Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Startschuss für Neubaugebiet "Die Tränke" in Linden

Lindens Bürgermeister Dr- Ulrich Lenz nimmt symbolisch einen Teil des Abrissarbeiten vor.
Lindens Bürgermeister Dr- Ulrich Lenz nimmt symbolisch einen Teil des Abrissarbeiten vor.
Linden | Startschuss für das Neubaugebiet „Die Tränke“ im Lindener Stadtteil „Forst“. Das ehemalige Ringel-Gelände gegenüber des Kuhn-Centers wurde von privaten Investoren bereits im vergangenen Jahr erworben. Sie erhielten in einem Bieterverfahren des Insolvenzverwalters den Zuschlag.
Projektträger ist die GbR Tannenweg Linden mit den Gesellschaftern Adolf Lupp GmbH aus Nidda, H. J. Steinbrecher GmbH aus Linden sowie die Firma Weimer GmbH aus Lahnau.

Nachdem der Bebauungsplan Rechtskraft erlangt hat, wurde in der vergangenen Woche bereits mit den Abbruch- und Erschließungsarbeiten begonnen. Das ehemalige Verwaltungs- und Ausstellungsgebäude der Firma Riegel wird von den Projektentwicklern im Bestand saniert und einer neuen Nutzung zugeführt. Daniel Beitlich, Geschäftsführer der Revikon GmbH aus Gießen sieht hierfür beispielsweise eine Nutzung von Handel über Büro bis hin zu Schulungsbetrieb denkbar.

Gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Ulrich Lenz stellten Vertreter der Grundstückseigentümer sowie Insolvenzverwalter Ralf Diehl, Vertreter von Banken und aus der Politik das Neubaugebiet am vergangenen Donnerstag vor.

Mehr über...
Riegel-Gelände (1)Linden (182)Kuhn-Center (1)Baugebiet Tränke (1)
31 Grundstücke entstehen im neuen Baugebiet

Die Erschließungsfläche von 30 000 Quadratmetern ist unterteilt in etwa 18 500 Quadratmeter allgemeines Wohngebiet, etwa 8 000 Quadratmeter Mischgebiet und etwa 3 500 Quadratmeter Straßenverkehrsfläche. Es entstehen 31 Grundstücke für Ein- und Zweifamilienwohnhäuser sowie drei Grundstücke im Mischgebiet.

Bis Oktober werden die Erschließungsmaßnahmen in enger Abstimmung mit der Stadt Linden so weit erledigt sein, dass mit der Bebauung der Einzelgrundstücke begonnen werden kann. Da der Flächennutzungs- und Bebauungsplan bereits genehmigt sind, können die Grundstückserwerber bereits jetzt die Bauanträge zur Genehmigung einreichen, um einen Baubeginn im Herbst sicherzustellen. 60 Prozent der Grundstücke sind bereits reserviert. Die Kaufverträge werden voraussichtlich in den nächsten Wochen abgeschlossen.

Lindens Bürgermeister Dr- Ulrich Lenz nimmt symbolisch einen Teil des Abrissarbeiten vor.
Lindens Bürgermeister... 
Gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Ulrich Lenz stellten Vertreter der Grundstückseigentümer sowie Insolvenzverwalter Ralf Diehl, Vertreter von Banken und aus der Politik das Neubaugebiet am vergangenen  Donnerstag vor.
Gemeinsam mit... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Konzert Linden
Bläserkonzerte: Ein feste Burg ist unser Gott
LUTHER 2017 ... 500 Jahre Reformation! +++ Zwei identische...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Melanie Weiershäuser

von:  Melanie Weiershäuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Melanie Weiershäuser
2.501
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gefrierbrand
TOP4 der DBBL in Marburg
Erstklassiger Damen Basketball in Marburg am kommenden...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.