Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Fußball-Bundesliga! Wer sind die Favoriten der Leserschaft?

Lollar | Die Fußball-Bundesliga zieht seit dem letzten Wochenende wieder die Massen in ihren Bann. Grund genug herauszufinden, wie die Sympathien verteilt sind und welches Team für die kommende Saison als Favorit auf die Meisterschaft angesehen wird.

Interessant hierbei zunächst, ob die Frankfurter Eintracht als einziges hessisches Bundesligateam sich der Unterstützung unserer Region gewiss sein kann. Oder hängt das Herz vieler doch an den Münchener Bayern, die entweder geliebt, von vielen jedoch aufgrund vermeintlicher Arroganz auch gehasst werden. Ebenso genießen die sogenannten Underdogs- wie die letztjährige Überraschungsmannschaft aus Mainz- sicherlich vielfach Beachtung. Mit dem Wiederaufsteiger aus Kaiserslautern oder dem "Kultclub vom Kiez" St. Pauli identifizieren sich ebenfalls recht viele Fußballanhänger. Manch einer mag dem anderen Hamburger Club - dem HSV - die Treue halten, andere schätzen die Ruhrpottkontrahenten aus Schalke oder Dortmund. Einige (wenige?) können dem ganzen Spektakel überhaupt nichts abgewinnen und sind froh gewesen über die bundesligalose Zeit im Sommer.

Wie ist ihre Meinung dazu?

Mehr über...
Zum sportlichen Abschneiden:
Der FC Bayern München dürfte vom überwiegenden Teil als Favorit auf die Meisterschaft angesehen werden. Unterstützt wurde diese Meinung gleich durch den - wenn auch knappen und erst in letzter Minute herausgeschossenen - Sieg im Eröffnungsspiel gegen Wolfsburg. Die Ambitionen der Schalker erhielten mit der Niederlage beim HSV ebenso einen Dämpfer wie die der Bremer nach der überraschend deutlichen Niederlage in Hoffenheim. Die Dortmunder Euphorie über einen neuen Dauerkartenverkaufsrekord wurde durch die Heimniederlage gegen die Elf des Bundesligarückkehrers Ballack jäh gestoppt. So erscheinen besagte Leverkusener wie der HSV wieder einen erfolgreichen Start in die Saison hinlegen zu können. Meistens wurden die Meisterschaftshoffnungen der beiden Teams allerdings durch eine schwache Rückrunde hinfällig. Hingegen scheinen die Rückrundenüberflieger der letzten Spielzeit vom VfB Stuttgart wieder schlecht zu starten. Als Indiz hierfür ist die Niederlage in Mainz zu werten. Natürlich muß nun erst einige Spieltage abgewartet werden, ob die souverän gestarteten Aufsteiger aus Kaiserslautern und St. Pauli ihre nun eventuell gestiegenen Erwartungen zu erfüllen imstande sind.
Dass die Träume der Frankfurter Adlerträger auf einen Europapokalplatz sich nicht schon schnell als solche entlarven, muß die Mannschaft bereits am kommenden Samstag gegen den HSV beweisen. Nach der Auftaktniederlage beim vermeintlichen Abstiegskandidaten aus Hannover könnte eine Heimniederlage bereits für erhebliche Unruhe im Verein sorgen.

Meine persönliche Einschätzung für die Saison sieht den FC Bayern München als Deutschen Meister (auch deutlicher Meister könnte hierbei geschrieben werden...). Dahinter folgen die Teams aus Leverkusen, Schalke, Hamburg (HSV), Bremen, Stuttgart, Wolfsburg und Dortmund, wobei die Reihenfolge durchaus von zwei bis acht variieren kann. Danach könnte die Frankfurter Eintracht mit Hoffenheim um Platz 9 kämpfen, gefolgt von Mainz, Mönchengladbach und Köln. Die restlichen 5 Plätze dürften die Aufsteiger aus Kaiserslautern und St. Pauli belegen sowie die Mannschaften aus Hannover, Nürnberg und Freiburg. Wer davon letztlich die Liga verlassen muß, könnte sich in einer spannenden Schlußphase eventuell erst am letzten Spieltag entscheiden. Momentan sehe ich keine Mannschaft, die aufgrund ihres geringen Potentials von vornherein als Absteiger feststeht.

