Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Die Heimat rockt ... Mark Gillespie und "matchpoint" in Großen-Buseck

Lollar | Unter dem Tiel "Die Heimat rockt" sorgen die heimischen Musiker Mark Gillespie und "matchpoint" am 27. Juni ab 21 Uhr im Kulturzentrum Großen-Buseck für Stimmung.

Der aus Manchester stammende Engländer Mark Gillespie und der in Belgien lebenden Deutsche Tom Drost, haben sich seit Sommer 2006 auf verschiedene Europäische Strassenmusik-Festivals immer wieder zufällig getroffen und spontane "Street-Sessions" gespielt. Die Begeisterung bei beiden Musiker und vor allem auch beim Publikum, haben ihnen Lust auf mehr gemacht. Daraus ist jetzt ein sehr starkes Duo geworden.
Mark Gillespie's Solo Programm entstand in den Fußgängerzonen der großen Städte und besteht aus eigenen Songs, Interpretationen von Fremdkompositionen und viel Improvisation.
Faszinierend ist auch der Einsatz der „Loop Station“. Dank moderner Technik kann Mark seine Gitarre und Stimme innerhalb eines Songs aufnehmen, Taktgenau wieder abspielen und dann eine zweite Stimme, eine Gitarre und/oder verschiedene Percussion-Instrumente dazu spielen, so lässt Mark Rhythmen entstehen die eine ganze Band ersetzen . Seine markante Stimme und sein Gitarrenspiel runden das Ganze ab und ziehen das Publikum in seinen Bann.

Mehr über...
Soul (15)Rock (100)Pop (71)Musik (883)matchpoint (1)Marc Gillespie (2)Konzert (720)Kirche (660)Evangelisch (61)
Nach dem rockig-souligen Sound Gillespies will "matchpoint" dem Publikum ordentlich einheizen.
Conny Recknagel (Gesang), Kurt (Clapton) Schreiber (Leadgitarre), Frank Jöckel (Keyboards), Reiner Klein (Bass), Rupert Mack (Gitarre, Blasinstrumenten und Gesang), Hans-Jürgen Schmidt (Drums) und Gerhand Mandler(Gesang und Gitarre) sind für heimische Rockfans längst keine Unbekannten mehr. Rock & Pop Oldies aus den 60iger, 70iger, 80iger und 90iger zum Abtanzen - das ist die Musik der Coverband aus Fernwald.

Karten im VVK zu 6 Euro gibt es ab 3. Juni in den Evangelischen Pfarrämtern folgender Orte: Allendorf, Alten-Buseck, Annerod, Beuern, Burkhardsfelden, Daubringen, Großen-Buseck, Staufenberg, Lollar, Oppenrod, Reiskirchen, Rödgen, Treis Lda. und Winnerod. An der Abendkasse kostet der Eintritt 8 Euro.

"Die Heimat rockt" ist zugleich der Auftakt für den 2. Kirchentag des Evangelischen Dekanats Kirchberg, der am 28. Juni ab 13.30 Uhr an gleicher Stelle stattfindet und mit einem Gottesdienst eröffnet wird, bei dem Kirchenpräsident Dr. Volker Jung zu Gast sein wird. Musik, Talk mit prominenten Gästen aus Politik und Gesellschaft, Info-Stände und ein spannendes Kinderprogramm gehören zum Programm des Nachmittags.

Mehr Infos unter:
www.giessenerland-evangelisch.de

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Konzert „It´s showtime – Chor meets Orchestra" am 29. Oktober in Krofdorf-Gleiberg
„20 Jahre beim selben Arbeitgeber…“ – das muss schon in...
Intensive musikalische Kommunikation: "poco piu" in St. Thomas Morus
Ein “Sommernachtstraum” am Donnerstag Abend: "poco piu" zu Gast in St. Thomas Morus
“Standing ovations” für Cordula Poos und Markus Reich (“poco piu”)...
O´zapft is hieß es…
…im AWO Sozialzentrum Degerfeld in Butzbach. Adolf Domes übernahm den...
Moderne Klangästhetik und faszinierende Orgelklänge: Chor TeuTonia Nordeck und Jens Amend gestalteten außergewöhnliches Benefizkonzert
„Modern“ muss nicht zwangsläufig „Pop“ bedeuten: Das zeigte der...
CD mit Klängen aus den Kirchen Weilmünsters anlässlich 800 Jahre Weilmünster erscheint pünktlich zum Bauernmarkt
Weilmünster (kmp / kr). Die Idee entstand im Mai dieses Jahres, als...
Der Projektchor
„Luther“- ein Pop-Oratorium aufgeführt vom Projektchor evangelischer Gemeinden Gießen
Ein Mensch mit Ängsten, Zweifeln, Gewissenskonflikten, aber festen...
ZACKENFLANKE: Mittelalter-Folk-Konzert am 7.10.2017 in Pohlheim
Medival-Folk Musik aus Bayern mit Dudelsack und Trummeley… oder -...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans-Theo Daum

von:  Hans-Theo Daum

offline
Interessensgebiet: Lollar
99
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Jahresgottesdienst der Notfallseelsorge - Neuer Ausbildungskurs beginnt
Am Mittwoch, dem 15.11.2017 findet um 18 Uhr der Jahresgottesdienst...
Musikalische Reise durch das Judentum: Esther Lorenz kommt mit hebräischen Liedern nach Lollar
Musikliebhaber, die auch mal über den eigenen kulturellen Tellerrand...

Weitere Beiträge aus der Region

Bachelorarbeit Struktur
Die Strukturelemente der Bachelorarbeit sind nach akademischen...
Die Gruselgemeinschaft
Gruselige Halloween-Party beim Karate Dojo Lollar
Noch immer gruseln, aber freuen sich die knapp 60 Teilnehmer, wenn...
Miniaturwelt im Bürgerhaus Lollar
Am vergangenen Wochenende fand im Bürgerhaus Lollar die Ausstellung...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.