Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Kirschblüte in Ockstadt

Lollar | Der Ortsteil von Friedberg (Wetterau) ist weithin bekannt für seine Kirschblüten!
Gemeinsam mit einem befreundeten Bürgerreporter kam ich mehr oder weniger zufällig nach Ockstadt.
Was wir dort sahen, läßt sich nicht mit Worten beschreiben und mit Bildern kann man auch nur annähernd einen kleinen Eindruck dessen vermitteln, was wir sahen - einfach wunderschön!
Hier ein paar Impressionen:

1
Fleissiges Bienchen
1
Hier hängen noch vertrocknete Kirschen vom Vorjahr
1
In Reih´ und Glied
1
Blick auf Ockstadt
Die Hollarkapelle
Die Hollarkapelle
Die Hollarkapelle
Junge Bäumchen
Apfelblüten
1
Der Flieder blüht auch schon
1
Das dürfte eine japanische Zierkirsche sein, sie steht auf dem Friedhofsgelände
1

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

zweite Mannschaft
Bv Hungen mit furiosen Start in die Rückrunde
Die ersten Spiele der Rückrunde standen am Wochenende für die...
Obstblüte beginnt
Obstblüten

Kommentare zum Beitrag

Bernd Zeun
9.941
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 19.04.2017 um 08:42 Uhr
Da sind schon die Bilder Leckerbissen.
Klaus Viehmann
1.297
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 19.04.2017 um 09:55 Uhr
Ockstadt kenne ich als Kirschen-Ort, aber in so einer Blütenbracht habe ich den Stadtteil von Friedberg noch nicht gesehen. Tolle Serie Andrea!
Birgit Hofmann-Scharf
9.925
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 19.04.2017 um 11:22 Uhr
Ja, "einfach wunderschön"!
Hoffentlich setzt der herrschende Nachtfrost den Blüten nicht zu sehr zu.
Friedel Steinmueller
2.833
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 19.04.2017 um 16:34 Uhr
Das Blütenmeer in Ockstadt war in der Tat ein Traum!
Man darf jetzt nicht darüber nachdenken, wenn jetzt doch die vorhergesagten Fröste noch kommen.
Sollten weiterhin Wolkenfelder in den kommenden Nächten durchziehen, dürfte es die Ausstrahlung ausbremsen.
Hoffen wir es; sonst wäre diese herrliche Blütenpracht rasch vernichtet und die Ernte hätte einen Totalausfall!
Friedel Steinmueller
2.833
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 19.04.2017 um 16:43 Uhr
Was mir noch gerade einfällt!
Die Wiesen mit den Obstbäumen befinden sich an leicht ansteigenden Hängen. Dort fließt die Kaltluft nachts besser ab.
Dadurch sollten die Bäume etwas Schutz vor Strahlungskälte erhalten.
Irmtraut Gottschald
5.676
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 19.04.2017 um 22:20 Uhr
Es blüht alles schon so üppig und ist leider fast schon wieder vorbei. Schöne Biler.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andrea Mey

von:  Andrea Mey

offline
Interessensgebiet: Lollar
Andrea Mey
10.241
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Im Hintergrund der Turm des ehemaligen Giessener Brauhauses
Schafe vor den Toren Giessens
Das Gewitter zieht auf
Spektakulärer Showdown am Abend des 14. Mai
... und das zur besten Fernsehzeit! Ergänzend zu den Wetterbildern...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 52
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Schloss Rauischholzhausen war das Ziel der Staufenberger Foto - Senioren
Bei herrlichem Sommerwetter fuhren wir , die Foto –...
Lahnaue zwischen Heuchelheim und Atzbach
Kurze Himmelfahrtsfahrt
Schon früh schien die Sonne, deshalb wurde schon vor dem Frühstück zu...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.