Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Miniaturwelt im Bürgerhaus Lollar

Lollar | Am vergangenen Wochenende fand im Bürgerhaus Lollar die Ausstellung der Modellbahnfreunde Lollar gemeinsam mit dem Modelleisenbahn-Club Marburg statt.
Hier wurde z.B. die Lumdatalbahn zwischen Lollar und Londorf auf einer Strecke von 25 m Länge wieder zum Leben erweckt. Auch die Didier-Werke (Schamott) in Mainzlar waren zu sehen.
Der Lollarer Bahnhof wurde auf 17 m Länge originalgetreu nachgebaut.
Die komplette Friedrich-Ebert-Str. in Lollar, die parallel zur Lumdatalbahn verläuft, war mit allen ihren Mietshäusern zu sehen.
Die Modelleisenbahnfreunde aus Marburg steuerten zusätzlich einen Schattenbahnhof bei (eine Art Parkplatz für die Züge, die gerade nicht im Einsatz sind) und sie bauten eine 70m lange zweigleisige Strecke, auf der reger Zugverkehr herrschte. An der Strecke waren einige historische Bahnhöfe und Gebäude zu sehen, aber auch ein Schnellrestaurant durfte nicht fehlen!
Es waren einige historische Züge unterwegs, die von Dampfloks gezogen wurden sowie der Schienenbus, der damals regelmäßig die Passagiere im Lumdatal transportierte. Aber auch die modernen Züge wie z.B. die Taunusbahn und der ICE rollten über die Schienen.
Die komplette Ausstellung wurde mit sehr viel Liebe zum Detail aufgebaut und als Betrachter wurde man des öfteren zum Schmunzeln aber auch zum Nachdenken angeregt.
Anbei ein paar Impressionen von der wirklich sehenswerten Ausstellung, die an beiden Tagen sehr gut besucht war.


Mehr über

Modelleisenbahn-Club Marburg (1)Modelleisenbahn (35)Modellbahnfreunde Lollar (1)Lumdatalbahn (71)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Kooperation statt Konfrontation
…so lautet die Antwort des Vereins Lumdatalbahn e. V. (LB e. V.) auf...
Asphalt ist keine Lösung
Grünenfraktion im Landkreis baut auf eine baldige Reaktivierung...
GRÜNE: Gemeinsame Klausurtagung mit Aussagen zur Lumdatalbahn
Bei einer gemeinsamen Klausurtagung mit der SPD wurden am...
studieren eines Fahrplanes am Bahnhof (Usingen in den 1990er Jahren) im Hintergrund der Bahnsteig
Erläuterung des Begriffs Stundentakt im ÖPNV
Im Zusammenhang mit der Reaktivierung der Lumdatalbahn trugen Dritte...
Ein ICE wird es nie im Lumdatal geben. Doch auch der regionale Schienenverkehr ist alles andere als verstaubt und langsam.
Zweifel-loses zur Lumdatalbahn
In verschiedenen Medienberichten hinterfragen unterschiedliche...
Auszeichnung des Landkreises in 1991 als Beleg verkehrspolitischen handelns
Wer oder was steht ideell hinter der Lumdatalbahn
In einem Leserbrief in einer Gießener Tageszeitung waren kürzlich...
Diesellokomotive vom Typ "212" mit einer Garnitur aus Personenwagen durchfährt die ehemalige Texasbrücke im Norden Lollars auf der Fahrt nach Rabenau-Londorf. Winter 1969/70
Keine alten Dieselloks auf moderner Lumdatalbahn zu erwarten
Gießen/Lollar/Staufenberg/Allendorf/Rabenau Kürzlich äußerte sich...

Kommentare zum Beitrag

Doris Lichtermann
31
Doris Lichtermann aus Allendorf (Lumda) schrieb am 15.11.2017 um 01:30 Uhr
Hört sich spannend an, wäre sicher was für meine Enkel
Bernd Zeun
10.535
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 15.11.2017 um 09:37 Uhr
Ist ja eigentlich schade, dass die ganze Mühe für nur zwei Tage aufgebracht wurde.
Jutta Skroch
12.973
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 16.11.2017 um 09:30 Uhr
Da muss ich Bernd recht geben, vor allem, weil der Aufbau sicher um ein Vielfaches mehr an Zeit gekostet hat. Schade, dass ich von der Ausstellung erst im Nachhinein erfahren habe. :-(
Bernd Zeun
10.535
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 16.11.2017 um 11:58 Uhr
Einen Hinweis gab es schon, Jutta, aber der Beitrag hätte auch in die Rubrik "Humor, Satire, Spaß etc." gepasst http://www.giessener-zeitung.de/fernwald/beitrag/121280/schlappe-fuer-die-bewohner-der-lumdaniederung-taktverkehr-auf-der-lumdatalbahn-mit-zusaetzlichem-neuen-haltepunkt-in-lollar/ Ein ungetarnter extra Veranstaltungshinweis wäre nicht schlecht gewesen.
Jutta Skroch
12.973
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 16.11.2017 um 13:46 Uhr
Den Artikel hatte ich nur überflogen, aber du hast recht, explizit als Veranstaltungshinweis wär nicht schlecht gewesen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andrea Mey

von:  Andrea Mey

offline
Interessensgebiet: Lollar
Andrea Mey
10.572
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Blühende Obstbäume und markante Wolken
Föhnwolken über den Lahnwiesen

Veröffentlicht in der Gruppe

Bahn-Fans

Bahn-Fans
Mitglieder: 25
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Onkel Otto vom Hessischen Rundfunk besucht Lumdatalbahn
Allein auf Reisen: Seit Dienstag, 8. Mai, trampt Onkel Otto durch...
Trauung im Schienenbus
Heuchelheim Trauung im Schienenbus Am Freitag, den 04.05.18 um...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport bei der TSG Lollar– jetzt noch bewerben
Schule bald fertig und noch nicht ganz sicher, wie weiter? Die...
Beachvolleyballturnier der TSG Lollar
Favoriten siegen beim Beachvolleyball-Turnier in Lollar
Das erste Beachvolleyball-Turnier war ein voller Erfolg. Bei knapp...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.