Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

DAUM(en) hoch für die Eintracht? Das Däumchen-wechsel-dich-Spiel geht weiter!

von Georg Gigleram 24.03.2011861 mal gelesen1 Kommentar
Ära Skibbe bei der Eintracht beendet! Beim Trainingslager in der Sportschule Grünberg vor Rundenbeginn herrschte noch Zuversicht.
Ära Skibbe bei der Eintracht beendet! Beim Trainingslager in der Sportschule Grünberg vor Rundenbeginn herrschte noch Zuversicht.
Lollar | Für viele Anhänger der Frankfurter Eintracht steht das Jahr 2011 bislang unter keinem guten Stern. Konnten sie sich nach durchwachsenem Saisonbeginn über eine Leistungssteigerung ihres Teams im Herbst erfreuen, die wieder einmal Anlass gab, von Höherem, d.h. dem Erreichen eines Platzes, der zur Teilnahme an der Europa League berechtigt, zu träumen, so vernebelte wohl der kurz vor der Winterpause eingefahrene Sieg über die Dortmunder Borussia den Blick auf die Realität. Eine nie dagewesene Torflaute sorgte zu Rückrundenbeginn für den jähen Absturz in der Bundesligatabelle. So fand man sich überraschenderweise im Abstiegskampf wieder. Trainer Michael Skibbe wurde von Vereinsseite zunächst kaum in Frage gestellt. Das Heimspiel gegen St. Pauli war allerdings von vielen als Ultimatum für eine weitere Zusammenarbeit gewertet worden. Getäuscht sah sich, wer nach dem knappen Sieg eine Normalität der Lage erkennen wollte. Die Art und Weise des samstäglichen Auftritts - sprich die begrenzten spielerischen Mittel des Personals, der vielfach auch als "Gruselkick" bezeichnet wurde, führten die Verantwortlichen der Eintracht
Mehr über...
zum Entschluss, sich von ihrem Trainer zu trennen. Der oft von Verletzungssorgen seines Kaders geplagte Coach schien - wie es so schön heißt - einen Teil seiner Mannschaft nicht mehr zu erreichen. Logische Konsequenz daraus war so die Beurlaubung Skibbes am Dienstag. Mit dem sicherlich auch unter den Fans umstrittenen Trainer Daum stand sogleich ein Nachfolger parat. Eine doch überraschende Verpflichtung, die zunächst bis zum Saisonende befristet ist, aber bei erfolgreichem Abschluss auf eine zweijährige Vertragslaufzeit ausgedehnt werden soll. Für den als Motivator bekannten mittlerweile 57jährigen Daum, der seine Berufung zum deutschen Nationaltrainer durch seine Kokainaffäre "um ein Haar" verfehlt hatte, könnte es die letzte Chance sein, in der Bundesliga Fuß zu fassen. Somit steht auch für ihn viel auf dem Spiel. Ein schwieriges Restprogramm mit Spielen u.a. gegen Wolfsburg, die bekanntlich ihren Meistertrainer Magath aus Schalke zurückgeholt haben und ebenfalls akut abstiegsgefährdet sind, gegen Bayern München sowie am letzten Spieltag in Dortmund lassen die Situation doch recht prekär erscheinen. Auch scheint die Teilnahme an den Relegationsspielen gegen den Zweitligadritten nicht abwegig zu sein. Dort könnte man ausgerechnet auf den VfL Bochum treffen, dessen Trainer Funkel der Vorgänger Skibbes auf der Trainerposition der Eintracht war.
Stürmer Ioannis Amanatidis galt als größter Kritiker Skibbes im Eintracht-Team . Kann er unter Daum eine Leistungsteigerung erzielen?
Stürmer Ioannis Amanatidis galt als größter Kritiker Skibbes im Eintracht-Team . Kann er unter Daum eine Leistungsteigerung erzielen?
Wie ist die Meinung der hiesigen Fussballfans zum rasanten Anstieg an Trainerwechseln in der Fußball-Bundesliga, die wie im Fall Magath obskure Züge mit sich bringen, da die Eintracht in weniger als vier Wochen zweimal auf den selben Trainer trifft? Wie stehen die Fans zur Personalie Daum, der beim ersten Training die Massen anlockte, einhergehend mit einer Heerschar an Journalisten und Kamerateams? Wichtigste Frage jedoch: Wie gestaltet sich die Zukunft der Eintracht? Ein Scheitern Daums würde wohl einen kompletten Neuanfang bedeuten, dem sich auch Vorstandsvorsitzender Bruchhagen nicht verschließen könnte. Seine solide, vor allem finanziell erfolgreiche Ära wäre bei einem Abstieg wohl zu Ende.
Noch sind sieben Spiele Zeit, die Eintracht vor diesem Szenario zu bewahren... und wer weiß, vielleicht kann Christoph Daum doch eine Aufbruchstimmung am Riederwald erzeugen, die an glorreichere Zeiten anknüpfen vermag.

