Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

2. Gießener interkulturelle NEWROZ - Feier

Linden | Für Hoffnung, Freiheit, Toleranz und gegen Rassismus und Diskriminierung!

Am 21. März 2013 rufen wir alle Mitmenschen in Gießen und Umgebung auf, das international anerkannte Newrozfest interkulturell, friedlich und solidarisch zusammen zu feiern. Gleichzeitig wollen wir an diesem besonderen Tag gemeinsam für die Anerkennung des Selbstbestimmungsrechtes der Kurden eintreten und für die politische Lösung der kurdischen Frage werben.

Wie vielen bekannt, ist der 21. März gleichzeitig ein "internationaler Tag gegen Rassismus". Deshalb möchten wir bei der Gelegenheit auch gegen den wachsenden Rassismus in all seinen Formen und gegen Diskriminierung vor Ort Stellung beziehen.

Das Neujahresfest Newroz ist ein Erbe aus Mesopotamien, von dem es nur wenige interkulturelle der Menschheitsgeschichte gibt. Dieses Fest wird seit Jahrtausenden von allen indoeuropäischen Völkern und vielen anderen Kulturkreisen traditionell gefeiert und geehrt. Seit 2010 ist Newroz auf Beschluss der 64. Generalversammlung der Vereinten Nationen als internationaler Newroz Tag und Kulturerbe offiziell anerkannt.

Die Generalversammlung
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
der UN stellte in ihrer damaligen Erklärung fest, dass „Newroz/Nouruz ein Frühlingsfest ist, das von mehr als 300 Mio. Menschen seit mehr als 3000 Jahren auf der Balkanhalbinsel, in der Schwarzmeerregion, im Kaukasus, in Zentralasien und im Nahen Osten gefeiert wird“. Am 30. September 2009 hatte sogar die UNESCO den Newroz Tag in die Liste des Menschheitskulturerbes bzw. als UNESCO-Welterbe aufgenommen.

Für Kurdinnen und Kurden hat dieser Tag eine ganz besondere Bedeutung. Sie sind heute noch in vielen Ländern der Repression, Assimilierung und Ausgrenzung ausgesetzt; dieser Tag ist ein Symbol des Widerstands und für ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit und Würde.

Nach der kurdischen Mythologie symbolisiert Newroz auch den Sieg des Lichtes über die Dunkelheit, den Sieg des Guten über das Böse. Nach langem harten Winter in Kurdistan schmelzen Eis, Gletscher und Schnee in der Wärme der Frühlingssonne, neues Leben strömt in die Halme und Zweige, das Leben entfaltet wieder seine volle Kraft; Die Natur, Tiere und Menschen sind deshalb bereit für einen Neubeginn. Newroz ist also demnach ein Fest der Freude, der Sehnsucht und der Hoffnung.

Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein,
das 2. interkulturelle NEWROZ-FEST in Gießen gemeinsam zu feiern!

P.S.: Für die Gäste des Newroz Festes werden Tee , Kaffe und Kuchen angeboten.


21. März 2013, 18:30 – 21:30 Uhr
Kirchenplatz, Gießen

Ablauf:
- Grußworte:
Dietlind Grabe- Bolz, Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen
Ali ATALAN, Die Linke
Gerhard Merz, MdL, SPD
- Entfachten des Newroz-Feuers durch die Oberbürgermeisterin
- Musik und Tanz


VERANSTALTER: Plattform der Gießener demokratischen Migrantenvereine

(Alewitisches Kulturzentrum Gießen, Deutsch-Kurdische Gesellschaft Gießen e.V., Mezopotamisch-kurdisches Kulturzentrum, Föderation der ArbeiterInnen aus der Türkei (ATIF), Kurdische Gemeinde Gießen e.V.)

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
9.630
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 10.03.2013 um 21:26 Uhr
Danke für Info !
Michael Beltz
6.494
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 11.03.2013 um 08:39 Uhr
Ich kann nur hoffen, dass kein Grüner das Newrozfest verbieten will. Es existieren doch so viele Gerüchte über Kurden, da wird sich schon ein Anlass finden lassen.
Martin Wagner
2.107
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 12.03.2013 um 07:25 Uhr
Ach ja, Wahlk(r)zeiten - letztes Jahr sprach nur die OB ein Grußwort dieses mal sogar ein MdL (Mitglied des Landtages).
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stefan Walther

von:  Stefan Walther

offline
Interessensgebiet: Linden
Stefan Walther
3.930
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Internationalistisches Bündnis gründet Wählerinitiative
Die Kandidaten der Internationalistischen Liste / MLPD Wanja Lange...
Sonntagsschutz nicht aufweichen!
Pressemitteilung von ver.di Mittelhessen: „Es ist schon...

Veröffentlicht in der Gruppe

Linkes Bündnis Gießen

Linkes Bündnis Gießen
Mitglieder: 30
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Über die Zerbrechlichkeit
"Liebe Freunde, gerade hab ich ein kleines Gedicht geschrieben, das...
Internationalistisches Bündnis gründet Wählerinitiative
Die Kandidaten der Internationalistischen Liste / MLPD Wanja Lange...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.