Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Modellbahnen faszinieren Jung und Alt

Lollar | Alle zwei Jahre entsteht im Lollarer Bürgerhaus eine große Landschaft mit kleinen Zügen, Häusern und Männchen. Dann veranstalten die Modellbahnfreunde ihre Ausstellung - so auch am letzten Wochenende. In diesem Jahr erstmals sehen konnten die rund 1000 Besucher in jedem Alter eine Bahn im Maßstab 1:32, der sogenannten Größe "Spur 1". Das Prunkstück ist jedoch auf diesmal die Miniaturwelt in der Größe "H0", also im Maßstab 1:87, gewesen.

Die gesamte aufgebaute Anlage mit einer Gleislänge von rund 250 Metern bestand aus Modulen, immer etwa 15 Züge aus verschiedenen Epochen waren darauf unterwegs. Der Clou: Die einzelnen Module der Anlage können quasi in beliebiger Anordnung miteinander verbunden werden. "Die Übergänge zwischen den Teilen sind genormt, so passen alle Module aneinander", erklärte Andreas Horn von den Modellbahnfreunden.

Insgesamt gehören der Interessengemeinschaft 17 Personen an. "Allerdings sind nicht alle davon aktiv", erklärte Horn. Diejenigen, die allerdings selbst basteln, haben ein oder mehrere Module zur Anlage beigesteuert. Dabei spiegelt fast jeder Abschnitt etwas einiges dar. Von einem realistischen Nachbau des Lollarer Bahnhofes und der Autobahnbrücke zwischen Lollar und Daubringen bis zur Phantasielandschaft ist alles dabei.

 
 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Übergabe des Prinzenwagens an Prinzenpaar des CCR für die Stadt Lollar
Kai Laumann von der Firma Kai Laumann Zimmerei- und Bedachungs-GmbH...
vlnr.: Wolfram Parma, Bernd Speier, Robert Grassl, Burkhatrd Ott, Sven Käs
Jahreshauptversammlung des CCR
Über 60 Mitglieder folgten der Einladung des Carneval Club 1977...
Sonderzug nach Allendorf/Lda. am 21.Juli 1996 am geplanten Haltepunkt "Lollar-Lumdaniederung" (die Bezeichnung des Haltepunktes ist nicht festgelegt; andere Namensgebungen sind: Lollar-Texasbrücke oder -Nord)
Lumdatalbahn nutzt auch Lollar und Staufenberg
Baugebiet "Lumdaniederung" wird erschlossen. Bus und Bahn teilen sich...
Meine spanische Freundin Rosa am Stand für den Tierschutz
Flohmarktstand zugunsten des Tierschutzes
Am Sonntag, den 18. Juni findet von 10 bis 16 Uhr ein Großflohmarkt...
Lumdatalbahn-Diskussion erwünscht - Zahlen und Fakten müssen stimmen.
Wilfried Schmied von der CDU Staufenberg zweifelt den Nutzen der...
Schauerzelle am westlichen Abendhimmel am 19. April
Aprilwetter im April ;-)
Michael Heilmann von der Firma Neils & Kraft freute sich über den Besuch
Sicher von Termin zu Termin mit der Prinzenkarosse des Prinzenpaars der Stadt Lollar
Rund 100 Termine dürfen Prinz Sascha I. und Prinzessin Maike I. nebst...

Kommentare zum Beitrag

Jürgen Trohorsch
128
Jürgen Trohorsch aus Gießen schrieb am 10.11.2008 um 18:05 Uhr
Bei diesen Bildern kommen die Erinnerungen an die erste eigene Eisenbahn. Damals noch HO und nur im Kreis sich drehend, später dann immer größer werdend mit Häusern, Autos, Menschen, Tieren und Bäumen.
Fast schöner als das Fahren der Züge (irgendwann war natürlich eine Lok zu wenig...) war dann später das Basteln neuer Häuser und Landschaften.
Schön, wenn Beiträge dieser Art, Erinnerungen so plastisch hervorrufen können.
Das sind die Inseln in der hektischen Brandung unserer Zeit.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stefan Weisbrod

von:  Stefan Weisbrod

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stefan Weisbrod
1.432
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
46ers zittern sich zum ersten Playoff-Sieg
Die Gießen 46ers sind erfolgreich in die Pro-A-Playoffs gestartet: Am...
Das Team ist neu, aber die Fans bleiben treu: Am Samstag werden sie die 46ers lautstark gegen Leverkusen unterstützen. © Stefan Weisbrod
46ers starten am Samstag in ihre erste Zweitliga-Saison
47 Jahre lang war der Gießener Basketball erstklassig. Seit Gründung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.