Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Der Seelenvogel

Lollar | Tief, tief in uns wohnt die Seele. Noch niemand hat sie gesehen, aber jeder weiß, dass es sie gibt. Und jeder weiß auch, was in ihr ist. In der Seele, in ihrer Mitte, steht ein Vogel auf einem Bein. Der Seelenvogel. Und er fühlt alles, was wir fühlen. Wenn uns jemand verletzt, tobt der Seelenvogel in uns herum; hin und her, nach allen Seiten, und alles tut ihm weh.

Wenn uns jemand lieb hat, macht der Seelenvogel fröhliche Sprünge kleine, lustige, vorwärts und rückwärts, hin und her. Wenn jemand unseren Namen ruft, horcht der Seelenvogel auf die Stimme, weil er wissen will, ob sie lieb oder böse klingt. Wenn jemand böse auf uns ist, macht sich der Seelenvogel ganz klein uns ist still und traurig.

Und wenn uns jemand in den Arm nimmt, wird der Seelenvogel in uns größer und größer, bis er uns fast ganz ausfüllt. So gut geht es ihm dann. Ganz tief in uns ist die Seele. Noch niemand hat sie gesehen, aber jeder weiß, dass es sie gibt. Und noch nie, noch kein einziges mal, wurde ein Mensch ohne Seele geboren. Denn die Seele schlüpft in uns, wenn wir geboren werden, und sie verlässt uns nie, keine Sekunde, solange wir leben.

Mehr über...
tod (39)Seele (24)Menschen (182)Liebe (85)gefühl (1)
So, wie wir auch nicht aufhören zu atmen von unserer Geburt bis zu unserem Tod. Sicher willst du wissen, woraus der Seelenvogel besteht. Das ist ganz einfach. Er besteht aus Schubladen. Diese Schubladen können wir nicht einfach aufmachen, denn jede einzelne ist abgeschlossen und hat ihren eigenen Schlüssel. Und der Seelenvogel ist der einzige, der die Schubladen öffnen kann. Wie? Auch das ist ganz einfach: mit seinem Fuß.

Der Seelenvogel steht auf einem Bein. Das zweite hat er, wenn er ruhig ist, an den Bauch gezogen. Mit dem Fuß dreht er den Schlüssel zu der Schublade um, die er öffnen will, zieht am Griff, und alles, was darin ist, kommt zum Vorschein. Und weil alles, was wir fühlen, eine Schublade hat, hat der Seelenvogel viele Schubladen. Es gibt eine Schublade für Eifersucht und eine für Hoffnung. Es gibt eine Schublade für Enttäuschung und eine für Verzweiflung.

Es gibt eine Schublade für Geduld und eine für Ungeduld. Auch für Hass und Wut und Versöhnung. Eine Schublade für Faulheit und Leere und eine Schublade für die geheimsten Geheimnisse. Diese Schublade wird fast nie geöffnet. Es gibt auch noch andere Schubladen. Du kannst selbst wählen, was drin sein soll. Manchmal sind wir eifersüchtig ohne dass wir es wollen. Und manchmal machen wir etwas kaputt, wenn wir eigentlich helfen wollen. Der Seelenvogel gehorcht uns nicht immer und bringt uns manchmal in Schwierigkeiten...

Man kann schon verstehen, dass die Menschen verschieden sind, weil sie verschiedene Seelenvögel haben. Es gibt Vögel, die jeden Morgen die Schublade "Freude" aufmachen. Dann sind die Menschen froh. Wenn der Vogel die Schublade "Wut" aufmacht, ist der Mensch wütend. Und wenn der Vogel die Schublade nicht mehr zuschließt, hört der Mensch nicht auf, wütend zu sein. Manchmal geht es dem Vogel nicht gut.

Dann macht er böse Schubladen auf. Geht es dem Vogel gut, macht er Schubladen auf, die uns gut tun. Manche Leute hören den Seelenvogel oft, manche hören ihn selten. Und manche hören ihn nur einmal in ihrem Leben. Deshalb ist es gut, wenn wir auf den Seelenvogel horchen, der tief, tief in uns ist. Vielleicht spät abends, wenn alles still ist....

