Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

U2 Betreuung - Windkraft - Tagespflege

Linden | damit konkretisiert Bürgermeisterkandidat Steffen Krieb weiterer seiner Ziele für ein lebenswertes Linden.

Kinderbetreuung U2
Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist eine der wichtigsten Aufgaben der Kommunalpolitik überhaupt. Das Angebot an Kinderbetreuungsmöglichkeiten entscheidet mit darüber, ob sich junge Familien für unsere Stadt als Lebensmittelpunkt entscheiden. Deshalb werde ich mich als Bürgermeister für einen Ausbau der Kinderbetreuung in Linden einsetzen. Ab dem 1. August 2013 haben Eltern einen gesetzlichen Anspruch auf einen Betreuungsplatz für ihre Kinder ab dem 1. Lebensjahr. In Linden gibt es für diese Altersgruppe kein ausreichendes Angebot, weil die städtischen Kindertagesstätten Kinder erst ab dem 2. Geburtstag aufnehmen. Das muss sich ändern. Gemeinsam mit freien Trägern und privaten Initiativen kann ein Betreuungsangebot geschaffen werden, mit dem Linden für Familien attraktiv bleibt. Betreuungsplätze für Kinder unter zwei Jahren sind kein Luxus, sondern ermöglichen es Eltern, den Anschluss im Berufsleben nicht zu verlieren. Für Alleinerziehende sind sie geradezu eine Voraussetzung, um durch eine Berufstätigkeit ihren Unterhalt selbst verdienen zu können.

Erneuerbare Engergien
Die Energiewende in Linden hat bereitsbegonnen. Auf vielen Dächern produzieren Solarmodule sauberen Strom mit der Kraft der Sonne, eine Biogasanlage nutzt nachwachsende Rohstoffe zur Herstellung von Elektrizität. Mit den beiden Solarparks ist auch die Stadt selbst zum Produzenten erneuerbarer Energien geworden. Die Hauptlast der Energiewende wird aber von Windkraftanlagen getragen. Deshalb werde ich mich als Bürgermeister dafür einsetzen, dass wir gemeinsam mit anderen Kommunen an anderen Orten in unserer Region (z.B. im Vogelsberg) in Windkraftanlagen investieren. Damit können wir einen lokalen Beitrag zur Energiewende leisten und außerdem dafür sorgen, dass ein Teil des Gewinns aus der Einspeisung des Stroms in unsere Stadtkasse fließt und damit den Bürgerinnen und Bürgern zugute kommt, statt die Taschen von Großkonzernen zu füllen.

Tagespflege für Senioren
Bessere Lebensbedingungen und der medizinische Fortschritt sorgen dafür, dass wir alle länger leben. Das ist eine Entwicklung, über die wir uns freuen können, auf die wir uns aber auch einstellen müssen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lindener Diakoniestation sorgen seit 1981 gemeinsam mit den Angehörigen dafür, dass Menschen, die im Alter pflegebedürftig werden, möglichst lange in ihrem Zuhause bleiben können.
Obwohl viele Menschen die Pflege eines Angehörigen gerne übernehmen, bedeutet diese Aufgabe, vor allem zusammen mit einer Berufstätigkeit, eine große Belastung. Deshalb werde ich mich als Bürgermeister dafür einsetzen, dass in Linden Tagespflegeplätze für Senioren geschaffen werden. Denn auch pflegende Angehörige brauchen gelegentlich Zeit für sich selbst. Mit einer Kombination aus ehrenamtlichen Initiativen, wie dem im Rahmen der Diakoniestation eingerichteten „Café HilDe“ für Demenzkranke und einem von hauptamtlichen Kräften getragenen Angebot ist es möglich, pflegende Angehörige zu entlasten, damit pflegebedürftige Senioren lange in ihrer gewohnten Umgebung leben können.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Silvia Wrenger-Knispel kandidiert als Bürgermeisterin für Lahnau - Lahnau ist meine Heimat geworden und liegt mir am Herzen
Am 05.März 2017 wird über den Chefsessel in Lahnau entschieden. „Wir...
vlnr: Manuel Groh, Bürgermeisterkandidat Ulf Perkitny, Michael Böcher
SPD-Lahnau benennt Bürgermeisterkandidaten
In der Mitgliederversammlung am 13.10.16 wurde Ulf Perkitny aus...
Silvia Wrenger-Knispel
Straßenbeiträge. Gerechtere Lösung auch für Lahnau
Bürgermeisterkandidatin Silvia Wrenger-Knispel beschäftigt sich seit...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) SPD Linden

von:  SPD Linden

offline
Interessensgebiet: Linden
480
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Flohmarkt "Rund ums Kind"
Am Sonntag, den 28. Februar 2016 findet in der Volkshalle in...
Politisches Kabarett mit Gerhard Merz
Die SPD Linden lädt herzlich zu ihrem kulturellem Abend am...

Veröffentlicht in der Gruppe

SPD-Unterbezirk Gießen

SPD-Unterbezirk Gießen
Mitglieder: 21
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Politisches Kabarett mit Gerhard Merz
Die SPD Linden lädt herzlich zu ihrem kulturellem Abend am...
Gemeinsam für Langgöns
„Kommunalpolitik findet vor der Haustür statt – und zwar im wahrsten...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.