Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Tandem-Sprachenlernen mit eTwinning

Vorbereitungsseminar in Rom: Die beiden Koordinatorinnen stellen ihr gemeinsames Projekt vor
Vorbereitungsseminar in Rom: Die beiden Koordinatorinnen stellen ihr gemeinsames Projekt vor
Lollar | Schulen in Europa rücken dank "eTwinning" mit wenigen Mausklicks zusammen. Die europäische Plattform wird seit fünf Jahren mit Begeisterung von allen Schulformen, Altersstufen und Fächern für den Austausch und die gemeinsame Projektarbeit genutzt.

Doch was heißt eigentlich eTwinning?

eTwinning fördert virtuelle Schulpartnerschaften in Europa. „e" steht für „elektronisch" und „Twinning" für „Partnerschaft". Über die eTwinning-Plattform können Schulen einfach und unbürokratisch ein europäisches Austauschprojekt starten. eTwinning ist Teil von Comenius (Schulbildung) und wird im Rahmen des EU-Programms für lebenslanges Lernen gefördert.


Für Kinder und Jugendliche sind eTwinning-Partnerschaften eine tolle Möglichkeit virtuell zu verreisen und Gleichaltrige in Europa kennen zu lernen. Dabei üben sie den interkulturellen Dialog, üben spielerisch eine Fremdsprache und wenden digitale Medien für Team- und Projektarbeit an. All dies sind Kompetenzen, die für die berufliche Zukunft auf dem europäischen Arbeitsmarkt förderlich sind.

Zusammen mit einer italienischen Mittelstufen-Schule aus Santorso bei Vicenza im Veneto (Koordinatorin Silvia Reale) hat die CBES (Koordinatorin Astrid Patzak-Schmidt) ein neues Projekt ins Leben gerufen:

Mehr über...
Sprachenlernen (3)Italien (189)EU-Projekt (1)eTwinning (1)
Tandem-Sprachenlernen mit eTwinning, Projekt "Ciao Europa!"

Es geht um den Austausch von E-Mails zwischen gleichaltrigen deutschen und italienischen SchülerInnen (10 – 14 Jahre). Sie lernen je in einem 2-stündigem Kurs pro Woche die italienische bzw. die deutsche Sprache. Die SchülerInnen beschreiben sich gegenseitig ihr Land, ihre Familien, Hobbies, Traditionen, Landeskunde, Ferien und Sportaktivitäten.

* Ziele des Projekts sind die Vertiefung und Anwendung der ersten Sprachkenntnisse sowie das Kennenlernen der deutschen bzw. italienischen Kultur. Wir wollen Interesse und Motivation für Fremdsprachenlernen erwecken, um eine gute interkulturelle Kompetenz und eine Medienkompetenz zu erreichen.

* Die geplanten Arbeitsprozesse sind: Die SchülerInnen schreiben in der Fremdsprache über bestimmte Themen, die gemeinsam von den Koordinatorinnen und den SchülerInnen festgelegt werden. Die E-Mails werden untereinander ausgetauscht, von den SchülerInnen korrigiert und an die Partner zurückgesendet.

* Erwartete Ergebnisse am Ende der Unterrichtseinheiten sind: Schriftliche und mündliche Vorstellung des Partners für die MitschülerInnen mit Hilfe von Plakaten, Bildern, Fotos oder Filmen.

Teilnehmer des Projekts an der CBES ist eine Gruppe von sprachbegeisterten SchülerInnen der jetzigen 7. und 8. Klassen. Im Rahmen einer AG haben sie wöchentlich zwei Stunden Italienisch. Sie werden ihre ersten neu erworbenen Kenntnisse zunächst in der oben beschriebenen Form im Netz, anlässlich eines folgenden Schüleraustauschs aber auch direkt im Land anwenden können.

Nachzulesen auch auf der Homepage http://cms.cbes-lollar.de/

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

: Italia in Piazza auf dem Kornmarkt.
DIG Mittelhessen e.V. bringt italienische Kultur auf die Piazza zum 30jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft Wetzlar-Siena
Am Samstag, 17. Juni 2017, um 10.00 Uhr ging es los auf der Piazza in...
Der Referent Andrea Fontana präsentiert die Stadt Padua vor über 25 Personen.
Kennen Sie Padua? DIG-Gesprächskreis mit Andrea Fontana begeisterte großes Publikum für die Stadt in Veneto
Nach dem interessanten und informativen zweisprachigen Vortrag von...
Die DIG-Vorsitzenden Rita Schneider-Cartocci und Fabrizio Cartocci (vorne, mit DIG-Schild) zusammen mit Lesern, DIG-Mitgliedern und Zuhörern sind von dem Lesemarathon zu Umberto Eco begeistert.
Lesemarathon zu Umberto Eco ein Jahr nach seinem Tod lässt seine Texte sprechen
Am vergangenen 19. Februar jährte sich der Todestag des großen...
DIG-Vorsitzende Rita Schneider-Cartocci (4. v.l., Mitte), DIG-Vorstandsmitglieder, Mitarbeiterinnen des Mehrgenerationenhauses Dalheim und Gäste jeden Alters freuen sich auf die leckeren Pastagerichte und auf die Spenden für die Erdbebenopfer.
DIG-Freunde kochen Pasta und helfen den Erdbebenopfern in Mittelitalien
Seit August 2016 haben viele starke Erdbeben Mittelitalien...
Was machst Du diesen Sommer? - In den Landjugend-Freizeiten 2017 teamen!
Du hast Spaß an der Betreuung von Kindern und Jugendlichen und Lust...
DIG-Mitglied Angelina Borrello liest aus dem Buch “Sono io Raffaello” vor.
Deutsch-italienische Bimbi bilingui auf den Spuren vom Künstler Raffaello Sanzio
Die zweisprachige Kindergruppe Bimbi Bilingui der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Clemens-Brentano-Europaschule (CBES)

von:  Clemens-Brentano-Europaschule (CBES)

offline
Interessensgebiet: Lollar
Clemens-Brentano-Europaschule (CBES)
291
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bigband der CBES
CBES begrüßt neue Fünftklässler
Dichtes Gedränge und eine gespannte Atmosphäre herrschten, als die...
Das erste Training am 2. September 2016
"Abschlag Schule" - ein Golfprojekt
Projekt CBES - Golfpark Winnerod In einem außergewöhnlichen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.