Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Da musste jeder Mann mal durch.


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Ilse Toth
33.695
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 17.03.2011 um 10:33 Uhr
Jörg, jetzt muss ich Dir widersprechen! Weltweit kein Militär- was stünde für Geld zur Verfügung für soziale und humanitäre Hilfe!
Ingrid Wittich
19.123
Ingrid Wittich aus Mücke schrieb am 17.03.2011 um 12:35 Uhr
Nicht jeder! Nicht die Weißen Jahrgänge.
Jörg Jungbluth
5.124
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 17.03.2011 um 19:20 Uhr
Ilse, das ist kein Widerspruch. Ich habe nur festgestellt, das es jedem Mann über 18 irgendwann erwischt hatte.
Ob es einen Sinn hatte, ist dahingestellt. Auch ich stelle mitlerweile die Bundeswehr in Frage. Und ich war lange Zeit dabei.
Ilse Toth
33.695
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 17.03.2011 um 20:16 Uhr
Und bis doch froh, die Uniform nicht mehr tragen zu müssen, oder?
Wir haben ja ausführlich darüber gesprochen.
Jörg Jungbluth
5.124
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 17.03.2011 um 20:59 Uhr
Ich war ein "fast" Waffenloser. Ich habe meine Dienstzeit im Bundeswehrkrankenhaus verbracht.
Jörg Jungbluth
5.124
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 17.03.2011 um 21:19 Uhr
Ich war im OP als Anästhesiepfleger und auf dem Notarztwagen tätig.
Ilse Toth
33.695
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 17.03.2011 um 21:59 Uhr
Im Bundeswehrkrankenhaus hat ein Prof. Schroer meine Mandeln herausgenommen und meine Nasenscheidewand begradigt!
Ilse Toth
33.695
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 18.03.2011 um 10:48 Uhr
Da stimme ich Deiner Tochter voll zu! Ich habe mich dort auch sehr gut betreut gefühlt.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jörg Jungbluth

von:  Jörg Jungbluth

offline
Interessensgebiet: Lollar
Jörg Jungbluth
5.124
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zuviel Seitenwind - Ich hau ab
Nicht vergessen: Am Sonntag ab 12.00 Uhr Weihnachtsmarkt in Lollar

Weitere Beiträge aus der Region

Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...
Übergabe des Prinzenwagens an Prinzenpaar des CCR für die Stadt Lollar
Kai Laumann von der Firma Kai Laumann Zimmerei- und Bedachungs-GmbH...
Abendstimmung am Inheidener See
Nachdem ich gemeinsam mit Jutta einige Fotos von dem Totholz im See...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.