Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Mit der Dampflok durch den Westerwald.

Einfahrt im Bahnhof Lollar.
Einfahrt im Bahnhof Lollar.
Lollar | Pure Nostalgie kam auf als gestern die Eisenbahnfreunde Treysa zu einer Sonderfahrt durch den Westerwald einlud. Gezogen von einer Dampflok der 52er Reihe aus dem Jahre 1943, die bei einer Leistung von 1600 PS eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h erreichte, thronte man in alten Wagons der luxemburgischen Staatsbahn und konnte die Landschaft beobachten. Von Treysa aus ging es über Marburg, Gießen Wetzlar durch das landschaftlich sehr reizvolle Lahntal und erklimmte ab Elz (115m N.N.) auf einer Länge von 11km mit vielen Kurven die Höhen des Westerwalds auf 268m N.N. im Bahnhof Steinefrenz. Für Fotofreunde war der Wartungshalt in Puderbach sehr interessant und man hatte die Möglichkeit in aller Ruhe die Dampflok zu begutachten und den Mechanikern beim Auftanken und Schmieren über die Schultern zu schauen.

Das absolute Highlight war eine Scheinanfahrt, bei der die Dampflok auf kürzester Strecke beschleunigte und allen Fotografen zu guten Bildern verhalf.
Ein von Andrea gedrehtes Video von der Scheinanfahrt ist unter dem Link: http://www.youtube.com/watch?v=p6LYTebk-0k zu sehen. Nach erfolgtem Wasserfassens ging es dann über Altenkirchen bis zum Bahnhof Siegen. Dort hatte man die Möglichkeit das Südwestfälische Eisenbahnmuseum auf dem ehemaligen Betriebswerk Siegen zu besuchen. Dort wurden viele interessante Exponate der Dampf-, Diesel- und elektrischen Traktion geboten. Dort wurde die Dampflok auch erneut mit Wasser versorgt und auf der Drehscheibe gedreht, damit Sie die Wartungshallen befahren konnte.

Danach ging es über Burbach, Herborn wieder zurück Richtung Treysa. In den späten Abendstunden wurde dann wieder der Ausgangspunkt Treysa erreicht.

Ich empfehle jedem, eine Sonderfahrt mit einer Dampflok mitzumachen. Man erlebt eine Fahrt, die man so schnell nicht mehr vergisst.

Einfahrt im Bahnhof Lollar.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Lucas Habicht mit Beifahrerin Natalie Kafka
Höhen und Tiefen bei Rallye Westerwald
ALTENKIRCHEN (sfä) Ähnlich wie die geographischen Gegebenheiten war...

Kommentare zum Beitrag

Andrea Mey
10.268
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 10.03.2011 um 10:40 Uhr
Wir haben gerne etwas gespendet, damit diese schöne Dampflok auch in Zukunft mit Volldampf fahren kann!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jörg Jungbluth

von:  Jörg Jungbluth

offline
Interessensgebiet: Lollar
Jörg Jungbluth
5.132
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zuviel Seitenwind - Ich hau ab
Nicht vergessen: Am Sonntag ab 12.00 Uhr Weihnachtsmarkt in Lollar

Veröffentlicht in der Gruppe

Fahrzeuge, Straßenverkehr und Umwelt

Fahrzeuge, Straßenverkehr und Umwelt
Mitglieder: 21
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Das Cockpit von einem Twike, ein Elektro Fahrzeug klein aber fein und recht flott, zum Thema ,,Klimafreundlich unterwegs" im Landkreis Marburg-Biedenkopf.
Eine kleine E-Sportmaschine auf der Straße
Auch Pedelecs und zugehörige Akkus werden vom ADFC gegen Diebstahl codiert
„Stadtradeln“-Auftakt mit Fahrrad-Codierung
Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) Gießen bietet im Rahmen...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Erfolgreiche Schatzsuche – Grillfeier des Karate Dojo Lollar
Am vergangenen Wochenende veranstaltete das Karate Dojo Lollar die...
Karate-Workshop in der Grundschule Fronhausen
Die Grundschule Fronhausen veranstaltete vom 06.06.2017-09.06.2017...
Lollar zu Gast in Kaltenkirchen
Am vergangenen Wochenende reisten einige Mitglieder des Karate Dojo...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.