Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Sieg mit bitterem Beigeschmack

Turnteam Linden
Turnteam Linden
Linden | - Turnteam Linden gewinnt ersten Wettkampf gegen TTT-Köln nach Abbruch wegen schwerem Sturz -

Am vergangenen Samstag fand der erste Wettkampf des Turnteam Linden gegen das Turnteam Toyota Köln statt. Bis in die Haarspitzen motiviert trafen die heimischen Turner in der Halle in Essen ein. Der Wettkampf gegen den Favoriten aus dem Rheinland war eigentlich als Standortbestimmung für die Saison geplant. Tragischerweise sollte alles anders kommen - aber dazu später.

Der Wettkampf startete wie immer in der olympischen Reihenfolge am Boden. Hannes Drescher begann und man merkte ihm die Verantwortung des ersten Turners der Saison 2012 deutlich an. Als sonst wettkampfstärkster Turner zeigte er hier Nerven und leistete sich einige Unsauberkeiten, so dass das erste Gerät mit zwei Scorepunkten an die Gastgeber ging. In das zweite Duell schickte Trainer Kay Drescher unseren Kieler Lasse Gauch in's Rennen und dieser bewies eindrucksvoll, warum er bei den diesjährigen Deutschen Juniorenmeisterschaften bei fast allen Geräten die vorderen Ränge belegte. Er zeigte eine unglaublich sichere, schwierige - sehr saubere Übung und holte damit fünf Scorepunkte für die Lindener. Unser englischer Neuzugang Harry Owen waren die Strapazen des Fluges noch anzumerken - er war um 3:00 Uhr Nachts nach Deutschland aufgebrochen und daher noch sehr müde. Dementsprechend konnte er nicht seine volle Leistung abrufen und musste einen Punkt abgeben. Als nächster Lindener ging Jonas Stüdemann auf die Fläche und erturnte mit einer starken und schwierigen Übung vier Scorepunkte. So stand es 9:3 für die Lindener nach dem ersten Gerät.

Das zweite Gerät - Seitpferd - sollte sich wieder einmal als sehr bockig erweisen und wie schon in der letzten Saison, ließ man hier wieder Punkte liegen. Lasses Trainingskollege Ha van Duc aus Kiel startete hier, kam auch wunderbar durch, musste aber leider kurz vor Ende absteigen. Das Duell mit dem Kontrahenten aus Köln endete 0:0 unentschieden. Der Turner aus Köln legte dann eine unglaublich starke Übung vor. Trainer Kay Drescher und Kapitän Till Schäller wussten, dass hier keiner der Lindener würde mithalten können und so galt es nur, den Schaden so gering wie möglich zu halten. Diese strategisch wertvolle Aufgabe meisterte Christoph Speier bravourös und festigte erneut seine Position als Spezialist für das Pauschenpferd. Er turnte seine
Übung sicher durch und gab "nur" vier Punkte ab. Harry zeigte auch hier sein Potential - verließ aber leider auch das Gerät und erreichte ein Unentschieden. Lasse ließ auch am Pferd nichts anbrennen, musste aber dennoch einen Punkt abgeben. Stand nach zwei Geräten - 9:8 für das Turnteam. Das versprach eine knappe Angelegenheit zu werden.

An den Ringen zeigte der Neuzugang aus Kiel Ha van Duc eine ganz starke Übung und gewann sein Duell mit 4:0. Jonas turnte auch solide, musste sich jedoch mit einem Punkt geschlagen geben. Mit 13:9 Punkten begann der stärkste Turner der Gastgeber, Johannes Schäfer, das dritte Duell. Er zeigte eine sehr starke Übung und bereitete sich auf den Abgang - einen schwierigen Doppelsalto vorwärts - vor. Dabei passierte es dann. Er verlor die Kontrolle und schlug nach einem anderthalbfachen, unkontrollierten Salto mit dem Kopf ungebremst auf den Boden auf. Sofort wurde der Notarzt verständigt und der Wettkampf unterbrochen. Alle waren geschockt und natürlich nicht in der Lage, den Wettkampf weiterzuführen. Nach einer längeren Pause einigten sich dann beide Mannschaften auf die einzig vernünftige Maßnahme - den Abbruch des Wettkampfes. Somit wurde der Wettkampf mit 2:0 Punkten und 7:5 Gerätepunkte für die Lindener gewertet, die damit zwar ihr großes Ziel erreicht hatten, aber bestimmt gerne unter anderen Umständen als Sieger die Halle verlassen hätten. Alle hoffen nun, dass Johannes keine bleibenden Schäden zurückbehalten wird und das gesamte Turnteam wünscht ihm von Herzen gute Besserung.

