Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

TSV Großen-Linden präsentiert "einmaliges Konzert" der „Drei Stimmen“

Klaus Wagner (stellvertretender Vorsitzender des TSV), Ingi Fett und Tom Pfeiffer von den „Drei Stimmen“ und Michael Weisel (erster Vorsitzender des TSV) freuen sich auf ein einmaliges Konzert.
Klaus Wagner (stellvertretender Vorsitzender des TSV), Ingi Fett und Tom Pfeiffer von den „Drei Stimmen“ und Michael Weisel (erster Vorsitzender des TSV) freuen sich auf ein einmaliges Konzert.
Linden | Zu seinem 100-jährigen Bestehen präsentiert der Sportverein Turn- und Sportverein (TSV) Großen-Linden ein ganz besonderes Konzert: getreu dem Motto des TSV „mehr als Fußball“ werden am Samstag, 12. September, in der Stadthalle Linden die „Drei Stimmen“ zusammen mit dem Tenor Manfred Fink und dem Johann-Strauß-Orchester Frankfurt ein klassisch orientiertes Konzert geben. Es sei „ein Traum, der in Erfüllung geht“, sagt Tom Pfeiffer von den „Drei Stimmen“. Er freue sich schon darauf, mit Manfred Fink und von einem Orchester begleitet aufzutreten.
Die „Drei Stimmen“ Heinz-Jörg Ebert, Ingi Fett und Tom Pfeiffer sind in Gießen und Umgebung vor allem durch ihre Pankratiuskonzerte bekannt, mit denen sie die Arbeit der evangelischen Behindertenseelsorge Gießen unterstützen. Der Auftritt im September wird dagegen „für alle etwas Neuland“ sein, gibt Tom Pfeiffer zu. Es sei etwas völlig eigenes, etwas für die Region und auch für die Stadt Gießen. Der stellvertretende Vorsitzende des TSV Großen-Linden, Klaus Wagner, sieht dem Konzert daher auch mit Spannung entgegen: „wir sind wirklich froh, dass wir dieses Konzert, dass vielleicht einmalig wird, präsentieren dürfen“.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Besonders freut es den TSV Großen-Linden und die „Drei Stimmen“, dass sie den bekannten Tenor Manfred Fink für den Auftritt gewinnen konnten. Manfred Fink gehört seit 28 Jahren zum Ensemble der Deutschen Oper am Rhein und sang dort unter anderem in bekannten Stücken wie „Die Zauberflöte“ und „Die Meistersinger von Nürnberg“. Das Johann-Strauß-Orchester Frankfurt wurde 1986 gegründet und spielt auf Konzertveranstaltungen jeglicher Art. Das Repertoire reicht von Sinfoniekonzerten über Galas bis hin zu Musical- und Film-Melodien.
Von den über 2000 Titeln, die das Orchester beherrscht, wird für das Konzert am 12.09. eine Mischung aus Klassik, Musicals und einigen modernen Stücken ausgewählt werden, die zu den „Drei Stimmen“ genauso wie zu der Stimmung in der Stadthalle passen sollen. Auch wenn noch „sehr, sehr viel Arbeit“ vor ihnen liege, freut sich Tom Pfeiffer schon auf das Konzert. Da diese Kombination auch für sie einmalig ist, sind die „Drei Stimmen“ schon sehr gespannt auf die Zusammenarbeit mit Tenor und Orchester.
Das Konzert findet am 12. September um 20 Uhr in der Stadthalle Linden statt. Die Moderation übernimmt Karin Schmidt. Karten gibt es in drei Preiskategorien (20 bis 48 Euro) für insgesamt circa 1000 Sitzplätze. Ein exklusiver Vorverkauf findet diesen Sonntag, 29. März, auf dem Marienmarkt in Großen-Linden am Stand des TSV statt. Dort ist auch das Festbuch „100 Jahre TSV“ erhältlich. Der offizielle Vorverkauf für das Konzert beginnt am Montag, 6. April, in folgenden Vorverkaufsstellen: Schuhhaus Darré in Gießen, Reisecentrum in Linden, Volksbank in Linden, Familia Apotheke in Hüttenberg, Auto Häuser in Pohlheim und Optik Weis in Buseck. Informationen zu weiteren Veranstaltungsterminen zum 100-jährigen Bestehen des TSV Großen-Linden unter www.tsv-grossen-linden.com.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Nicole Lodders

von:  Nicole Lodders

offline
Interessensgebiet: Lich
Nicole Lodders
656
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Eine Clowndoktorin zeigt beim Wohltätigkeitsreiten auf dem Chattenhof am Samstag in Pohlheim, dass sie sich auch auf einem Pferd wohlfühlt.
Spaß beim Reiten
Gregor Weber hat sein Buch "Kochen ist Krieg!" vorgestellt und selbstverständlich auch signiert.
Wenn Kochen Krieg ist – eine Lesung mit Gregor Weber
Um Koch werden zu können, muss man leidensfähig sein. Es ist heiß in...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.