Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Mit über 500 Schafen unterwegs!

Schäfermeister Jürgen Benner und Schäferin Lisa-Maria Lorenz
Schäfermeister Jürgen Benner und Schäferin Lisa-Maria Lorenz
Lollar | Die Dämmerung setzte ein und der Nebel wurde immer dichter. Ich war mit meiner Kamera unterhalb der Burg Vetzberg im Tal am Hammersbach unterwegs, um noch ein paar Nebelfotos zu schießen. Dann sah ich in der beginnenden Dämmerung schemenhaft die große Schafherde, begleitet von Schäfermeister Jürgen Benner und Schäferin Lisa-Maria Lorenz.
Ich freute mich über ein schönes Fotomotiv und kam mit dem Schäfermeister und der Schäferin ins Gespräch.
Die Herde besteht aus über 500 Schafen. Die beiden Hunde Nele und Paul sind perfekt ausgebildet und passen auf, daß sich kein Schäfchen zu weit von der Herde entfernt.
Die große Schafherde ist mit insgesamt drei Schäfern und mehreren Hunden von Mittenaar bis ins Gleiberger Land gezogen.
Die Schäfer leisten mit ihrer Herde einen großen Beitrag zur Landschaftspflege, denn durch die Beweidung wird die Landschaft davor geschützt, von Büschen überwuchert zu werden.
Jürgen Benner hat vor über 30 Jahren in der Industrie gearbeitet, bis er dann die Liebe zu seinem heutigen Beruf entdeckte, Lisa-Maria Lorenz arbeitet seit 8 Jahren bei Schäfermeister Benner.
Reich werden kann man als Schäfer allerdings nicht, es ist eine Berufung, der sowohl Jürgen Benner als auch Lisa-Maria Lorenz mit sehr viel Herzblut nachgehen!

Schäfermeister Jürgen Benner und Schäferin Lisa-Maria Lorenz
Schäfermeister Jürgen... 
Die Herde besteht aus ca. 550 Schafen. 2
Die Herde besteht aus... 
Es wird dunkel, der Nebel wird immer dichter, schnell ab nach Hause!
Es wird dunkel, der... 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Heide blüht
Ich habe schon die ganze Zeit darauf gewartet. Bei mir sind erste...
Von links: Schäfer Manfred Jauernig, Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich, Ludwig Wiemer (Liegenschaftsamt) und Fabian Zech (Landschaftspflegevereinigung)
Schafe als Landschaftspfleger an den "Wiesecker Teichen"
Im letzten Winter ließ die Landschaftspflegevereinigung Gießen e.V....
*UPDATE* Besuch bei DOLLY bzw. LOTTA
Einige Monate ist es her, als das Schaf Dolly völlig entkräftet und...
Eine schöne Geschichte!
DOLLY - ein Schaf aus dem Tierheim findet seine Herde! Wer im...
Schafe zählen
Sie können es, Abstand halten

Kommentare zum Beitrag

Nicole Freeman
10.764
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 13.12.2016 um 08:03 Uhr
klasse bericht und die bilder erst
Otmar Busse
929
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 13.12.2016 um 08:07 Uhr
Idylle und Nostalgie sind in ihren Bildern wunderschön vereint und sie lassen für den Moment des Betrachten ein bisschen "heile Welt" erkennen.
Toll !
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 13.12.2016 um 18:51 Uhr
Sicher ein interessantes Gespräch mit dem Schäfer-Paar.
Auf eine Art ein beneidenswerter aber auch mutiger Schritt, diesen Beruf zu wählen.
Bernd Zeun
11.652
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 14.12.2016 um 12:21 Uhr
Sehr schöne Bilder, die aber trotz aller Idylle ahnen lassen, dass der Beruf kein "Zuckerschlecken" ist und viel Idealismus dafür nötig ist.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andrea Mey

von:  Andrea Mey

offline
Interessensgebiet: Lollar
Andrea Mey
10.948
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Taubenschwänzchen im Schwirrflug
In den letzten Tagen sind auffällig viele Taubenschwänzchen an meinem...
Nach dem Gewitterschauer

Veröffentlicht in der Gruppe

Fotografie und Pressefotografie

Fotografie und Pressefotografie
Mitglieder: 63
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Taubenschwänzchen im Schwirrflug
In den letzten Tagen sind auffällig viele Taubenschwänzchen an meinem...
Einladung zum Antikriegstag
Seit 1957 wird am 1. September an die Schrecken des Ersten und...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Lollarer GRÜNE: Mit Lärmschutzwand gegen Vandalismus
Wiederholt wurde am Fußweg zwischen dem städtischen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.