Aus der 2. Liga dürfte vor allem Hertha BSC Berlin den sofortigen Wiederaufstieg in die Bundesliga ins Auge gefasst haben. Weitere Kandidaten hierzu sind meiner Ansicht nach Bochum, Augsburg und Düsseldorf.

So, liebe Fußballfreunde - nun bin ich auf ihre Tipps gespannt...

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

60 Jahre Blau-Weiß Gießen: Jubiläumsfest an der Ringallee mit vielen Events und dem „Tag des Mädchenfußballs“
Am kommenden Samstag, den 24. Juni 2017 feiert die Spielvereinigung...
Verein Kriminalprävention unterstützt Blau-Weiß Gießen
Kriminalität zu bekämpfen ist zweifellos eine notwendige Aufgabe;...
Die Spielvereinigung Blau-Weiß Gießen e.V. bietet zum Weltkindertag am 17.09.2017 im Stadtpark Wieseckaue Mädchenfußball an.
In der Saison 2016/17 konnte Blau-Weiß Gießen nach 40 Jahren erstmals...
Gemeinschaftscamp bei den TSF Heuchelheim in der zweiten Woche der Herbstferien
Vom 16. - 20.10.2017 (zweite Woche der Herbstferien) findet auf dem...
JFV Wetterau F-Jugend freut sich über Trikotspende der Truckerfreunde
Im Rahmen des Sport und Spiel Tages beim SV Inheiden bekamen die...
JFV Wetterau vor der Commerzbank Arena
Stadionbesuch des JFV Wetterau bei Eintracht Frankfurt
Nachdem im Juli die Eintracht Frankfurt Fußballschule zu Gast beim...
(v.l.: Robert Dikomeit; Prof. Dr. Alexander Jendorff)
Kooperation wird personell fortgeführt: neuer BuFDi bei Blau-Weiß Gießen und THM
Die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) und die Spielvereinigung...

Kommentare zum Beitrag

Simone Linne
5.041
Simone Linne aus Gießen schrieb am 24.08.2010 um 09:25 Uhr
Mein Herz gehört den Adlern, ganz klarer Fall. Egal, wie sie spielen (auch wenn Hannover weh getan hat ...). Schalke würde ich nach einem Spiel noch nicht abschreiben, dafür ist Felix viel zu ehrgeizig. Mein Favorit ist dennoch der FCB. Nachdem sie in der vergangenen Saison nicht der Tipple geschafft haben, wird das "Feierbiest" und seine Jungs nun einen neuen Anlauf probieren. Und Spaß machen mir außerdem die Jungs vom Kiez, ich mag Trainer, Mannschaft und dieses etwas schräge Konzept. Welche Mannschaft leistet sich sonst noch den Luxus, den Stadionnamen NICHT zu verkaufen?
Dr. Manfred Klein
1.397
Dr. Manfred Klein aus Gießen schrieb am 24.08.2010 um 10:27 Uhr
Leider ist der FCB der Favorit der Saison, meine Sympathie-Mannschaft ist aber der HSV. Besonders freue ich mich, dass FC Sankt Pauli aufgestiegen ist. Da gibt es heiße Derbys.

In der zweiten Liga bin ich gespannt auf FSV Frankfurt und wie weit Sie kommen.

In der dritten Liga liegt ein Augenmerk auf Kickers Offenbach, dabei auch die Frage ihres Weiterkommens.

Insgesamt bin ich aber wohl eher ein entfernter Fußball-Fan, denn ich beobachte dies alles nur am Rande.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Georg Gigler

von:  Georg Gigler

offline
Interessensgebiet: Lollar
Georg Gigler
704
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Dampflok durchfährt Bahnhaltepunkt Friedelhausen
Quo vadis 46ers?
Hoffentlich ist die Jahreszahl "13" nicht tatsächlich ein schlechtes...

Weitere Beiträge aus der Region

Bachelorarbeit Struktur
Die Strukturelemente der Bachelorarbeit sind nach akademischen...
Die Gruselgemeinschaft
Gruselige Halloween-Party beim Karate Dojo Lollar
Noch immer gruseln, aber freuen sich die knapp 60 Teilnehmer, wenn...
Miniaturwelt im Bürgerhaus Lollar
Am vergangenen Wochenende fand im Bürgerhaus Lollar die Ausstellung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.