Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Fabian Geißler sichert sich Meistertitel, Dominik Bettray Vizemeister

Fabian Geißler am Boden
Fabian Geißler am Boden
Lollar | Bei den Hessischen Kunstturnmeisterschaften, welche am vergangenen
Sonntag im Leistungszentrum in Wetzlar-Niedergirmes stattfanden, siegte Fabian Geißler vom TSV Odenhausen/Lahn in der Altersklasse der elfjährigen mit 51,05 Punkten vor Marvin Keller (50,4 Punkte/TSV Heusenstamm) und Dennis Brinster (48,425 Punkte/Homberger TS).
Fabian zeigte an allen Geräten sicher geturnte Übungen. Er begann gut am Pauschenpferd 7,6 mit Punkten, setzte am Pilz mit 8,6 Punkte ein erstes Highlight, an den Ringen verlor er mit 8,15 Punkte etwas an Boden, konnte aber dann besonders am Sprung ( 9,0 Pkt.) und Minitramp (9,1 Pkt.) überzeugen.
Am Barren, stellte er seine Nervenstärke unter Beweis und turnte technisch ausgereift mit 9,15 Punkten die Höchstwertung an diesem Gerät und übernahm damit auch die Führung, die er dann am Reck (8,3 Punkte) und am Boden (auch 8,3 Punkte) erfolgreich verteidigte.

Kevin Stieger, ebenfalls vom TSV Odenhausen/Lahn, startete in der
AK 9/10. Kevin als einer der jüngsten in diesem Wettkampf beherrscht seine Übungen noch nicht an allen Geräten. Die besten Leistungen erzielte er am Sprung (8,8 Pkt.)
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
und am Minitramp ( 9,05 Pkt.), auch am Boden konnte er mit 8,1 Punkten überzeugen. Am Pauschenpferd erreichte Kevin 7,75 Punkte, am Pilz 7,6 Punkte, an den Ringen 5,3 Punkte, am Barren 5,45 Punkte und am Reck 6,2 Punkte. Aber auch seine Mitstreiter hatten ihre Schwierigkeiten mit den hohen Anforderungen an Ringen, Barren und Reck, so daß er mit 41,65 Punkten den 8. Rang, in dem mit 17 Schüler am stärksten besetzten Wettkampf, belegte.
Am Nachmittag stellte sich Routinier Dominik Bettray (auch TSV Odenhausen) in der AK 17/18 den Kampfrichtern. Er holte sich den Vizemeistertitel mit 64,15 Punkten hinter Dominik Satorio vom TSV Heusenstamm (65,9 Pkt.).
Dominik begann sehr stark mit 12,25 am Boden Punkten, musste aber schon nach einer verturnten Übung am Pauschenpferd (6,15 Punkte) seine Hoffnungen auf den Titel begraben. An den Ringen konnte er mit 9,5 Punkte nicht aufholen. Seine höchste Wertung erhielt er dann am Sprung für einen gestreckten Tsukahara, der mit 13,4 Punkten belohnt wurde. Am Barren (11,4 Punkte) und am Reck (11,45 Punkte) ging die Aufholjagd weiter und er konnte den Abstand zum Führenden auf fast 1,5 Punkte verkürzen.

Fabian Geißler am Boden
Fabian Geißler am Boden 
Fabian Geißler an den Ringen
Fabian Geißler an den... 

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Roman Reichelt

von:  Roman Reichelt

offline
Interessensgebiet: Lollar
36
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die siegreiche Mannschaft in der Altersklasse 9/10
Meistertitel für den TSV Odenhausen/Lahn und TSG Niedergirmes!
Meistertitel für den TSV Odenhausen/Lahn und TSG Niedergirmes! Bei...
T-Shirts für Kindergruppen des TSV Odenhausen/Lahn
Die Kindergruppen des TSV Odenhausen/Lahn freuen sich über neue...

Weitere Beiträge aus der Region

Würdevoll neigt sich der verregnete Sonntag zu Ende
Nachdem der komplette Sonntag grau und verregnet war, kämpfte sich in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.