Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Besinnliche Vorweihnachtszeit???

von Andrea Meyam 02.12.2010408 mal gelesen2 Kommentare
Lollar | Nun hat sie uns fest im Griff: die alljährliche Vorweihnachtszeit. Mann kann keine Zeitung aufschlagen, ohne daß man ständig auf Weihnachtsmärkte und Weihnachtsfeiern hingewiesen wird, die lästigen Werbeblättchen sind weihnachtlich bedruckt, in der Fernsehzeitung werden die ach so rührenden Weihnachtsfilme angekündigt und selbst das Radio verschont einen nicht: Jingle Bells, Last Christmas & Co. lassen grüßen!
Die Moderatoren erinnern einen daran, daß man sich in der Vorweihnachtszeit besinnen soll.
Reiner Sarkasmus! Wie bitte sollen sich denn die Mitarbeiter/innen, die im Handel tätig sind, besinnen? Überstunden und Urlaubssperre sind angesagt, da kommt man kaum zur Ruhe und dann soll man sich noch besinnen?
Nächstenliebe zu Weihnachten?
Wer denkt in diesem Vorweihnachtsrummel an die vielen einsamen Menschen, die sich jetzt schon Gedanken darüber machen, wie sie Weihnachten überhaupt überstehen sollen?
Wer denkt an die Obdachlosen, die irgendwo draußen in der Kälte ausharren während in den Häusern die Weihnachtsgans in der Röhre schmort?
Wer denkt an die armen Tiere, die zur Weihnachtszeit ausgesetzt werden, die jämmerlich erfrieren, während hinter den Fenstern die Weihnachtsbeleuchtung strahlt?
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Wer denkt an jene Menschen, die gerade Weihnachten schwere Schicksalsschläge erleiden mußten und sich nicht mehr auf Weihnachten freuen können?
Weihnachten hat bei mir oft nostalgische Gedanken an die eigene Kindheit erweckt. Man konnte es kaum erwarten, bis das Christkind kam, und dann: endlich, ein neues Stofftier oder sogar ein neues Fahrrad unter dem Weihnachtsbaum, die Freude war riesengroß!
Heute dagegen verfallen die Menschen in einen wahren Konsumrausch! Computer, Playstation, ein eigener Fernseher für´s Kinderzimmer, Geschenke, von denen unsereins als Kind nicht mal geträumt hat!
Es geht in der heutigen Gesellschaft gar nicht mehr darum, sich gegenseitig eine kleine Freude zu bereiten, sondern das hart verdiente Geld in möglichst teure Geschenke umzuwandeln, damit das Umfeld sehen kann, was man sich und seinen Kindern doch alles leisten kann. Da kommt bei mir leider kein nostalgischer Gedanke mehr auf.

Kommentare zum Beitrag

Jörg Jungbluth
5.093
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 02.12.2010 um 23:38 Uhr
Weihnachten ist zu einem kommerziellen Ereignis verkommen und der eigentliche Grund ist total in der Hintergrund geraten.

Kinder öffnen ihre Geschenke und Menschen die Pulsadern. Nix mehr Nächstenliebe.
Dr. Manfred Klein
1.389
Dr. Manfred Klein aus Gießen schrieb am 03.12.2010 um 08:58 Uhr
Vielleicht sollte man das Ding in fröhliche Wintersonnenwende umbenennen, wo doch heute die wenigsten an das, was dahinter liegt, glauben...
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andrea Mey

von:  Andrea Mey

offline
Interessensgebiet: Lollar
Andrea Mey
9.730
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Flugzeug und Mondsichel
Enten im Schein der Abendsonne
Abendstimmung an der Lahn
Der November zeigt sich im Moment wirklich von seiner schönen...

Weitere Beiträge aus der Region

Gruppenbild der Meute Lollar
Lollarer Pfadfinder
Lollarer Pfadfinder im Marburger Stadtwald mit Hudson...
Die Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Lollar-Odenhausen geht auf Kreuzfahrt mit „M.S. Aphrodite – Fernsehstars am Limit!“
Die Proben der Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Odenhausen/Lahn...
Enten im Schein der Abendsonne
Abendstimmung an der Lahn
Der November zeigt sich im Moment wirklich von seiner schönen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.