Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Dank an engagierte Eltern der Schülerbetreuung e.V. derSalzbödetal-Schule

Spezielle Kenntnisse waren gefragt
Spezielle Kenntnisse waren gefragt
Lollar | Die Bedingungen stimmen: Ein nettes Betreuerteam, Mittagstisch, Hausaufgabenbetreuung u. verlängerte Betreuungszeiten bis 15 Uhr. Dies sind die Gründe, warum immer mehr Eltern ihre Kinder in der Schülerbetreuung der Salzbödetal-Schule anmelden. Eltern wissen ihre Kinder gut aufgehoben u. manche Mutter, die ihr Kind bis dato noch zu Hause betreut hat, entschließt sich zum Wiedereinstieg ins Berufsleben.

Da immer mehr Kinder in der Betreuung angemeldet werden, platzt die Schülerbetreuung förmlich aus allen Nähten und die räumlichen Verhältnisse müssen der Anzahl der Betreuungskinder angepasst werden.

Der Vorstand der Schülerbetreuung hat sich zum Ziel gesetzt, allen Kindern, deren Eltern die Betreuung wünschen, einen Platz einzuräumen. Kein Kind soll aus Kapazitätsgründen abgelehnt werden.
Eine langfristige Lösung ist nur durch räumliche Erweiterung mit finanzieller Unterstützung durch den Landkreis Gießen möglich, wo man diesbezüglich schon seit längerer Zeit im Gespräch ist.

Doch eine schnelle Lösung hier und jetzt mußte her.

Großer Dank gilt dabei der Direktorin der Schule Frau Anne v. Westerholt, die in ihrer entgegenkommenten Art, gemeinsam mit dem Vorstand immer nach Lösungsmöglichkeiten zur Erschließung von weiteren räumlichen Kapazitäten sucht.
Mehr über...

So wurde dem Verein seitens der Schule für den Nachmittag ein Klassenraum zur Verfügung gestellt, in welchem die Kinder unter Aufsicht einer Betreuerin ihre Hausaufgaben erledigen können.
Doch es fehlte dringend ein Aufenthaltsraum, weil der kleine vorhandene Raum aus allen Nähten zu platzen drohte.
Man wurde fündig: Ein Kellerraum, der bisher als Abstellmöglichkeit genutzt wurde, war als vorläufige Lösung geeignet .

Die Betreuerinnen Petra Braun, Elzebeth Giese, Beate Pack u. Astrid Anspach brachten ihre Ideen für die Neugestaltung des Raumes ein.
Um die Kosten für den Verein und damit für die Eltern so gering wie möglich zu halten, entschloss man sich den Raum in Eigeninitiative neuzugestalten.

Am Samstag, den 6. März trafen sich zu einem Arbeitseinsatz viele Helfer , die mit viel Liebe und Engagement bei der Sache waren. Man räumte und verputzte, malerte u. putzte u. hatte sogar Spaß dabei.
Zum Mittag gab es dann für alle helfenden Eltern u. mitgebrachten Kinder selbstgekochte Erbsensuppe mit Würstchen.

Dank gilt den engagierten Eltern: Katrin Hägerich, Caroline Hönig, Heike Spor, Sabine Schiller,Herr Kreis,Marc u. Tina Döring, Kai Sander, Rolf Becker und den Vorstandsmitgliedern Kai Maeritz, Wolfgang Hausmann, sowie Birgit u. Andreas Becherer für diese gelungene gemeinschaftliche Aktion.

Spezielle Kenntnisse waren gefragt
Spezielle Kenntnisse... 
Der fertige Raum
Der fertige Raum 
Alle waren dabei
Alle waren dabei 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ein Lob für das vorbildliche Projekt: Landrätin Anita Schneider zusammen mit Andrea Weiland (l.), Marco Auernigg und Andreas Bein (r.).
Landrätin Schneider unterstützt Schul-Projekt „Verrückt? Na und! Seelisch fit in Schule und Ausbildung“
„Dieses Projekt ist vorbildlich, dadurch werden junge Menschen über...
Leon Bloh, Silas Haupt, Marcel Skalski, Quintus Wolf, Paul-Louis Brinkmann (von links)
Erfolgreicher Realschuljahrgang an Francke-Schule
„Ende des Trainings – nach 2000 Tagen Trainingslager geht die...
Die „Soundscapes“ und „Konfis“ im Konzert. Vor von links vorne links am Keyboard, Silas Lehrmund und mit Gitarre Peter Damm (musikalischer Leiter)
Popcorn zum Finale von Chor- und Orgelkonzert
„Popcorn“ zum Konzert Finale, gab‘s tatsächlich am Samstagabend in...
3. Pflanzenflohmarkt auf dem Schulhof der Grundschule Langsdorf
Die Gartensaison ist eröffnet. Aus diesem Grund laden wir Sie...
Plenum
Gießens SchülerInnen leben Europa! — Erfolgreiche Europadebatte des Stadtschülerrates
"Sie alle sind Europa" machte Stadtschulsprecher Johannes Bock schon...
Sortierter Flohmarkt „Rund ums Kind“ in Lich – Langsdorf
Am Sonntag, den 12. März, findet ein sortierter Flohmarkt „Rund ums...
Englischunterricht mit den 46ers
Am Freitag den 03. März bekamen die Schülerinnen und Schüler der...

Kommentare zum Beitrag

Gesangverein
204
Gesangverein "Liederkranz" Odenhausen/Lahn aus Lollar schrieb am 22.03.2010 um 08:42 Uhr
ein sehr schöner Artikel. Ich freue mich, dass die Arbeit in der Schülerbetreuung der Salzbödetal-Schule so erfolgreich fortgesetzt wird. Weiter so!
Martina Sprotte
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andreas Becherer

von:  Andreas Becherer

offline
Interessensgebiet: Lollar
Andreas Becherer
16
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Schülerbetreuung der Salzbödetal-Schule dankt Real
Petra Braun, Betreuerin und Andreas Becherer, Vorstandsmitglied der...

Weitere Beiträge aus der Region

Schmust Du mit mir?
Zuhause gesucht: Schmusekatze Cati
Die ca. 1,5-jährige Schmusekatze Cati lebte in einer Katzenkolonie in...
Die Gardenhouse-Jazzband freut sich auf den Lollarer "Schmaad"
Dixiland-Jazz statt KORK auf dem Lollarer Schmaadleckermarkt
Sprichwörtlich "ins Wasser gefallen" ist der letzte Auftritt der...
Die Gewinner des ersten Tages: die EGC Wirges freute sich riesig über den Sieg
BAUHAUS Kids Cup-Finale: EGC Wirges und VfB Gießen gehen als Gewinner vom Platz
Nach den Qualifikationsspielen im April fand vergangenes Wochenende...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.