Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Jazztrio "Klima Kalima" betreibt lustig-schräge Demontage

Lollar | Einen seltsam-komischen Forscherdrang im Labor der Jazzmusik gab es am Sonntag auf dem Kirchberg bei Lollar zu spüren. Die musikalischen Gäste der Konzertreihe "Kirchberg Forum Sommer", das Berliner Jazz-Trio "Klima Kalima" um den finnischen Gitarristen Kalle Kalima, hantierten zwar mit allerlei experimentellen akustischen Beimengungen. Doch das klingende Produkt war keineswegs ein eindeutig identifizierbares Wesen. Vielmehr fanden sich die rund 50 Zuhörer mittendrin im jazzigen Werkeln mit Sounds auf Gitarre (Kalle Kalima), Kontrabass ( Oliver Potratz) und Schlagzeug (Oliver Steidle): Es rumpelte, jaulte, schepperte, knirschte, sägte, loopte. Blues, rockig-funkige Grooves, gar Folkloreklänge wollten sich erkennbar einmischen. Aber irgendwie ließen die drei Musiker dies nicht gänzlich zu: Vielmehr betrieben sie eine konsequente Demontage üblicher und vorgegebener Strukturen. Diese dekonstruktivistische Ader nahm dabei sehr oft ironische, sarkastische und lustig-schräge Züge an, ohne jedoch der zerstörerischen Kraft manch alter Free-Jazz-Haudegen zu verfallen - ob im frei improvisierten Opener, bei dem sich das Trio bildlich durch das Gerümpel eines alten Hauses wühlte, ob in der kantigen Bluesnummer "Ghosts, Spirits And Other Nonscientific Forms Of Blues" oder in der an die Bizarrerei eines Tarantino-Streifens erinnernden, mit einem Drum'n'Bass-Rhythmus unterlegten und Atommächte verunglimpfende "Polonium Polka Putina". Als dann Kalle Kalima noch mit einem Milchaufschäumer die Saiten seiner Klampfe zum Surren brachte, war der Spaß - für das Publikum - perfekt.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.171
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Gruppe informierte sich umfassend über die Geschichte, die Produktion und die Höhepunkte der Marke Leica.
KULTTouren: Besuch in der Leica Erlebniswelt
Im Rahmen der GZ KULTTouren blickten am Freitag, den 20. Oktober, 24...
Interessante und anregende Gespräche kamen bei dem Bürgerreportertreffen mit der GZ auf.
Gemeinsames Treffen zum Gesprächsaustausch
Am 28. April lud die GIEßENER ZEITUNG in die Geschäftsstelle nach...

Weitere Beiträge aus der Region

Bachelorarbeit Struktur
Die Strukturelemente der Bachelorarbeit sind nach akademischen...
Die Gruselgemeinschaft
Gruselige Halloween-Party beim Karate Dojo Lollar
Noch immer gruseln, aber freuen sich die knapp 60 Teilnehmer, wenn...
Miniaturwelt im Bürgerhaus Lollar
Am vergangenen Wochenende fand im Bürgerhaus Lollar die Ausstellung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.