Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

17-Jähriger tötet in Linden seine Mutter mit einer Axt

Linden | Ein 17-jähriger hat in der Fronhofstraße in Linden in der Nacht zum Samstag seine Mutter mit einer Axt erschlagen. Gegen 3.20 Uhr in der Frühe verständigte der Vater des 17-jährigen die Polizei. Zuvor hatte sein Sohn ihm telefonisch mitgeteilt, dass "etwas Schreckliches passiert und die Mutter tot sei". Der 17-jährige, der wie sein Vater in Frankfurt wohnhaft ist, befand sich seit Freitag zu Besuch bei seiner Mutter in Linden. Die Eltern sind geschieden. Beim Eintreffen der Polizei wurde der 17-Jährige vor dem Haus der Mutter angetroffen und festgenommen. Die 54-jährige Mutter wurde mit schwersten Kopfverletzungen tot aufgefunden. Der Obduktion steht der 17-Jährige, der unter Alkoholeinfluss stand, unter Verdacht, das im Bett liegende arg- und wehrlose Opfer durch zahlreiche, gegen Nacken und Hinterkopf geführte Axthiebe getötet zu haben. Die blutverschmierte Axt wurde im Wohnzimmer des Hauses aufgefunden und sichergestellt. Über das Motiv liegen bisher keine Erkenntnisse vor, der 17-jährige verweigert in Abstimmung mit seinem Verteidiger jegliche Angaben zur Sache. Heute morgen wurde der Tatverdächtige beim Amtsgericht Gießen der Haftrichterin vorgeführt. Gegen ihn erging Haftbefehl wegen Mordverdachts; er wurde in die Justivvollzugsanstalt in Rockenberg eingewiesen. Die Ergebnisse der Blutentnahme und sonstiger Untersuchungen stehen noch aus. Mit weiteren Ermittlungsergebnissen ist frühestens Anfang der nächsten Woche zu rechnen.

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.114
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freuen Sie sich auf märchenhafte Momente mit dem Tinko Kindertheater.
Die GIEßENER ZEITUNG lädt am Stadtfest-Sonntag zum Familiennachmittag ans Selterstor ein
Für Viele ist es ein fester Termin im jährlichen Eventkalender. Das...
Bild 1: Aufpolsterung und Neubezug von alten Sitzmöbeln
Polster- & Gardinenwerkstatt valder-wohnen in Lich: Damit Sie sich zu Hause so richtig wohlfühlen // - Anzeige-
-Anzeige- Der Familienbetrieb valder-wohnen in Lich sucht...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.