Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

FRIEDEN, GLAUBEN, LIEBE & HOFFNUNG

Lollar | "Es war einmal ein schöner, dicker, runder Adventskranz. Seine Nadeln dufteten, und er war geschmückt mit roten Samtschleifen, goldenen Sternen und, was das Wichtigste war, mit vier dicken roten Kerzen. Die Kerzen waren alle angezündet.

Ein Kind saß an dem Tisch, auf dem der Adventskranz stand. Es sah sich die lustigen kleinen Flämmchen an, die die Kerzen so wunderschön machten. Ganz still saß das Mädchen da - so still, dass es hörte, wie die Kerzen zu reden begannen. Das Mädchen hörte ganz genau zu, um auch ja alles verstehen zu können, was die Kerzen einander zu erzählen hatten.

Die erste Kerze seufzte tief und sagte: "Ich heisse FRIEDEN. Mein Licht leuchtet, aber die Menschen wollen keinen Frieden halten." Ihr Licht wurde immer kleiner und verlosch schließlich ganz.

Die zweite Kerze flackerte und sagte ganz traurig: "Ich heisse GLAUBEN. Aber ich bin wohl überflüssig. Die Menschen wollen von Gott nichts wissen. Es hat doch überhaupt keinen Sinn mehr, daß ich brenne." Ein Luftzug wehte durch den Raum, und die zweite Kerze war aus.

Leise und mit weinerlicher Stimme meldete sich nun die dritte Kerze
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
zu Wort: "Ich heisse LIEBE. Aber ich habe gar keine Kraft mehr zu brennen. Die Menschen stellen mich an die Seite. Sie sehen nur sich selbst und nicht die Anderen, die sie doch lieb haben sollen." Und mit einem letzten Aufflackern war auch dieses Licht ausgelöscht.

Jetzt, wo die drei Kerzen aufgehört hatten zu brennen, war es fast dunkel im Raum. Das Mädchen sah betrübt auf die erloschenen Kerzen, es wurde ganz traurig und darum sagte es: "Aber, Ihr sollt doch brennen- nicht aus sein!" Und fast fing es an zu weinen.
Da meldete sich auch die vierte Kerze zu Wort. Sie sagte: "Hab keine Angst, kleines Mädchen. Solange ich brenne, können wir auch die anderen Kerzen wieder anzünden. Denn ich heisse HOFFNUNG." Mit einem Streichholz nahm das Kind von dieser Kerze Licht und zündete die anderen Kerzen wieder an. (Verfasser unbekannt).
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine licht und liebevolle Adventszeit und das Herz am
rechten Fleck. Ihre Susanne Steinrück-Krauß

Kommentare zum Beitrag

Stefan Ross
1.024
Stefan Ross aus Allendorf (Lumda) schrieb am 28.11.2008 um 20:26 Uhr
Da kann ich mich nur anschließen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Susanne Hermans

von:  Susanne Hermans

offline
Interessensgebiet: Lollar
Susanne Hermans
803
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wann fängt Weihnachten an ...
Wenn der Schwache dem Starken die Schwäche vergibt, wenn der Starke...
Sonne für Glück und Freude
Wer Menschen froh machen will, muß Freude in sich haben. Wer Wärme...

Weitere Beiträge aus der Region

Ein herrlicher Tag ging zu Ende!
Die derzeitige Wetterlage beschert und sonnige Tage und frostige...
Gruppenbild der Meute Lollar
Lollarer Pfadfinder
Lollarer Pfadfinder im Marburger Stadtwald mit Hudson...
Die Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Lollar-Odenhausen geht auf Kreuzfahrt mit „M.S. Aphrodite – Fernsehstars am Limit!“
Die Proben der Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Odenhausen/Lahn...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.