Mitmachen- wer dabei im Text etwas unsicher war, für den hatte der Chor extra die Liedtexte
Mehr über...
abgedruckt. Da hatte keiner mehr eine Ausrede, nicht mitzusingen. Einen besonderen Leckerbissen bot der Chor all denen, die sich nicht entscheiden können, welches ihr liebstes Weihnachtslied ist: Sie sangen ein Lied, das aus Elementen von 16 verschiedenen Weihnachtliedern besteht. Insgesamt glänzte der Chor bei diesem Adventskonzert mit einem breiten Spektrum der bekanntesten und schönsten deutschsprachigen und ungarischen Weihnachtsliedern. Die immer mehrstimmig präsentierten Lieder begeisterten das zahlreich erschienene Publikum mit seiner weiten Stimmgewalt, die wahrhaftig die Kirche auf dem Kirchberg vibrieren ließ.
Im Anschluss an das Adventskonzert hatten die Besucher noch die Möglichkeit sich an einem schönen Weihnachtsmarkt auf dem Kirchberg zu erfreuen. Dort konnten sich die Gäste mit einem Glas Glühwein bei eisigen Temperaturen etwas aufwärmen und ihren Hunger mit Plätzchen von der Lebenshilfe Gießen und anderen Leckereien stillen. Auch wer noch das eine oder andere kleine Präsent zu Weihnachten suchte, konnte auf dem idyllischen Weihnachtsmarkt fündig werden. Musikalisch untermalt wurde der Abend von der Mundartgruppe "Kork", die anlässlich dieses Abends ein selbst geschriebenes Stück über den Kirchberg präsentierte.

Die Voice Factory begeisterte dieses Jahr die Zuhörer auch mit ungarischen Weihnachtsliedern
Die Voice Factory... 
Auf dem Weihnachtsmarkt gab es noch das eine oder andere Präsent für die Bescherung
Auf dem Weihnachtsmarkt... 
Die Ruttershausener Mundartgruppe "Kork" begeisterte mit ihrem neuen Lied über den Kirchberg
Die Ruttershausener... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Beim CCR freuen sich nicht nur die Vorsitzenden und der Sitzungspräsident mit dem neuen Prinzenpaar
4. Prinzenpaar des CCR für die Stadt Lollar freut sich auf tolle 111 Tage
111 Tage dauert die Kampagne 2016/2017 und in ganz Lollar freuen sich...
"Zoum letzte mo" Mundartparty mit KORK auf dem Schmaadleckermarkt
Von Anfang an waren Sie auf dem Lollarer Schmaadleckermarkt dabei,...
Erst blauer Himmel, dann Sonnenschein mit Nebel über dem Gladenbacher Kirchberg, heute am 23. August 2016
Herbstlicher Morgennebel im Sommer, über dem Kirchberg!
Die Bühne
Mundartfestival im Hessenpark
Am Samstag, 10. September und am Sonntag, 11. September 2016 fand im...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tina Mohr

von:  Tina Mohr

offline
Interessensgebiet: Pohlheim
143
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
An diesem Stand gab es ungarische Spezialitäten
Der Pohlheimer Gewerbeverein präsentiert sich beim 16. Fuchsmarkt
Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens hat der Pohlheimer...
Die Marionetten bestachen durch ihre farbenfrohe Gestaltung
Das Steinauer Marionettentheater "Die Holzköppe" spielen in Laubach
Einen besonderen Leckerbissen bekamen die ganz kleinen Besucher des...

Weitere Beiträge aus der Region

Gruppenbild der Meute Lollar
Lollarer Pfadfinder
Lollarer Pfadfinder im Marburger Stadtwald mit Hudson...
Die Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Lollar-Odenhausen geht auf Kreuzfahrt mit „M.S. Aphrodite – Fernsehstars am Limit!“
Die Proben der Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Odenhausen/Lahn...
Enten im Schein der Abendsonne
Abendstimmung an der Lahn
Der November zeigt sich im Moment wirklich von seiner schönen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.