Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Das 2. Winterkonzert der Gießener Meisterkonzerte

Lollar | Gießener Meisterkonzerte e. V.
Das 2. Winterkonzert 2019/2020 findet statt am Montag, 18. November 2019 um 20.00 Uhr
im Hermann-Levi-Konzertsaal des Kulturrathauses Gießen

mit
Susanna-Yoko Henkel (Violine)
Julia Okruashvili (Klavier)


Susanna-Yoko Henkel Julia Okruashvili

Das Programm lautet:

Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate für Violine und Klavier in B-Dur, KV 454
Robert Schumann: Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 in a-Moll op 105
Clara Schumann: 3 Romanzen für Violine und Klavier
Ludwig van Beethoven: Sonate für Violine und Klavier Nr. 7 in c-Moll op. 30/2

Aus einer deutsch-japanischen Musikerfamilie stammend, erhielt Susanna Yoko Henkel bereits ab ihrem zweiten Lebensjahr Violinunterricht. Sie studierte bei der legendären Violinpädagogin Ana Chumachenco in München, davor war sie langjährige Jungstudentin von Rainer Kussmaul in Freiburg. Bereits in ihrer Studienzeit gewann Susanna Yoko Henkel zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben, unter anderem war sie Preisträgerin beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb in Brüssel, beim Mozart-Wettbewerb in Salzburg und beim Tibor-Varga-Wettbewerb in Sion.
Mehr über...
1998 errang Susanna Yoko Henkel den ersten Preis beim Deutschen Musikwettbewerb in Berlin und war Stipendiatin der Mozart Gesellschaft Dortmund und der Deutschen Stiftung Musikleben.
Neben ihrer solistischen Tätigkeit ist Susanna Yoko Henkel eine leidenschaftliche Kammermusikerin. 2006 gründete sie ein Kammermusikfestival in Zagreb, welches inzwischen zu den führenden Kulturereignissen in Kroatien gehört. Susanna Yoko Henkel unterrichtet seit 2010 als Professorin an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln und parallel dazu seit 2012 als Gastprofessorin an der Musikakademie in Zagreb, Kroatien.
Sie spielt die „Ex Leslie Tate“ Stradivarius von 1710, eine großzügige Leihgabe aus privatem Besitz.

Die Pianistin Julia Okruashvili, in Moskau geboren, wurde am dortigen Tchaikovsky Konservatorium, an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt und am Conservatorio di Verdi in Mailand ausgebildet. Sie ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, u.a. in Wolgograd, beim Internationalen Maria-Yudina-Wettbewerb in St. Petersburg, beim internationalen Firkusny-Wettbewerb, beim Citta di Pinerolo, bei der VIP Academy in Wien und der Internationalen Klavier Akademie Freiburg sowie beim Internationalen Klavierwettbewerb Maria Canals.
Als Solistin und Kammermusikpartnerin spielte sie Konzerte mit dem Kammerorchester Moskauer Virtuosen, mit dem Wiener Kammerorchester, der Philharmonie der Nationen und dem Hessischen Staatsorchester Wiesbaden. Sie ist regelmäßig bei den Weilburger Schlosskonzerten, dem Rheingau Musik Festival, den Kasseler Musiktagen, dem Mosel Musikfestival und in der Alten Oper Frankfurt zu hören. Julia Okruashvili hat Lehraufträge an den Musikhochschulen in Frankfurt am Main und Mainz.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Annegret Kausen

von:  Annegret Kausen

offline
Interessensgebiet: Lollar
10
Nachricht senden

Weitere Beiträge aus der Region

Tatjana Gildt (1.Dan), Vicy Klis (2.Dan) v.L.n.R.
Lollarer Karateka bestehen Prüfungen in Rumänien
Über das Nikolauswochenende sind elf Karateka des Karate Dojo Lollar...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.