Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Was tun, wenn mich die Angst vor dem zurückhält, was mein Herz eigentlich will ?

Lollar | Wie würde sich Ihr Leben verändern ?

Wenn Sie keine Angst davor hätten, jemanden zu enttäuschen?
Wenn Sie keine Angst davor hätten, blöd dazustehen, ausgelacht zu werden?
Wenn Sie keine Angst davor hätten, von anderen kritisiert zu werden?
Wenn Sie keine Angst davor hätten, dass etwas zu unangenehm, unbequem oder stressig wird?
Wenn Sie keine Angst davor hätten, zu versagen?
Und wenn Sie keine Angst vor Konflikten hätten?

Wenn es Ihnen wie den meisten Menschen geht, dann würde Ihr Leben wahrscheinlich deutlich anders aussehen als heute.
Denn genau solche Ängste hindern uns daran, etwas an unserer Situation zu ändern, wenn wir unzufrieden sind.
Viele Menschen sind von ihren Ängsten umzingelt oder sie haben sich in einer bequemen Burg verschanzt, geschützt davor, sich mit ihren Ängsten auseinander setzen zu müssen. Sie sind sicher, aber eben auch bewegungsunfähig und oft abgeschnitten vom Rest des Lebens.
Manche haben sogar Angst vor der eigenen Kraft oder vor dem Erfolg.
Ja,… wie wäre es wohl, wenn wir diese ganzen Ängste nicht mehr hätten? Leider können wir ja nicht einfach mit dem Finger schnipsen und plötzlich sind die Ängste verschwunden.

Mehr über...
Mut (14)Liebe (87)Angst (11)
Deswegen bleibt uns nur ein Weg: Wollen wir mehr Lebendigkeit und Erfüllung, müssen wir uns unseren Ängsten stellen, uns mit ihnen auseinandersetzen, mit ihnen umgehen und manchmal auch über unseren Schatten springen und Mut beweisen.

Denn Mut ist eben nicht die Abwesenheit von Angst. Mut bedeutet, trotz der Angst zu handeln, Risiken einzugehen, sich aus der sicheren Burg herauszubewegen.

Begegnen Sie Ihrer Angst und fragen Sie sich:
Wo würde ich in ein oder zwei Jahren stehen, wenn ich mutiger wäre und meine Ängste öfter überwinden würde? Wenn ich das Zittern, das flaue Gefühl im Bauch, die feuchten Hände und das pochende Herz einfach mal aushalten und trotzdem handeln würde.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ganz viel Freude beim Mutigsein. Sonnige Grüsse. Ihre Susanne Steinrück-Krauß

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Wer Waffen sät- wird Flüchtlinge ernten
EINLADUNG ZU EINER VERANSTALTUNG Buchpräsentation und...
„Liebe, Lust und Leidenschaft“, 28. Neujahrskonzert Musikzug Muschenheim
Bereits zum 28. Male veranstaltet der Musikzug der Freiwilligen...
Geschenkvorschlag für Konsumverweigerer
Es ist mal wieder ValenDienstag

Kommentare zum Beitrag

Hugo Gerhardt
6.689
Hugo Gerhardt aus Gießen schrieb am 23.03.2010 um 10:18 Uhr
Danke Susanne für diesen guten Beitrag.
Hilfe zur Angstbewältigung kann unter anderem auch sein wenn frau/man sich erinnert, wo und wann habe ich schon mal die Angst besiegt und aus dieser Erinnerung Mut schöpfen, denn es hat ja schon mal geklappt.
Warum also sollte es diemal nicht klappen.
Regina Appel
4.738
Regina Appel aus Gießen schrieb am 23.03.2010 um 18:14 Uhr
Angstlos ist wohl keiner, eine gesunde Angst oft lebensnotwendig.
Manchmal lernen wir aus ihr, manchmal behindert sie unseren Alltag und manchmal hat man Angst vor der Angst.
Mutig ist der, der Hilfe sucht und annimmt.
lg Regina
Peter Herold
24.952
Peter Herold aus Gießen schrieb am 10.03.2013 um 20:18 Uhr
Seit einiger Zeit versuche ich es mit professioneller Hilfe. War ziemlich erfolgreich. Nur jetzt ist mein Leben wohl schöner aber auch schmerzlicher geworden. Ich merke, dass ich da einen Menschen gefunden habe, der mir viel bedeutet. Früher habe ich immer gesagt, ich brauche keine Menschen. Das war nur eine Schutzbehauptung. Wollte mich vor Zurückweisung und Verlassen bewahren.
Und jetzt?
Susanne Hermans
803
Susanne Hermans aus Lollar schrieb am 10.03.2013 um 21:35 Uhr
Es ist doch etwas wunderbares, zu spüren, dass einem ein Mensch etwas bedeutet. - Doch was ist Ihre konkrete Frage `?
Peter Herold
24.952
Peter Herold aus Gießen schrieb am 11.03.2013 um 07:35 Uhr
Diese Frage ist rein rethorisch. Die Antwort liegt in diesem Satz:

Nur jetzt ist mein Leben wohl schöner aber auch schmerzlicher geworden.

Damit werde ich jetzt wohl oder übel leben müssen.

Danke für den Auftritt der Gruppe im K. A. Es war richtig ergreifend.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Susanne Hermans

von:  Susanne Hermans

offline
Interessensgebiet: Lollar
Susanne Hermans
803
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wann fängt Weihnachten an ...
Wenn der Schwache dem Starken die Schwäche vergibt, wenn der Starke...
Sonne für Glück und Freude
Wer Menschen froh machen will, muß Freude in sich haben. Wer Wärme...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Wenn der Osterhase kleckert
Frühling ist, wenn der Osterhase kleckert. Dann werden die braunen...
Kreativmarkt in Allendorf/Lumda
Auch wir, die Foto - Senioren aus Staufenberg sind auf dem...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Im Anflug
Allerhand los dieses Jahr am Bienenhotel
Dieses Jahr ist das Bienenhotel an meiner Hauswand sehr begehrt! Die...
Bei Tanz und Musik begegen sich Jung und Alt
Auch in diesem Jahr möchte der Gesangverein "Liederkranz" Odenhausen...
Qualifikationsmeisterschaft– 13 Mal Gold für Lollar
Am vergangenen Wochenende fand in Lollar eine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.