Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Heute die Griechen, morgen wir! Europa verarmt seine Bürger

Linden | Eine Lesung mit dem Schauspieler Rolf Becker

22. April, 19 Uhr

Kongresshalle Gießen, Kleiner Saal

Das Griechenland-Solidaritätskomitee hat den Schauspieler Rolf Becker zu einer Lesung nach Giessen eingeladen. Am 22. April stellt er in der Kongresshalle sein neues Programm vor: „Heute die Griechen, morgen wir. Deutschland verarmt seine Bürger“

Eine knappe Mehrheit der Bundesbürger lehnt Finanzhilfen für Griechenland ab. Das meldeten die Nachrichtenagenturen am 1. Dezember 2012 als Ergebnis einer Umfrage. Was genau abgelehnt wird, bleibt unklar. Sind es neue Milliarden zur Bankenrettung oder wird der protestierenden Bevölkerung die Solidarität verweigert? Worum geht es eigentlich in Griechenland? Warum stürzt die griechische Wirtschaft im fünften Jahr in Folge ab? Warum hungern die Menschen dort? Warum steigt selbst unter Kindern die Selbstmordrate dramatisch an? Was bewirken die Spardiktate? Welche Perspektiven hat der Protest? Und was können wir in Deutschland tun?

Der Schauspieler und Gewerkschafter Rolf Becker hat sich in der Vergangenheit für zahlreiche internationale Solidaritätskampagnen eingesetzt. Im September des letzten Jahres war er mit einer Delegation von Gewerkschaftern zu Besuch in Griechenland. Er wird von der Reise berichten und seine Eindrücke zur Diskussion stellen.

Ein Abend voll Politik und Poesie, voll Zorn und Zärtlichkeit gegen die autoritären Krisenlösungen von oben. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Kleinen Saal der Kongresshalle. Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Veranstalter: Griechenland Solidaritätskomitee Gießen, ver.di Mittelhessen, IG Metall Mittelhessen, DGB Kreis Gießen, DGB-Jugend Mittelhessen, UmFAIRteilen-Bündnis Gießen

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Peter Baier
9.084
Peter Baier aus Gießen schrieb am 28.03.2013 um 21:30 Uhr
Wenn nur wenige (möglich 20000) Menschen den größten teil des Vermögens in Griechenland besitzen ist es eine frage helfen wir den Griechen oder nur den Banken und plus den oberer 20000 Tausend.
Genau diese oberen 20000 müssten zur Kasse gebeten werden.
Christian Momberger
10.829
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 22.04.2013 um 23:12 Uhr
Schade, dass heute nicht noch viel mehr Leute bei der wirklich sehr guten Veranstaltung/Lesung waren. Rolf Becker hat sehr anschaulich, faktenreich und eindringlich die aktuelle Situation in Griechenland, deren Vorgeschichte und Auswirkungen auch auf uns hier in Deutschland geschildert. Es wäre jedem nur zu empfehlen gewesen, ihm zuzuhören um sehen/zu erfahren, was uns noch alles so blüht und droht, wenn wir nicht endlich aufstehen und dieses System beseitigen.

Hier der Bericht von Ulrike Eifler über die in der letzten Woche durchgeführte Bildungs- und Solidaritätsreise nach Griechenland: http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/79055/soziale-krise-wird-zu-humanitaerer-krise/
Stefan Walther
3.930
Stefan Walther aus Linden schrieb am 23.04.2013 um 00:16 Uhr
Sicher Christian, es könnten immer noch mehr Besucher sein, aber knapp 100 Menschen, die sich für dieses Thema, abseits der Hetze gegen angeblich "faule" Griechen, interessieren, das ist doch nicht schlecht!
Eine sehr gute Veranstaltung, mit einem klasse Referenten, der genau wusste von was er spricht, etliche Leute, die sich für eine Mitarbeit im Griechenland-Solidaritätskomitee interessierten und weiterhin Infos haben möchten... ein Zeichen für die internationale Solidarität gegen nationalistische Tendenzen ( hier wie dort ), allein das alles war es wert die Veranstaltung zu besuchen.
Gut, etwas erstaunt hat mich auch, dass viele aus dem so genannten "linken Spektrum" nicht anwesend waren... dafür aber ein sehr gemischtes Publikum, mit vielen Gewerkschaftern, und darauf kommt es an = die Organisierung der internationalen Solidarität von unten, denn - Zitat Rolf Becker - "der Klassenkampf von oben, der findet schon lange statt.... "
Christian Momberger
10.829
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 30.05.2013 um 17:48 Uhr
Hier der Link zu nächsten Veranstaltung, einem Reisebericht der Gruppe der DGB-Jugend Mittelhessen, welche eine einwöchige Bildungsreise nach Griechenland unternahm: http://www.giessener-zeitung.de/linden/beitrag/80535/griechenland-vor-dem-kollaps-was-tun/
Wird bestimmt sehr interessant.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stefan Walther

von:  Stefan Walther

offline
Interessensgebiet: Linden
Stefan Walther
3.930
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Internationalistisches Bündnis gründet Wählerinitiative
Die Kandidaten der Internationalistischen Liste / MLPD Wanja Lange...
Sonntagsschutz nicht aufweichen!
Pressemitteilung von ver.di Mittelhessen: „Es ist schon...

Veröffentlicht in der Gruppe

Linkes Bündnis Gießen

Linkes Bündnis Gießen
Mitglieder: 30
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Über die Zerbrechlichkeit
"Liebe Freunde, gerade hab ich ein kleines Gedicht geschrieben, das...
Internationalistisches Bündnis gründet Wählerinitiative
Die Kandidaten der Internationalistischen Liste / MLPD Wanja Lange...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.