Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Besuch der Freien Wähler (FW) Lollar bei der Gießener Tafel

Erich Havrada (von links), Maja Kletke, Eva Rühl, Monika Zecher, Hans-Peter Zecher,
Erich Havrada (von links), Maja Kletke, Eva Rühl, Monika Zecher, Hans-Peter Zecher,
Lollar | Bei einem Besuch der Gießener Tafel hatten die Freien Wähler Lollar die Möglichkeit, die Arbeit in der Hauptstelle im Leimenkauter Weg in Gießen kennen zu lernen. Das Interesse an der Arbeit wurde insbesondere geweckt durch die bekannte Planung der Tafel, neben den bereits bestehenden weiteren Ausgabestellen in Reiskirchen und Linden, noch in diesem oder Anfang des nächsten Jahres eine Ausgabestelle in Lollar einzurichten.

Im Rahmen einer einstündigen Führung unter Leitung von Holger Claes, Leiter des Diakonischen Werks Gießen, erfuhren die Freien Wähler Lollar, welch organisatorische Meisterleistung bei der Gießener Tafel jeden Tag von den ausschließlich ehrenamtlichen Helfern erbracht wird.
So erklärte Claes, dass derzeit etwa 850 Menschen durch die Gießener Tafel versorgt werden. Hierbei handelt es um bedürftige Einzelpersonen wie auch Familien, die mit Lebensmittelpaketen unterstützt werden. Die Lebensmittelspenden werden täglich von ehrenamtlichen Fahrern in den mehr als 50 teilnehmenden Geschäften abgeholt. Danach wird die Ware sofort geprüft, denn Qualität wird groß geschrieben, und sodann für die berechtigten
Mehr über...
Tafel (38)Lollar (370)Freie Wähler (63)
Haushalte in Kisten fertig zum abholen gepackt, Dafür werden jeden Tag etwa 23, der insgesamt ca. 200 Helfer, benötigt. Jeder berechtigte Haushalt erhält ein den Bedürfnissen angepasstes Paket mit Lebensmitteln, so dass auch Ernährungsbesonderheiten berücksichtigt werden können. Dafür zahlt der Haushalt 2 Euro pro Kiste.
So zeigte sich Helmut Zecher, Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler Lollar, nicht nur von dem organisatorischen Aufwand, der hier perfekt gemeistert wird, beeindruckt, sondern auch von der hohen Qualitätsstandards. „Was hier geleistet wird, übertrifft alle meine Erwartungen“, erklärte Helmut Zecher.

Der Hauptstandpunkt in Gießen besteht derzeit aus ca. 20 Jahre alten gespendeten Containern, die eine Raumfläche von insgesamt etwa 100 m2 bieten. Leicht könnten 1.000 Menschen durch uns versorgt werden, erklärte Claes, dazu fehlt uns nur der Platz. Eine Veränderung ist deshalb in Zusammenarbeit mit der Jugendwerkstatt geplant. Dass hier dringend eine Erweiterung der Kapazitäten erforderlich ist, zeigt schon, dass etwa 600 Leute auf der Warteliste der Gießener Tafel stehen. Finanziert wird die Einrichtung im Wesentlichen durch Spenden. Etwa 80.000 Euro fallen jährlich durch an Kosten für die Fahrzeuge und Mieten der Ausgabestellen an. Neben den wichtigen Spenden deckt hier auch die Einnahme von 2 Euro pro Kiste einen Teil des Aufwandes.

In Lollar ist geplant, für ca. 25 bis 30 Haushalte eine Ausgabestelle einzurichten. Erforderlich ist hierfür ein Raum von etwa 25 m², der noch gefunden werden muss. Die FW Lollar haben hierfür jede Unterstützung zugesagt.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Ulrich Teubert (v.li.), Tafel Gießen, Sascha Schmidt, stellvertretender Marktleiter und Michael Kerber, Tafel Gießen, freuten sich über den großen Zuspruch.
REWE Lotz Kunden füllen Teller für den guten Zweck
„Wir konnten die Zahl der Tüten zum vergangenen Jahr noch einmal...
Übergabe des Prinzenwagens an Prinzenpaar des CCR für die Stadt Lollar
Kai Laumann von der Firma Kai Laumann Zimmerei- und Bedachungs-GmbH...
Beim CCR freuen sich nicht nur die Vorsitzenden und der Sitzungspräsident mit dem neuen Prinzenpaar
4. Prinzenpaar des CCR für die Stadt Lollar freut sich auf tolle 111 Tage
111 Tage dauert die Kampagne 2016/2017 und in ganz Lollar freuen sich...
weihnachtliches Weichenstellen an der Lumdatalbahn....die Politik hat jetzt den Weichenstellhebel in der Hand
Sonderzüge im Lumdatal am 17.Dez.
Aktion getreu dem alten LB - Slogan: -In die Zukunft auf bewährtem...
Vom Brachland zum multifunktionalen Beach-Sportplatz in Lollar
(ch, rw, py) Knapp ein Jahr dauerte die Vorbereitung des gemeinsamen...
Achtung Terminänderung!
Das Jugend - & Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Lollar...
Maxi-Autohof Manager Sanders führt die Besuchergruppe über das Areal des Autohof Lützellinden.
FREIE WÄHLER Pohlheim besichtigen Maxi-Autohof in Gießen-Lützellinden - Eine besondere "Herberge"
Lützellinden - (fw). Aufschlussreich war die öffentliche...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.136
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der 1. April 2017.
Letzte Chance: Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...
Frohes neues Jahr!
Wir wünschen allen Bürgerreportern und Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Weitere Beiträge aus der Region

Einer für alle, alle für einen
An einem Wochenende (11./12. März) fanden die diesjährigen...
Im Anflug
Allerhand los dieses Jahr am Bienenhotel
Dieses Jahr ist das Bienenhotel an meiner Hauswand sehr begehrt! Die...
Bei Tanz und Musik begegen sich Jung und Alt
Auch in diesem Jahr möchte der Gesangverein "Liederkranz" Odenhausen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.