Michal Snunit, aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler

In diesem Sinne möchte ich Sie ermuntern, mal wieder öfter auf Ihr Gefühl zu hören, um die eigene Wahrheit zu erkennen. Doch alleine darauf hören reicht noch nicht aus, wenn daraus keine Handlung folgt. - Der Erfolg hat 3 Buchstaben: T U N !!!!!!!!
Wünsche Ihnen ALLEN noch gesegnete Sommertage und alles Liebe. Ihre Susanne Steinrück-Krauß

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Foto: privat
Die Verschwörung der Klima-Propagandisten
Was, wenn die tatsächlichen ‚Verschwörungstheoretiker’ nicht die...
Bild 1: geändert auf Wunsch der GZ-Redaktion.
Grüner Kretschmann zu geheimen Nebenabsprachen: "Ich mauschele schon immer"
…und weiter postuliert der BW-Chef: „Mauscheleien und Deals seien...
Foto: privat
Sie machen trotzdem was sie wollen...
…und führen massiv das Chaos herbei. Egal, ob es um die...
Einer der größten Schauspieler steht nun auf einer anderen Bühne. Götz George
Er war einer der größten Schauspieler die Deutschland hatte. Götz...
eigene Fotokollage
Flaute, Wind oder Sturm – was Menschen so alles entscheiden wollen!
Fürchte den Bock von vorn, das Pferd von hinten, und den Menschen –...
Teilnehmer/innen des ALI-Projektes "Begegnung und Netzwerke" beim ersten Test der Malaktion
Herzliche Einladung zur Mal-Aktion bei Fluss mit Flair
Unter dem Motto "Kunst in Aktion" findet am 3. Juli 2016 zum 11. Mal...
Dieser Wegweiser steht am Waldesrand in Ostholstein Foto: Britta Horchemer
Ich gehe in Richtung ZUFRIEDENHEIT...
denn dann kann sich das Glück leichter einstellen, ich kann lieben...

Kommentare zum Beitrag

Uwe Jansche
457
Uwe Jansche aus Wettenberg schrieb am 19.08.2009 um 08:53 Uhr
Da ist viel Wahrheit drin, aber die wenigsten wollen sie hören bzw. spüren!
Susanne Hermans
803
Susanne Hermans aus Lollar schrieb am 19.08.2009 um 09:00 Uhr
Ja, Uwe, da hast du bestimmt Recht. Schon komisch, dass die wenigsten Menschen mit sich selbst zu tun haben wollen. Ich kann es nur aus eigener Erfahrung sehr empfehlen, da dieser Eigenkontakt wirklich sehr nährend ist und Kraft gibt.

LG und hoffentlich bis bald mal wieder
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 19.08.2009 um 10:19 Uhr
Hallo Frau Steinrück-Kraus,
ich habe mich gerade gewundert: Das Foto hat ein Copyright-Symbol eingeladen, aber Sie geben nirgends einen Urheber an. Wo haben Sie das Bild denn hergeholt?
Susanne Hermans
803
Susanne Hermans aus Lollar schrieb am 20.08.2009 um 10:48 Uhr
Hallo Frau Glinke,
habe zwar das o.k. für die Eule, doch mir ist noch ein passendes Foto aus eigener Produktion in die Hände gefallen.

LG
Doris Kick
3.565
Doris Kick aus Hungen schrieb am 20.08.2009 um 21:26 Uhr
Eine sehr schöne Geschichte
lg.Doris
Ilona Kreiling
2.221
Ilona Kreiling aus Heuchelheim schrieb am 22.08.2009 um 22:48 Uhr
Es steckt vieles Wahres in dieser schönen Geschichte. So mache ich auch jeden Tag die verschiedenen Schubladen auf. Manche allerdings sehr selten.

LG
Ilona
Susanne Hermans
803
Susanne Hermans aus Lollar schrieb am 24.08.2009 um 07:44 Uhr
Und von manchen Schubladen ahnen wir noch nicht mal mehr, dass es sie gibt. So bleibt das Leben ewig spannend :-)

Ihnen Allen eine schöne sommerhafte Woche
Susanne
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Susanne Hermans

von:  Susanne Hermans

offline
Interessensgebiet: Lollar
Susanne Hermans
803
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wann fängt Weihnachten an ...
Wenn der Schwache dem Starken die Schwäche vergibt, wenn der Starke...
Sonne für Glück und Freude
Wer Menschen froh machen will, muß Freude in sich haben. Wer Wärme...

Weitere Beiträge aus der Region

Eiskristalle - Kunstwerke der Natur!
Jedes ist ein Unikat - die Natur schafft immer wieder die schönsten Kunstwerke!
Winter in Wettenberg
Wer zurzeit in Wettenberg spazieren geht, kann eine Winterlandschaft...
Ein herrlicher Tag ging zu Ende!
Die derzeitige Wetterlage beschert und sonnige Tage und frostige...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.