Ära Skibbe bei der Eintracht beendet! Beim Trainingslager in der Sportschule Grünberg vor Rundenbeginn herrschte noch Zuversicht.
Ära Skibbe bei der... 
Stürmer Ioannis Amanatidis galt als größter Kritiker Skibbes im Eintracht-Team . Kann er unter Daum eine Leistungsteigerung erzielen?
Stürmer Ioannis... 
Maik Franz muss in den kommenden Wochen seine Abwehr zusammenhalten, will die Eintracht den drohenden Abstieg abwenden!
Maik Franz muss in den... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die aktuelle Lage in Frankfurter Museen-Auflockerungen nach Corona
Ich traute mich, gestern, den 9.5.20 mit dem ÖPNV Frankfurt zu...
Vorige Saison noch Gegnerinnen: Megan Mullings (links, für Göttingen) und Marie Bertholdt. Demnächst spielen beide für den BC Pharmaserv Marburg. Foto: Christoph Luchs/Cogneus
Aus Göttingen zum BC Marburg
Der BC Pharmaserv Marburg hat eine weitere Spielerin für die...
Tonisha Baker geht in ihre achte Saison mit dem BC Pharmaserv Marburg. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg: Neues von Tonisha Baker
Ein Publikumsliebling bleibt beim BC Pharmaserv Marburg: Tonisha...
Rachel Arthur hat bislang mehrfach gegen Marburg gespielt. In der kommenden Saison trägt sie das BC-Trikot. Foto: Tom Eisele
Aus Heidelberg zum BC Marburg
In den vergangenen drei Jahren spielte sie für die Bascats...
Marburgs Rekordspielerin Finja Schaake verlässt das Pharmaserv-Team. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg: Neues von Finja Schaake
Die 61-fache Nationalspielerin Finja Schaake verlässt nach elf...
Fußballer übergeben eine Spende an Tafel-Koordinatorin Anna Conrad
Fußballer spenden Blut und Geld für den guten Zweck
13 Fußballer der SG Obbornhofen/Bellersheim haben in der...
Steffi Wagner läuft auch in der kommenden Saison für den BC Pharmaserv Marburg auf. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg: Neues von Steffi Wagner
Die 91-fache Nationalspielerin Steffi Wagner bleibt eine vierte...

Kommentare zum Beitrag

Hans-Jürgen Funk
1.893
Hans-Jürgen Funk aus Laubach schrieb am 25.03.2011 um 21:14 Uhr
So ist es halt immer, der Trainer geht zuerst, manchmal hilft es auch. Aber drücken wir der Eintracht die Daumen, denn DAUM wird es schon richten
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Georg Gigler

von:  Georg Gigler

offline
Interessensgebiet: Lollar
Georg Gigler
699
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Dampflok durchfährt Bahnhaltepunkt Friedelhausen
Quo vadis 46ers?
Hoffentlich ist die Jahreszahl "13" nicht tatsächlich ein schlechtes...

Weitere Beiträge aus der Region

Lollarer GRÜNE: Mit Lärmschutzwand gegen Vandalismus
Wiederholt wurde am Fußweg zwischen dem städtischen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.