Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Advent, Advent, der Winter pennt...

Lollar | ...ob er wohl das Datum nicht kennt?
Der meteorologische Winter hätte längst Einzug gehalten,
würden sich die Temperaturen nicht so zurückhalten.
Statt Kälte, Glätte und Schnee
bildet der Regen einen kleinen See.
Von der weißen Pracht weit und breit keine Spur
statt dessen ein Wechsel von Regen, Sturm und Sonne pur.
Ob wir wohl weiße Weihnacht dieses Jahr haben
das kann uns noch niemand sagen.
Doch auch ohne Schnee ist der Winter schön
man kann ohne zu rutschen spazieren gehen.
Die Autofahrer brauchen sich nicht zu sorgen
der Berufsverkehr rollt und kein Eiskratzen am Morgen.
Jeder Haushalt kann schön sparen
braucht man die Heizung nicht voll hochzufahren.
Vermissen werden den Schnee aber die Kinder
freuten sie sich doch auf eine Rodelpartie im Winter.
Fazit: der eine vermisst ihn, der andere nicht
für mich persönlich ist Schnee kein großer Verzicht.
Bleibt Weihnachten schön mild und grün
kann man losfahren und Freunde und Familie sehen;
denn so mancher weihnachtlicher Besuch wird abgesagt
wenn zu viel runter kommt von der weißen Pracht.
(c) Andrea Mey

Mehr über

Winter (644)milder Winter (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

am Nebelhorn/Gipfelhang
Statt eines Osterurlaubs ...
ein paar Impressionen von einem solchen im Jahre 2013. Die Fotos...
Blick vom Nebelhorn über Faltenbachtal, Trettachtal und Stillachtal bei Oberstdorf
Ostern 2013 - fast keine Menschen unterwegs, aber nicht wegen Corona!

Kommentare zum Beitrag

Nicole Freeman
10.758
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 04.12.2015 um 17:51 Uhr
oh wie schön ist das gedicht geschrieben.
klasse und das foto passt auch.
Jutta Skroch
13.688
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 04.12.2015 um 19:16 Uhr
Wow, mit dem Gedicht hast du dich ja selbst übertroffen. So mancher Weihnachtsbesuch ist in der Vergangenheit auch schon mal den Witterungsverhältnissen zum Opfer gefallen. Ich brauche den Schnee auch nicht mehr, zumindest nicht auf den Straßen. Das feuchte Wetter macht mir aber zu schaffen. Der Regen war aber mal dringend notwendig.
Birgit Hofmann-Scharf
10.362
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 04.12.2015 um 21:06 Uhr
Klasse Andrea !!!!!!!

PS: Von mir aus kann der Winter weiter "pennen" ;-)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Andrea Mey

von:  Andrea Mey

offline
Interessensgebiet: Lollar
Andrea Mey
10.947
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Taubenschwänzchen im Schwirrflug
In den letzten Tagen sind auffällig viele Taubenschwänzchen an meinem...
Nach dem Gewitterschauer

Veröffentlicht in der Gruppe

(Un-)Wetter im Landkreis Gießen

(Un-)Wetter im Landkreis Gießen
Mitglieder: 10
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ein Schlauch aus kondensiertem Wasserdampf
Das Seerauch-Phänomen
Etwa mit Beginn des Spätsommers und Frühherbstes tritt es gehäuft auf...
Markante Schauerlinie heute Nachmittag aus Norden
Der August hat sich heute mit reichlich Regen verabschiedet. War er...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.