Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

INFOVERANSTALTUNG DER SPD LINDEN: “WAS BEDEUTET BARRIEREFREIHEIT?”

Linden | Der SPD Ortsverein Linden lädt Sie gemeinsam mit dem VdK Hessen-Thüringen, Kreisverband Giessen herzlich ein, zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung.
Es referiert und diskutiert mit Ihnen Bärbel Babutzka (Beauftragte für Barrierefreiheit des VdK) zum Thema: „Was bedeutet Barrierefreiheit?“, am Donnerstag, den 6. November 2014, ab 19.30 Uhr
in der Gaststätte „Zum Kronenwirt“, Bahnhofstraße 9, Großen-Linden.
Die Veranstaltung wird moderiert von Dr. Steffen Krieb (Vorsitzender SPD Linden) und Horst Weitze (stellvertretender Vorsitzender des VdK Kreisverbands Gießen).
Barrierefreiheit bedeutet, dass sich Menschen mit Handicap oder Hilfebedarf in ihrem Umfeld frei bewegen können. Barrierefreiheit bedeutet ferner, dass Menschen mit und ohne Behinderung mit den gleichen guten Voraussetzungen am gesellschaftlichen Zusammenleben teilhaben können. Dies ist auch eine Forderung der UN-Behindertenrechtskonvention.

Im Alltagsleben gibt es für Menschen mit einem Handicap in unserer Gesellschaft eine Vielzahl von Barrieren. Das beginnt mit nicht behindertengerechten Zugängen zu öffentlichen Gebäuden und endet mit unzugänglichen Toiletten und Duschen im eigenen Haushalt leider nicht…
Mehr über...
Für Menschen, die trotz Behinderung selbständig leben wollen, gibt es verschiedenste Hilfsmittel. Zu diesen Hilfsmitteln für körperbehinderte Menschen gehören Gehhilfen oder Rollstühle, Körperersatzstücke, Sprach- und Kommunikationshilfen etc. Betroffene haben einen Anspruch auf diese Hilfsmittel, wenn sie dazu dienen, einer Behinderung vorzubeugen, eine Behinderung auszugleichen oder helfen, eine Therapie erfolgreich abzuschließen. Bezahlt werden diese Hilfsmittel von der zuständigen Krankenkasse im Rahmen von Festbeträgen.
Kein öffentlicher Ort, kein Unternehmen, keine Wohnung wird von heute auf morgen barrierefrei sein. Barrierefreiheit ist ein Prozess, der durch Aufklärung und Information in Bewegung gebracht werden muss.
Frau Bärbel Babutzka wird als Beauftragte für Barrierefreiheit des VdK Hilfsmittel für Menschen mit Handicap vorstellen. Sie wird Tipps geben, wie Barrierefreiheit in Privatwohnungen umgesetzt werden kann und was zu beachten ist, wenn man Hilfsmittel bei der Krankenkasse beantragt. Sie steht Ihnen selbstverständlich auch für Ihre Fragen zur Verfügung.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Gudrun Lang
Verlässliche Kinderbetreuung vom ersten bis zum zehnten Lebensjahr
Mit dem Slogan „Beherzt für Linden“ ziehen die Sozialdemokraten in...
Gudrun Lang
Ein guter Ort, um alt zu werden - SPD für gemeinsamen Mittagstisch, RMV-Ticket und mehr Kurzzeitpflegeplätze
Als Kinder und Jugendliche, in der Familienphase und im Alter sind...
Gudrun Lang
Linden soll barrierefrei werden
„Wir wollen uns nicht mit dem zufrieden geben, was ist, sondern...
Sudetenstraße
SPD-Fraktion stellt sich gegen das Bauprojekt Nr. 68 „Am Bahnhof“ und fordert „Denkpause“ im Parlament
„Nach langem Abwägen des Für und Wider steht nun fest: Wir werden dem...
Ellen Buchborn-Klos
SPD fordert mehr öffentliches WLAN und schnelles Internet für Linden
„Dort, wo Digitalisierung und neue Medien unser Leben einfacher und...
SPD Linden lädt ein zur Online-Debatte über „Hass und Hetze im Internet“
Die Coronavirus-Pandemie ändert Wahlkämpfe fundamental. Da sich...
Online-Debatte der SPD Linden zu Homeoffice
In der zweiten Online-Debatte der SPD Linden am 25. Februar (19.30...

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.759
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 16.10.2014 um 12:29 Uhr
Prima - wenn ich mich nicht verzählt habe - so ist das die dritte Veranstaltung zu diesem Thema innerhalb von 4 Wochen in unserer Region. Ich denke da gibt es 4 Argumente gegen die (vielleicht) kommende Reaktion: Können die Veranstalter sich nicht zusammen tun und eine etwas größere Veranstaltung zum Thema machen?

1.
Der Schwerpunkt der einzelnen Veranstaltungen liegt immer etwas anders.

2.
Die Veranstaltungen sind über die Region verteilt. (Gerade bei mobilitätsbehinderten Mitbürgern ein nicht unwichtiges Argument.)

3.
Kleine Veranstaltungen können (müssen aber nicht) am Ende eine intensivere Diskussion entstehen lassen.

4.
Je mehr in der Presse darüber steht um so besser, denn die Probleme können nur mit einem breiten Konsens in der Bevölkerung (da für deren Behebung sehr viel Geld "in die Hand genommen werden" muss) gelöst werden.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) SPD Linden

von:  SPD Linden

offline
Interessensgebiet: Linden
SPD Linden
540
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Sudetenstraße
SPD-Fraktion stellt sich gegen das Bauprojekt Nr. 68 „Am Bahnhof“ und fordert „Denkpause“ im Parlament
„Nach langem Abwägen des Für und Wider steht nun fest: Wir werden dem...
Bild: pixabay
Sozialdemokraten machen sich für das Baugebiet Nördlich Breiter Weg stark
Wo soll Linden wachsen? Wo sollen und können neue Wohnungen...

Veröffentlicht in der Gruppe

SPD-Unterbezirk Gießen

SPD-Unterbezirk Gießen
Mitglieder: 21
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Sudetenstraße
SPD-Fraktion stellt sich gegen das Bauprojekt Nr. 68 „Am Bahnhof“ und fordert „Denkpause“ im Parlament
„Nach langem Abwägen des Für und Wider steht nun fest: Wir werden dem...
Bild: pixabay
Sozialdemokraten machen sich für das Baugebiet Nördlich Breiter Weg stark
Wo soll Linden wachsen? Wo sollen und können neue Wohnungen...

Weitere Beiträge aus der Region

Schnell im Interesse der Eltern handeln!
Pressemeldung der Kreisfraktion Gießener Linke Erstattung bis zu...
Sudetenstraße
SPD-Fraktion stellt sich gegen das Bauprojekt Nr. 68 „Am Bahnhof“ und fordert „Denkpause“ im Parlament
„Nach langem Abwägen des Für und Wider steht nun fest: Wir werden dem...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.