Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Jugendfußballer der Eintracht Lollar in Brassac-Les-Mines

Lollar | Die E-Jugendfußballer der Eintracht Lollar (Geburtsjahrgänge 1998 und 1999) waren vom 20.05. – 22.05.2009 zu Gast in der Lollarer Partnerstadt Brassac-Les-Mines in Frankreich. Insgesamt nahmen 20 Kinder sowie 20 Erwachsene, überwiegend Eltern der Spieler, an dieser Fahrt teil. Begleitet wurde die Gruppe von Cornelia Maykem-per, der Vorsitzenden des Lollarer Partnerschaftskommitees mit Brassac-Les-Mines.

Nach wochenlangen Vorbereitungen, welche insbesondere durch Herrn Marcel Dos-sou vom Lollarer „Förderverein für aktive Nachbarschaften in Lollar e.V.“ unterstützt wurden, startete die Gruppe am Dienstagabend um 22.00 Uhr in einem Reisebus Richtung Frankreich. Nach dem Frühstück stimmte man sich intensiv auf den Auf-enthalt im Nachbarland ein. So trugen mehrere Kinder während der Busfahrt ihre im Vorfeld gemachten Ausarbeitungen zu den Themen „Frankreich in Kürze –vom Eif-felturm bis Thierry Henry“ und „Hilfreiche Sätze auf Französisch“ vor. Zu letzterem wurde ein Handout an jeden Teilnehmer verteilt, welches sich in der Folgezeit als sehr nützlich erwies. Am Mittwoch kam man dann bei strahlendem Sonnenschein
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
und 34°C um 12.00 Uhr in Brassac-Les-Mines an, und wurde vom Partnerschafts-kommitee sowie dem Bürgermeister der Partnerstadt, Herrn Andre Tapissier im Kul-turzentrum herzlich empfangen. Nach dem Austausch der Gastgeschenke und einem ausgiebigen Mittagessen nahm man die Gelegenheit zu einem Spaziergang durch die Innenstadt der 4.000-Seelen Gemeinde wahr. Herr Jean-Louis Ameurlain vom Partnerschaftskommitee gab dazu sehr interessante Erläuterungen. Insbesondere der alte Stadtkern mit dem „Lollarer Platz“ beeindruckte.

Um 17.00 Uhr besuchte man das Minenmuseum. Dieser Besuch war sehr kurzweilig und auch für die Kinder sehr spannend. Das Museum vermittelte einen imponieren-den Eindruck über die schwierigen Arbeits- und Lebensbedingungen der Arbeiter in den Kohlebergwerken der Auvergne im letzten Jahrhundert. Insbesondere die Füh-rung durch die Schächte ließ erahnen, unter welch teilweisen unmenschlichen Be-dingungen die Minenarbeiter ihre Arbeit ausüben mussten. Andererseits aber wurde deutlich, welche Wirtschaftskraft mit dem Kohlebergbau verbunden wahr, arbeiteten doch allein in Brassac-Les-Mines in den Hochzeiten ca. 5.000 Menschen direkt in den Minenbetrieben. Die letzten Minen wurden in den achtziger Jahren stillgelegt. Nach der 1 ½ stündigen Führung wurden die Teilnehmer dann von den französi-schen Gastfamilien abgeholt.

Am Himmelfahrtstag verbrachte man den ganzen Tag bis spät in den abend auf dem Fußballplatz in Vezezoux. Der dortige Fußballverein veranstaltete ein riesiges Ju-gendturnier mit über 40 Mannschaften, das „Tournoi International de Jeunes“. Die Eintracht nahm mit zwei Mannschaften teil. Auch zwei italienische Mannschaften aus La Spezia waren im Feld. Die Temperaturen erreichten wie am Vortag die 34°C. Am Ende belegte die Eintracht nach spannenden Spielen die Plätze 6 und 11. Dies ist als Erfolg zu werten, musste man doch auf Grund einer anderen Klasseneinteilung wie in Deutschland gegen Mannschaften antreten, bei denen die Kinder überwiegend ein Jahr älter waren. Am Abend wurde gegrillt und erneut kleine Fußballspielchen gemacht.

Am Freitagmorgen machte man sich nach einem Einkauf gegen 10.30 Uhr auf den Rückweg nach Lollar. Staubedingt wich man bereits kurz nach Clermont-Ferrand unter kundiger Anleitung von Cornelia Maykemper auf die Landstraße aus, und fuhr ca. 2 Stunden durch die wunderschöne, karg besiedelte Landschaft. Um 22.00 Uhr kam man dann in Lollar an.

Fazit: Eine gelungene Fahrt mit prima Stimmung bei allen Beteiligten. Die Aufnahme in Brassac-Les-Mines war sehr herzlich, die Leute ausgesprochen freundlich und zuvorkommend. Aufkommende Verständigungsprobleme auf Grund von Sprachpro-blemen wurden über kurz oder lang alle gelöst, z.B. auch durch das Verständigen mittels Zeichnungen, EDV-Übersetzungsprogrammen (!) oder einfach „mit Händen und Füßen“, jeder Betroffene hatte seine eigene Lösung parat, und diese waren zum Teil sehr kreativ. Auch der Aufenthalt in den Gastfamilien verlief äußerst harmonisch, und war vor allem für die Kinder eine wichtige Erfahrung, denn sie konnten dort viel neues und auch anderes erkennen und erleben. Von Seiten der Eintracht ist man sich einig, den Kontakt zu den französischen Freunden weiter pflegen zu wollen. Hierbei ist bereits angedacht, im nächsten Jahr ein eigenes größeres Jugendturnier zu veranstalten, zu welchem man auch Mannschaften von Brassac-Les-Mines und Vezezoux einladen möchte.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus unseren Vereinen

von:  aus unseren Vereinen

offline
Interessensgebiet: Gießen
3.294
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ehrungen der erfolgreichen Fahrer im AMC.
AMC Langgöns feiert Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr
Auf ein erfolgreiches Jahr 2015 konnten die Motorsportler des AMC...
Die Geehrten v.L.n.R.: Meike Zettl, Wilfried Fränzke, Jens Hofmann, Kerstin Fränzke, Ricarda Loos, Michael Grünwald
Jens Hofmann gewinnt Hessischen Rallyesprintpokal
Der AMSC Pohlheim hatte am Samstag zur Siegerehrung des diesjährigen...

Weitere Beiträge aus der Region

Ein herrlicher Tag ging zu Ende!
Die derzeitige Wetterlage beschert und sonnige Tage und frostige...
Gruppenbild der Meute Lollar
Lollarer Pfadfinder
Lollarer Pfadfinder im Marburger Stadtwald mit Hudson...
Die Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Lollar-Odenhausen geht auf Kreuzfahrt mit „M.S. Aphrodite – Fernsehstars am Limit!“
Die Proben der Theatergruppe der Vereinsgemeinschaft Odenhausen/Lahn...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.