Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Hingabe

Lollar | Eine Geschichte von Lena Lieblich.

Der Alte des Dorfes wurde zum Thema Hingabe gefragt. Entgegen seiner
sonstigen, so bedächtigen Art antwortete er dieses Mal unmittelbar.
"Mach einfach die Augen auf, schau, staune. Die Natur zeigt es dir.
Hingabe hat ganz viel mit Einverstanden sein zu tun. Wie oft wollen wir
uns hingeben, aber nur auf die von uns vorgestellte Art? Wo ist da das
Einverstanden sein mit dem was ist?
Gegenüber den Pflanzen, die da wachsen müssen, wo der Same hinfällt,
haben wir als Menschen die freie Wahl unser Lebensumfeld selbst zu
schöpfen. Unsere Lebenssituation spiegelt genau das, was wir erzeugt
haben. Sind wir damit nicht einverstanden, so wenden wir uns gegen
unsere eigene Schöpfung. Widerstand ist Fortbestand. Nehmen wir an was
ist, so schalten wir den Weg zur Veränderung frei.
Hingabe hat auch mit Vertrauen zu tun, Vertrauen darauf, dass sich
vieles ändern wird, sobald wir uns der momentanen Situation hingeben.
Im tiefsten Grunde unseres Herzens haben wir alle ein wenig Angst vor
Veränderung, weil uns das Vertrauen fehlt.
Lernen wir, das anzunehmen was ist und vertrauen wir darauf, dass sich
alles zum Besten ändern wird, dann ist Hingabe an das Leben ganz
einfach."
Dann schwieg er und sagte nichts mehr.

Wünsche uns ALLEN mehr Vertrauen ins Leben, das ist der Weg uns allmählich wirklich auf die göttliche Führung einzulassen. Herzlichst Ihre Susanne Steinrück-Krauß

Mehr über

Vertrauen (5)Schöpfung (10)Hingabe (1)Angst (16)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

6
Claudia Müller-Pfaff aus Staufenberg schrieb am 11.09.2009 um 08:56 Uhr
Liebe Susanne,

danke für diese Geschichte. Sie ist sehr, sehr schön.
Ja, Vertrauen und Liebe, das sind die wesentlichen Bedürfnisse die wir haben und auch die wertvollsten Geschenke im Leben, wenn uns diese von anderen Menschen entgegengebracht werden.
Ich denke das gilt auch für Gott. Wenn wir auf ihn vertrauen und uns für seine Liebe- die er in meinen Augen über die wahre Begegnung mit anderen Menschen, über die Tiere, Pflanzen und die Natur ausdrückt - wird Gott unser Vertrauen und unsere Liebe wachsen lassen und uns zu einem glücklichen und erfülltem Leben führen.

Einen solchen Menschen, der mir Vertrauen und Liebe schenkt, habe ich in Dir gefunden. Danke, du lieber Engel auf Erden
Fühle Dich herzlich umarmt
von Deiner Claudia Andrea Ella
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Susanne Hermans

von:  Susanne Hermans

offline
Interessensgebiet: Lollar
Susanne Hermans
803
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wann fängt Weihnachten an ...
Wenn der Schwache dem Starken die Schwäche vergibt, wenn der Starke...
Sonne für Glück und Freude
Wer Menschen froh machen will, muß Freude in sich haben. Wer Wärme...

Weitere Beiträge aus der Region

Ein herrlicher Tag ging zu Ende!
Die derzeitige Wetterlage beschert und sonnige Tage und frostige...
Gruppenbild der Meute Lollar
Lollarer Pfadfinder
Lollarer Pfadfinder im Marburger Stadtwald mit Hudson...
Die Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Lollar-Odenhausen geht auf Kreuzfahrt mit „M.S. Aphrodite – Fernsehstars am Limit!“
Die Proben der Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Odenhausen/Lahn...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.