Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Pilzexkursion in Langgöns

Linden | Anschaulich erklärt der Pilzökologe Dr. Wolf-Dieter Dagling die faszinierende Lebensweise und die Bedeutung der Pilze für den Naturhaushalt unserer heimischen Wälder.
Auch legt er Wert auf die Vermittlung von Unterscheidungsmerkmalen der wichtigsten Arten und deren Speisewert.
Am Sonntag, 9. Oktober bietet er in Langgöns seine letzte diesjährige Pilzexkursion an. Treffpunkt ist 14 Uhr am Rand des Wehrholzwäldchens an der Straße von Langgöns in Richtung Dornholzhausen.
Die Teilnehmer erfahren, dass was allgemein als Pilz bezeichnet wird, eigentlich nur der Fruchtkörper des Pilzes ist und sie können lernen auf vielfältige Signale zu achten. Bei welchen Bäumen steht der Pilz, wie duftet er, wie ist sein Aufbau beschaffen, bricht er wie Apfel, tritt dabei Saft aus und wie sieht dieser aus etc.?
Dr. Dägling bringt den verantwortungsvollen Umgang beim Pilze sammeln näher. Seltene und geschützte Arten werden nicht entnommen und nur so gezeigt wie sie vorgefunden werden. Auch die anderen Anschauungssubjekte werden wieder bedachtsam auf dem Waldboden abgestellt, damit die Sporen aus den Fruchtkörpern die Chance haben einem neuen Pilz und damit auch der Umwelt Leben zu schenken. Das jahrzehntelang bewährte Pilzkörbchen von Dr. Dägling wird bei der für die Teilnehmer kostenlosen Exkursion sicherlich wieder zum Einsatz kommen.

Mehr über

Pilze (144)Natur (691)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Unser Stellplatz in Dresden.
Mit dem Eigenheim unterwegs
Ist man auf Autobahnen und Bundesstraßen unterwegs, Wohnmobile...
Pilze, Pilze
Heute habe ich tatsächlich auch ein paar gefunden. Fliegenpilze,...
Herbstliches Allerlei
Herbstbild. Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah! Die Luft...
Umweltfeindliche Laubsauger und Laubbläser
Offener Brief An den Magistrat der Stadt Lollar ...
Die kleinen Sonnenblumenzüchter mit ihrer Pädagogin Heike Riedl (re) am Sonnenblumenzaun.
Kita-Projekt rund um die Sonnenblume
Wer Netzwerke benutzt, kommt leichter voran, weiß mehr, spart Kosten,...
Mehr Pilze als Bürger zur Zeit im Bürgerpark
Jutta Skrochs Grünblättrige Schwefelköpfe hatten mich animiert, im...
Warten auf Mama

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Antje Markgraf

von:  Antje Markgraf

offline
Interessensgebiet: Linden
13
Nachricht senden

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.