Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Die kürzeste Bahnstrecke der Welt.


Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Hans-Jürgen Funk
1.854
Hans-Jürgen Funk aus Laubach schrieb am 22.01.2011 um 22:56 Uhr
Aber schön anzusehen, die Bahnstrecke über die Bahn.
Hugo Gerhardt
6.681
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 22.01.2011 um 23:38 Uhr
Sollte das nicht Lahn heissen Hans-Jürgen?
Andrea Mey
9.754
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 22.01.2011 um 23:46 Uhr
... die Bahn über die Lahn!
So war´s wohl gedacht?
Hans-Jürgen Funk
1.854
Hans-Jürgen Funk aus Laubach schrieb am 22.01.2011 um 23:50 Uhr
Ja ist richtig ;-)
Lumdatal Bahn
366
Lumdatal Bahn aus Allendorf (Lumda) schrieb am 21.04.2011 um 15:13 Uhr
@ Th. Skotarczyk: es ist konkret kein Viadukt, sondern eine Brücke, nämlich die zwischen Lollar und Wißmar; der letzte regelmässige Personenzug darüber war eine Schienenbusgarnitur des Bw Gießen am 30 Mai 1980 so gegen 17.09 Uhr ab Lollar (um 17.08 Uhr aus Gl. 11) als N 5791 nach Wetzlar Ankunft um 17.40 Uhr Gl. 1.
Die Brücke dürfte, neben den anderen Brücken nach Wetzlar sogar noch im Eigentum der DB stehen. Das heisst, die DB muss sich um den sicheren Zustand des Bauwerks kümmern....auch wenn rechts nur Fußgänger drübergehen. Ist aber sehr solide gebaut, das Fundament war/ist für zwei Gleise ausgelegt. Genau an dieser Brücke befand sich früher die Bahnmeistereibezirksgrenze zwischen der Bm Lollar und Bm Wetzlar.
Andrea Mey
9.754
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 17.05.2011 um 13:37 Uhr
Eigentlich schade, daß diese Strecke stillgelegt wurde.
Was den sicheren Zustand des Bauwerkes angeht: die Holzbohlen auf der rechten Seite werden nach und nach morsch und am Anfang der Brücke (von Lollar aus gesehen) ist eine bereits eingerissen, eine böse Falle für Radfahrer!
Hoffentlich wird sich dort mal drum gekümmert, bevor der erste Radfahrer oder Fußgänger zu Fall kommt!
Jörg Jungbluth
5.093
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 17.05.2011 um 13:45 Uhr
Das Problem wird schnell gelöst sein. Die Brücke wird gesperrt.
Andrea Mey
9.754
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 17.05.2011 um 14:01 Uhr
Sollen wir dann künftig durch die Lahn schwimmen wenn wir mit den Fahrrädern nach Wißmar wollen?
Jörg Jungbluth
5.093
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 17.05.2011 um 14:02 Uhr
Die Politiker haben doch Autos.
Lumdatal Bahn
366
Lumdatal Bahn aus Allendorf (Lumda) schrieb am 17.05.2011 um 14:24 Uhr
Als "Lumdatalbahner" habe ich zwar mit der Kanonenbahn rein gar nichts zu tun, wenn ich allerdings lese, dass dort Holzbohlen beschädigt sind, ist Gefahr im Verzug. Darum werde ich meine Kontakte nutzen, um auf den Mangel hinzuweisen. Soweit es mir bekannt ist, liegt die Verkehrswegsicherungspflicht nach wie vor bei der DB Netz AG.
Es geht nicht darum, ob Politiker bevorzugt mit KFZ fahren oder Leute genötigt sind, eine Furt zu queren. Es geht um Gefahrenabwehr. Die Brücke ist für Füßgänger und Radler freigegeben. Punkt.

