Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Infoveranstaltung der SPD Linden: "IKEK. Das integrierte kommunale Entwicklungskonzept. Eine Chance auch für Linden?“

Linden | Der SPD Ortsverein Linden lädt Sie herzlich ein, zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung:
Es referiert und diskutiert mit Ihnen
Thomas Brunner
(Bürgermeister der Gemeinde Wettenberg)
zum Thema:
„IKEK. Das integrierte kommunale Entwicklungskonzept.
Eine Chance auch für Linden?“,

am Donnerstag, den 29. Januar 2015, ab 19.30 Uhr
in der Gaststätte „Zum Kronenwirt“, Bahnhofstraße 9, Großen-Linden.

Die Veranstaltung wird moderiert von Dr. Steffen Krieb (Vorsitzender SPD Linden).

Demografischer und sozioökonomischer Wandel stellen viele Städte und Gemeinden vor große Herausforderungen, die eine ganzheitliche kommunale Strategie und ein abgestimmtes Handeln aller am kommunalen Entwicklungsprozess beteiligten Personen erforderlich machen. Die Dorfentwicklung in Hessen unterstützt die Kommunen bei den notwendigen Anpassungsprozessen. Vorrausetzung ist, dass dazu Anpassungsstrategien für die gesamte Kommune aus einem überörtlichen Zusammenhang und mit intensiver Einbindung der Bürgerinnen und Bürger entwickelt werden. Die nachhaltige kommunale Gesamtstrategie soll als integriertes kommunales Entwicklungskonzept
Mehr über...
SPD Linden (62)Linden (198)IKEK (12)
(IKEK) erstellt werden und ist künftig die Fördergrundlage der Dorfentwicklung in Hessen. Dabei sind die Bürgermitwirkung ebenso wie der Aufbau sozialer und kultureller Netzwerke zur Stärkung der Daseinsvorsorge eigenständige Ziele.

Wettenberg befindet sich derzeit im IKEK-Prozess. Was ist zu tun, um die Gemeinde lebenswert zu erhalten und zukunftsfähig zu bleiben? Diese Frage beschäftigt alle Wettenbergerinnen und Wettenberger seit einigen Monaten. Die Inklusion eingeschränkter Bürger, ein Bonussystem für soziales Engagement, naturpädagogische Angebote für Kinder, ein Reparatur-Café, Verkehrsprobleme in den Ortszentren lösen, Zeitbörse für Kinderbetreuung und Betreuung von älteren oder an Demenz erkrankten Menschen, die Wünsche und Projektideen der Wettenberger sind vielfältig und einige durchaus auch für Linden von Interesse. Den Bürgerinnen und Bürgern kommt die Aufgabe zu, die Projektvorschläge im Rahmen eines World-Café-Verfahrens zu bewerten und diese mit Leben zu füllen. Diese Projektideen münden in ein Handlungskonzept, das feststellt, welche Handlungsfelder für die Gemeinde besonders wichtig sind und wie sie umgesetzt werden können. Wettenbergs Bürgermeister Thomas Brunner wird uns einen Überblick über die Projektentwicklung und den Projektverlauf des IKEK in seiner Gemeinde geben und uns Perspektiven auch für Linden vorstellen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Handlungsbedarf bei der Kita - Organisation: Rechtsanspruch unabhängig von Herkunft oder Berufsstand der Eltern. Geltendes Recht darf nicht verletzt werden.
Kindertageseinrichtungen spielen in der frühkindlichen Bildung eine...
V.l.n.r.: Gerold Kraft, Andrea Bartholomai (Bewohner*innen) und Karlheinz Schreier (Mitarbeiter) freuen sich über den neuen Aufzug in ihrer Wohnstätte.
Auch die Wohnstätte Linden erstrahlt in neuem Glanz - Lebenshilfe Gießen saniert und modernisiert ihre Wohnstätten
Pohlheim/Linden (-). In den vergangenen Jahren erfuhr die 1990...
Gudrun Lang
Verlässliche Kinderbetreuung vom ersten bis zum zehnten Lebensjahr
Mit dem Slogan „Beherzt für Linden“ ziehen die Sozialdemokraten in...
Gudrun Lang
Ein guter Ort, um alt zu werden - SPD für gemeinsamen Mittagstisch, RMV-Ticket und mehr Kurzzeitpflegeplätze
Als Kinder und Jugendliche, in der Familienphase und im Alter sind...
Gudrun Lang
Linden soll barrierefrei werden
„Wir wollen uns nicht mit dem zufrieden geben, was ist, sondern...
Christel Müller und Gerhard Paul (r.) von den Gießener Sparkassen-Senioren übergeben eine Spende in Höhe von 1.000 Euro  an den Förderverein soziale Dienste für die Einrichtung einer Begegnungsstätte im Seniorenzentrum Linden
Sparkassen-Senioren spenden 1.000 Euro an den Förderverein soziale Dienste in Linden
1.000 Euro spenden die Gießener Sparkassen-Senioren dem Förderverein...
Sudetenstraße
SPD-Fraktion stellt sich gegen das Bauprojekt Nr. 68 „Am Bahnhof“ und fordert „Denkpause“ im Parlament
„Nach langem Abwägen des Für und Wider steht nun fest: Wir werden dem...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) SPD Linden

von:  SPD Linden

offline
Interessensgebiet: Linden
SPD Linden
540
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Sudetenstraße
SPD-Fraktion stellt sich gegen das Bauprojekt Nr. 68 „Am Bahnhof“ und fordert „Denkpause“ im Parlament
„Nach langem Abwägen des Für und Wider steht nun fest: Wir werden dem...
Bild: pixabay
Sozialdemokraten machen sich für das Baugebiet Nördlich Breiter Weg stark
Wo soll Linden wachsen? Wo sollen und können neue Wohnungen...

Veröffentlicht in der Gruppe

Landespolitik Hessen

Landespolitik Hessen
Mitglieder: 35
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Helau Anlieger - Hinweis auf Beitrag 'Büttenrede Straßenbeiträge'  -  Bild aus 2018
Helau Anlieger - 'Strabs' das war sein letztes Wort, dann wählten ihn die Bürger fort. Siehe Beitrag 'Büttenrede Straßenbeiträge' - Bild aus 2018
Helau Anlieger     . . .    helau Politiker    . . .                       'Strabs', das war sein letztes Wort . . . dann wählten ihn die Bürger fort ;-)    . . .    Bild aus 2018
Büttenrede zu Straßenbeiträge
Straßen geziert von Löchern und Rissen und deshalb wollen wir nun...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Schnell im Interesse der Eltern handeln!
Pressemeldung der Kreisfraktion Gießener Linke Erstattung bis zu...
Sudetenstraße
SPD-Fraktion stellt sich gegen das Bauprojekt Nr. 68 „Am Bahnhof“ und fordert „Denkpause“ im Parlament
„Nach langem Abwägen des Für und Wider steht nun fest: Wir werden dem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.