Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Ihre Kinder in sicheren Händen! Der ÄBD Mittelhessen macht sich fit für Kinderheilkunde

Linden | Rund 18 Prozent der Patientinnen und Patienten die den Bereitschaftsdienst in den Nachtstunden und am Wochenende konsultieren sind unter 18 Jahre.

Aus diesem Grund haben sich die Ärztinnen und Ärzte des Ärztlichen Bereitschafsdienstes (ÄBD) Mittelhessen zu einer Fortbildung in Pädiatrie (Kinderheilkunde) bei der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. im Regionalverband Gießen in Linden getroffen.

Der Obmann Dr. med. Joachim Magnus und der Organisationsleiter des ÄBD Martin Tasci-Lempe konnten den Kinderarzt Dr. med. Andreas Rutz für einen lebhaften und kurzweiligen Vortrag über Kinderkrankheiten und Notfälle im Kindesalter gewinnen.

Die Ärzte wurden über einige Fallbeispiele "aus dem wahren Leben" geschult, welche der Referent sehr lebhaft und kurzweilig geschildert hat.

So brachte er auch zur Sprache, dass es bei "akuten" Notfällen („zum Beispiel akute Atemnot, wie Krupp Husten“) immer besser sei den ÄBD oder gar der Rettungsdienst über Notruf 112 zu alarmieren anstatt das erkrankte Kind ins Auto zu packen und sich selbst hinter das Steuer zu setzen.
Es ist sowohl für die Eltern als auch für das Kind eine Stresssituation.

Mehr über...
Des Weiteren warnte er davor, dass die Eltern einfach Medikamente aus der "Hausapotheke" nach Gutdünken verabreichen. Dosierungen müssen beachtet werden, außerdem sind manche Medikamente für Kinder nicht zugelassen.



Wichtig ist auch, dass die Eltern zu den Besuchen beim Kinderarzt, Hausarzt, im Krankenhaus und auch beim ärztlichen Bereitschaftsdienst immer das Krankenkassenkärtchen, das Vorsorgeuntersuchungsheft und den Impfpass mitbringen.

Gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KVH) und in Zusammenarbeit mit den Ärztinnen und Ärzten vor Ort sowie der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. des Regionalverbandes Gießen (JUH), wurde ein neues Konzept entwickelt. Die bisher einzeln tätigen Notdienstbezirken schlossen sich zu dem „Ärztlichen Bereitschaftsdienst Mittelhessen“ (ÄBDM) zusammen. Seit dem 1. Februar 2011 sichert der ÄBD die ärztliche Versorgung immer dann, wenn die Arztpraxen vor Ort geschlossen sind – also abends ab 19:00 Uhr, sowie an Wochenenden und Feiertagen.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Anatomie, Physiologie, Aktfotografie. Wie Bitte?
Auch im 21. Jahrhundert und sogar in Deutschland, woher die Bewegung...
Das Ärzteteam der 4 neuen Praxen, die im Haus-5 tätig sind, mit Vertretungen aus Politik, Wirtschaft, Medizin- und Gesundheitswesen.
Mit Haus Nr.-5 auch 73 neue Parkplätze geschaffen!
Mit einem Festakt wurde am Freitagnachmittag das 5. Haus im...
Echtes Johanniskraut
Heilöl aus Johanniskraut
Johanniskrautöl oder Rotöl Der 24.06. wird auch Johannistag...
Olaf Herde zeigt, wie Produkte über einen großen Monitor per Fingerdruck präsentiert und angefordert werden können.
Mitglieder von Lich erleben e.V. blicken hinter die Kulissen einer modernen Apotheke
"Zu seiner Zeit hat mein Vater Hustensäfte noch selbst gemischt",...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Maren Alberth

von:  Maren Alberth

offline
Interessensgebiet: Linden
139
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Team der Sozialstation Buseck
Glanzleistung der Sozialstation Buseck! Qualitätsprüfung mit 1,0 bestanden
Der TÜV hat die Sozialstation Buseck zertifiziert. Geprüft wurde das...
Johanniter geben Tipps bei Hitze! Heißes Wochenende mit Spitzentemperaturen erwartet
In den kommenden Tagen werden wieder Spitzentemperaturen über 30°...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.