Die Einstellung des SPNV erfolgte zu einer Zeit, als die Bahn noch "Behördenbahn" war. Seinerzeit wurden regelmässige Personenverkehre "gleich im Dutzend" eingestellt, damit auch viele Orte abgeschnitten. Allerdings erfolgte der Bau der Kanonenbahn rein nach strategischen Gesichtspunkten, man wollte die Stadt Gießen sowie Anrainerorte umfahren. Die Haltepunkte für Personenverkehre entlang der Kanonenbahn wurden erst eine ganze Weile später in Betrieb genommen.

Das war im Lumdatal zur Zeit der Projektierung und des Bau´s völlig anders.
Andrea Mey
9.754
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 17.05.2011 um 14:35 Uhr
Das ist sehr freundlich von Ihnen, daß Sie anhand Ihrer Kontakte die DB auf diesen Mangel hinweisen möchten. Ich wüßte nämlich gar nicht, wer dort zuständig ist. Wenn der Schaden schnellstmöglich behoben werden kann kommt hoffentlich an dieser Stelle niemand zu Schaden!
Lumdatal Bahn
366
Lumdatal Bahn aus Allendorf (Lumda) schrieb am 17.05.2011 um 14:59 Uhr
habe es (vor Ort ungesehen) bereits per Mail gemeldet.
Lumdatal Bahn
366
Lumdatal Bahn aus Allendorf (Lumda) schrieb am 18.05.2011 um 10:13 Uhr
die Antwort kam schnell: der Überbleibsel der ehem. Kanonenbahn befindet sich nicht mehr im Besitz bzw unter Verwaltung der DB Netz AG. Ergo ist DB Netz AG von allen Pflichten an diesem Bauwerk befreit.
Weil es aber für das Ingenieurbauwerk Verantwortliche der Verkehrswegsicherungspflicht geben muss, werde ich adhoc die Stadtverwaltung Lollar ggf. auch in Wettenberg kontaktieren.

Für den Fall, dass sich kein Verantwortlicher findet, muss das Bauwerk gesperrt werden.

Rein juristisch ist "die kürzeste Bahnstrecke" (lt. Headline) schon lange kein dem Bahnverkehr gewidmeter Verkehrskörper mehr. Ich gehe auch davon aus, dass es noch kürzere Brücken gibt, auf denen Schienen ohne Anschluß liegen.
Andrea Mey
9.754
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 21.05.2011 um 13:58 Uhr
Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Christian Momberger
10.830
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 22.05.2011 um 13:51 Uhr
Vielen Dank für all die interessanten Infos!
Andrea Mey
9.754
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 23.05.2011 um 10:22 Uhr
Es tut sich etwas!
Seit dem Wochenende ist jene Hälfte des Fußgänger- und Fahrradweges mit den defekten Holzbohlen mit rot-weißen Bändern abgesperrt. So kann zumindest dort niemand mehr stürzen. Mal schauen, wie es weitergeht.
Andrea Mey
9.754
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 14.06.2011 um 17:52 Uhr
Die defekten Holzbohlen wurden repariert, die Brücke kann wieder gefahrlos begangen und befahren werden!
Christian Momberger
10.830
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 14.06.2011 um 20:58 Uhr
Das ist doch mal eine erfreuliche Nachricht. :-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jörg Jungbluth

von:  Jörg Jungbluth

offline
Interessensgebiet: Lollar
Jörg Jungbluth
5.093
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Rodgau Monotones rockten das Stadtfest
Es war das Top Ereignis des diesjährigen Stadtfestes. Sie sind die...
Ein Prinz sieht anders aus

Weitere Beiträge aus der Region

Ein herrlicher Tag ging zu Ende!
Die derzeitige Wetterlage beschert und sonnige Tage und frostige...
Gruppenbild der Meute Lollar
Lollarer Pfadfinder
Lollarer Pfadfinder im Marburger Stadtwald mit Hudson...
Die Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Lollar-Odenhausen geht auf Kreuzfahrt mit „M.S. Aphrodite – Fernsehstars am Limit!“
Die Proben der Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Odenhausen/Lahn...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.