Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Griechenland in der Schuldenfalle

Linden | Politische Analysen und Alltagsleben in Griechenland

Klientele Abhängigkeiten, politische Verstrickungen
und was die Medien verschweigen

Mittwoch, 23. Oktober 2013
Kongresshalle Gießen, Kerkrade-Zimmer

- um 18.30 Uhr Eröffnung der Ausstellung
„Sie schlagen Griechenland, aber sie treffen uns alle“

- um 19.00 Uhr
Diskussionsveranstaltung mit:

Dr. Jeannette Choisi
und
Edit Engelmann

Dr. Jeanette Choisi studierte Geschichte mit Schwerpunkt Nah- und Mittelost, Politikwissenschaft und Germanistik in Hamburg bzw. Athen. Sie arbeitete als Fernseh- und Rundfunkjournalistin für NDR, SFB und WDR Drehbuchautorin und als stellvertretende Chefredakteurin der Athener Zeitung.
Zahlreiche Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen zu den Themen Griechenland, den Nahen und Mittleren Osten.

Edit Engelmann ist Autorin, Lektorin, Übersetzerin. Freie Journalistin für Radio Kreta, Herausgeberin der Internetzeitung „Die Philhellenen“.
Jüngste Buchveröffentlichung: Krisi Krisi.

Die Veranstaltung wird organisiert vom "Griechenland-Solidaritätskomitee Gießen" in Zusammenarbeit mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen

Spendenkonto Griechenland Solidaritätskomitee Gießen:
Kontoinhaber: VVN/ BdA Gießen, Sparkasse Gießen,
BLZ: 513 500 25, Kto: 205 033 415,
Kennwort: Schulprojekt Griechenland

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.242
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 11.10.2013 um 07:53 Uhr
Zum Schulprojekt gibt es hier in der Online-Ausgabe noch einen Artikel.

http://www.giessener-zeitung.de/linden/beitrag/84912/schule-darf-nicht-sterben/
Stefan Walther
4.150
Stefan Walther aus Linden schrieb am 11.10.2013 um 08:34 Uhr
Was das Schulprojekt betrifft = mittlerweile sind die ersten Geldspenden, vor allem von Kolleginnen und Kollegen, aber auch von politischen Organisationen und Parteien, eingegangen. Viele Kolleginnen und Kollegen unterstützen das Projekt mit phantasievollen Aktivitäten und mit viel Herzblut und Engagement.
Bei den Sachspenden ( Schulmaterial jeglicher Art, vom Bleistift bis zum Schulranzen ) sieht es noch nicht ganz so positiv aus, aber auch hier wurde schon einiges im DGB-Büro abgegeben.
Natürlich wird auch bei der Veranstaltung am 23. Oktober über das Projekt informiert und dafür geworben werden.
Christian Momberger
10.929
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 27.10.2013 um 16:50 Uhr
Es war sicherlich eine interessante Veranstaltung. Ich finde es gut, dass in Gießen diesbezüglich viel gemacht wird.
Stefan Walther
4.150
Stefan Walther aus Linden schrieb am 27.10.2013 um 17:06 Uhr
Nun, "interessant" war die Veranstaltung sicherlich, wobei ich mir von den beiden Referentinnen mehr erwartet hätte. Die Beteiligung war gut, einige "neue Gesichter", vor allem aus den Gewerkschaften, die sonst bei politischen Veranstaltungen wenig zu sehen sind. Spontan spendeten die Besucher auch 130,- Euro, auch dafür herzlichen Dank! Die Trommlergruppe "Die Welt" heizte uns zu Beginn der Veranstaltung mächtig ein, und gegen ihre sonstigen Geflogenheiten wollten sie für ihren Auftritt keinen Cent - auch ein gutes Zeichen der internationalen Solidarität.
Wie immer bleibt am Schluss die Frage = wie geht es weiter nach einer solchen Veranstaltung, wer ist bereit sich aktiv einzubringen über einen Besuch einer Veranstaltung hinaus? Einen neuen Mitstreiter im Griechenland-Soli-Komitee konnten wir direkt notieren, mal sehen.... vom Schritt "das interessiert mich, da gehe ich mal hin..." bis zum Schritt "da mache ich mit, da muss ich mich aktiv einbringen..." ist es halt oft ein langer Weg.
Christian Momberger
10.929
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 27.10.2013 um 17:08 Uhr
Danke für die Infos Stefan. Schön, dass durchaus etwas Geld zusammen gekommen ist und die Veranstaltung somit durchaus ein Erfolg war.
Martin Wagner
2.242
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 27.10.2013 um 19:23 Uhr
Danke Stefan für deine (erste) Einschätzung der Veranstaltung am 23.10.13.

Die Lokalpresse (z.B. Giessener Allgemeine vom 25.10. - Titel: Gegen den Einheitsbrei) berichtete auch von dem Abend.

Kurz zu deiner Einschätzung, dass du mehr von den Referentinnen erwartet hattest.

Wir Alle kennen den Spruch: Schlimmer - gehts immer! Aber es gibt auch den Spruch: Der längste Weg fängt immer mit dem ersten Schritt an.

Das Griechenland-Solidaritäts-Komitee sollte sich meiner Meinung nach nicht beirren lassen und mit viel Ausdauer auf dem eingeschlagenen Weg weiter gehen. Denn für notleidende Menschen wird viel (gerade gegen Jahresende) gesammelt; aber die Kombination "informieren und sammeln" gibt es schon weniger.

Und eines sollte immer im Hinterkopf drin bleiben: Was in Griechenland "getestet wird", das wird über kurz oder lang auch mit uns "probiert".
Christian Momberger
10.929
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 27.10.2013 um 20:06 Uhr
Also ich habe gerade mal ein wenig Werbung in Facbook bei meinen Kontakten für die Spendenaktion gemacht.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stefan Walther

von:  Stefan Walther

offline
Interessensgebiet: Linden
Stefan Walther
4.150
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Internationalistische Liste / MLPD tritt mit 113 Direktkandidaten an
Das Internationalistische Bündnis konnte in den letzten Tagen die...
Richtwerte für Mieten reine "Fantasiewelt"
Presseerklärung der Kreisfraktion "Gießener Linke" Richtwerte des...

Veröffentlicht in der Gruppe

Linkes Bündnis Gießen

Linkes Bündnis Gießen
Mitglieder: 32
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Maria's Himmelfahrt
Morgen, am 15.August geraten wieder viele Reisende gen Süden und dort...
Eritrea Festival- ein Symbol des friedlichen Lebens
Das Eritrea Festival der Eritreisch- Deutschen Gemeinde fand vom 7.-...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Gewinner des ersten Tages: die EGC Wirges freute sich riesig über den Sieg
BAUHAUS Kids Cup-Finale: EGC Wirges und VfB Gießen gehen als Gewinner vom Platz
Nach den Qualifikationsspielen im April fand vergangenes Wochenende...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.