Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Wenn ein Mensch geht

Lollar | Plötzlich und unerwartet............ So beginnen viele Anzeigen in den Zeitungen, die keiner haben möchte und trotzdem notwendig sind.

Ein Familienmitglied, guter Freund oder Bekannter ist von uns gegangen. Und plötzlich ist sie da, die gewisse Leere. Gestern hat man noch mit ihm gesprochen und jetzt steht der Bestatter vor der Tür um einen geliebten Menschen zu holen.

Obwohl man wusste, das der Tag bald kommen würde, ist es ein Schock wenn er plötzlich eintritt. Noch wenige Minuten vorher hat man ihn gesehen. Er lag im Bett und das Atmen war deutlich zu hören. Und dann Totenstille. Der letzte Atemzug ist vollzogen. Das Herz steht still. Entgeistert schaust du deinen Partner an, der es selber nicht fassen kann. Aber es ist nicht zu ändern. Jetzt hat ein anderer die Kontrolle übernommen. Die letzte Reise beginnt. Eine Reise ohne Wiederkehr.

Und dann ist sie da die Leere. Das Bett wo er vor wenigen Minuten noch gelegen hat ist leer. Eine eisige Kälte breitet sich in dem Raum aus. Der Hauch des Todes ist da.

Man nimmt Abschied von einem Menschen der einem sehr viel bedeutet hat. Und es breiten sich Gedanken aus, an die man vorher nie gedacht hätte. "Habe ich zu Lebzeiten alles für ihn getan? Was hätte ich besser machen können? Fragen über Fragen, auf die man keine Antworten bekommt.

In diesem Moment ist es gut wenn man jemanden hat, an dem man sich festhalten kann. Jemand der einem Geborgenheit gibt und mit dem man reden kann.

Aber es gibt trotzdem eine Person, die ab sofort fehlen wird. Wir werden sie nie vergessen.

Mehr über

Trauer (28)tod (43)Sterben (11)bestattung (9)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Über 1000 Euro freute sich der Förderverein PalliativPro.V.l. Eva-Maria Labenda, Barbara Fandré, Ingi Fett, Ulrike Spelkus
Konzertreihe "Das Konzertchen" brachte 1000 Euro für PalliativPro
Langgöns. Perfekte Zutaten für eine gelungene Veranstaltung: Eine...
Die Ruhe vor dem Sturm
Noch liegt der goldene Laubteppich auf Wegen und Wiesen, das wird...
Gretchen und Elfriede, unvergessen
Sie haben nur sehr kurz gelebt, jedoch kann man auf diesem Stein...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jörg Jungbluth

von:  Jörg Jungbluth

offline
Interessensgebiet: Lollar
Jörg Jungbluth
5.133
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zuviel Seitenwind - Ich hau ab
Nicht vergessen: Am Sonntag ab 12.00 Uhr Weihnachtsmarkt in Lollar

Weitere Beiträge aus der Region

Glühweinparty im Schienenbus
Glühweinparty im Schienenbus Besuchen Sie bei Ihrer...
Zuhause oder Pflegestelle gesucht!
Mel ist eine ganz reizende Schildpatt Katze im Alter von ca. 8...
Hochwasser in den Lahnwiesen
Nach den ergiebigen Schneefällen vom Sonntag mit anschließendem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.