Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Kultureller Austausch auf Schülerebene überbrückt Distanz von 11000 Kilometer

Die ausstellenden Schüler mit den Mitgliedern des Fachbereichs Kunst.
Die ausstellenden Schüler mit den Mitgliedern des Fachbereichs Kunst.
Linden | Die Anne-Frank-Schule in Linden stellt vom 14. September 2011 bis März 2012 in der Lindener Partnerstadt Warabi in Japan Kunstarbeiten von Schülern aus. Die „Kunstwerke“ wurden im vergangenen Schuljahr in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 gestaltet. Gezeigt werden 50 Bilder, die größtenteils intentional und thematisch Bezug nehmen auf den entfernten Ort der Ausstellung.

Geplant und organisiert wurde die Ausstellung im Frühjahr 2011, anlässlich 150 Jahre Freundschaft zwischen Japan und Deutschland, zusammen mit der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Linden-Warabi e.V. und der Stadt Linden, die zeitgleich in der „Galerie im Rathaus“ im Rahmen des 119. Zyklus „Japanische Impressionen“, Bilder japanischer Schüler ausstellt.

Die Lindener Ausstellung in Warabi ist thematisch so konzipiert, dass die Bilder den Betrachtern auf künstlerischer Art und Weise einen Eindruck von Linden, Hessen und Deutschland vermitteln können.

Exemplarisch genannt seien experimentelle Collagen, die das Lindener Stadtwappen zum Gegenstand haben, Präsentationsplakate zum Thema Linden und Langgöns, Zeichnungen, die sich mit dem Leben im europäischen Mittelalter auseinandersetzen, Phantasietiere, Märchenwelten, Tanz, Jahreszeiten, Linolschnitte und Schriftgestaltung am Beispiel „Sprichwörter und Redensarten“.

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Zu sehen sind die Arbeiten vom 14. bis 16. September 2011 in der Galerie der Stadthalle Warabi, vom 26. September bis 31. Oktober 2011 in der Gallery of drey Junior high school Warabi, vom 7. November bis 7. Dezember 2011 im Old man institution Warabi und bis Ende März an weiteren Ausstellungsorten.

Folgende Schüler der Anne-Frank-Schule stellen aus: Jakup Acar, Nick Adam, Lisa Becker, Lara Kim Betz, Tim Bubholz, Sarah Dort, Chiara-Maria Emler, Lukas Heidt, Jonas Heinzelmann, Melanie Hirsch, Daniela Koppel, Simon Kostka, Leonie Kuschel, Laura Kutscher, Klara Langensiepen, Sina Löhnert, Lucas Mayer, Meiling Ly, Anna Mehl, Janina Mohr, Nicola Müller, Silvija Ölmez, Makbula Ölmez, Umut Özdemir, Jasmin Penka, Anastasia Ruppel, Lara Rzehak, Ann-Kathrin Schulz, Sina Theisges, Nele Thörner, Mert Ulutus, Lea Wedel, Torben Weinardt, Luisa Weitzel, Johanna Weiß, David Zimmermann und die Schülerinnen und Schüler: Alena, Robin, Johanna, Lisa, Lena, Laura, Hasina, Daniel, Maren, René, Elaine, Marcel, Elisabeth, Sara und Feride

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) aus Stadt und Land

von:  aus Stadt und Land

offline
Interessensgebiet: Gießen
26.806
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Stolz präsentieren die Grundschüler der Kirschbergschule ihre Kürbisse
Halloween in den REWE Märkten in Reiskirchen und Großen-Buseck
REWE Partnerkaufmann Nurhan Uras lud die Kindergartenkinder des...
"Stell dir vor... DU wärst ein Flüchtling"
Stell dir vor... es ist plötzlich alles anders, du müsstest von heute...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.