Dennoch sind nun alle Turner heiß auf den ersten Heimwettkampf und brennen darauf, endlich ihre Leistungen dem heimischen Publikum zu zeigen. Die Reaktionen auf die Ankündigungen waren noch nie so groß wie in dieser Saison und das Team verspricht spektakuläre Übungen und eine große Show - unter anderem auch wieder mit den "Tornado Cheers" aus Gießen.

Am kommenden Samstag um 15:00 Uhr startet der Wettkampftag mit einer Präsentation der Nachwuchsturner des TV 1892 Großen-Linden. Auch die Schüler wollen dem Publikum zeigen, dass sie in wenigen Jahren das Zeug zur Bundesliga besitzen. Danach wird sich die aktuelle Jugendlandesliga-Mannschaft präsentieren, bevor um ca. 15:45 die offizielle Vorstellung des Bundesligateams startet. Die Verantwortlichen bitten daher alle Zuschauer bereits um 15:00 Uhr in die Stadthalle Linden zu kommen. Um 16:00 Uhr startet dann das Einturnen, was mindestens genauso interessant ist wie der Wettkampf selbst, da man sich dort schon einen eigenen Eindruck von allen Turnern machen kann. Der Wettkampf selbst beginn um 17:00 Uhr. Noch nie wurde so viel im Vorfeld auf diesen Moment hin gearbeitet und an ehrenamtlichen Stunden investiert. Nun muss sich zeigen, ob die hohen Ziele in der Saison 2012 zu erreichen sind. Die Verantwortlichen hoffen auf ein volles Haus und versprechen dafür einen Nachmittag voller Spaß, Spannung und tolle sportliche Leistungen. Bundesligaturnen direkt vor der Haustür - wer einmal dabei war, kommt immer wieder.

Turnteam Linden
Turnteam Linden 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Pohlheimer Sportler des Jahres 2016 im Mannschafts-, Frauen- und Männersport auf dem Siegertreppchen (li. Wolfgang Sames).
Frankfurt hätte seine Sportler im Römer geehrt ...
Im Rahmen einer Adventsfeier im Pohlheimer „Reitzentrum-Sames“, auf...
Alexandra Plan siegt in der AK 9/10 vor Julia Butzke (TuS Nieder-Eschbach) und Vereinskameradin Calida Löwe.
Alexandra Plan steht ganz oben auf dem Rhönrad-Treppchen
Am 17. September 2016 stand für die Rhönradturnerinnen des TSV...
Den Abschluss des Hallensporttags bildete "Hands up" von den Gymnastikfrauen
Groß und Klein war beim Hallensporttag mit Begeisterung bei der Sache
Am Samstag um 10 Uhr ging’s los mit dem Hallensporttag des TSV...
Unterstützen Sie die Pohlheimer Nachwuchssportler
Bei der Siegerehrung stehen sie meist auf dem Treppchen: die...
Auf dem Bild von links nach rechts: Ole Steinmüller, Leonard Krahl, Ernst Niessner, Joel Kagoue, Johannes Keiner, Mathis Binz vorne stehend: Louis Staszyk
Allendorfer Turner bei den Hessenmeisterschaften dabei
Die Turner des TSV Allendorf/Lahn haben sich im Wettkampf 11 (6-Kampf...
Die jüngsten Turnerinnen begeisterten mit einem wunderschönen Regenschirmtanz.
Nachwuchsturner begeistern nicht nur den Nikolaus
Am vergangenen Sonntag veranstaltete der TSV Allendorf/Lahn seine...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank Rippl

von:  Frank Rippl

offline
Interessensgebiet: Linden
Frank Rippl
305
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bobby Kimball - Sänger von TOTO
Die Tom-Pfeiffer-Band startet mit einem Knaller ins Jahr 2014
Die Tom Pfeiffer startet mittlerweile in unveränderter Besetzung (!)...
Turnteam Linden erreicht das Aufstiegsfinale zur 2. Bundesliga
- Ein ungefährdeter 55:22 Sieg gegen die TG-Saar II sichert den 2....

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 131
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Erfolgreicher Start des Karate Anfängerkurses in Laubach
Am Mittwoch, den 2. November kamen 16 Kinder neugierig und...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.