Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Mein Weihnachten

von Antonie Jungam 15.12.2008448 mal gelesen1 Kommentar
Linden | Ich bin im Sanatorium, krank. Gewissheit auf völlige Heilung habe ich noch nicht. Es ist kurz vor Weihnachten. Am Fest nicht zu Hause? Selbstmitleid will mich überkommen. Mancher Patient kann sicher meine Gefühle verstehen.
Draußen schneit es. Die vielen hochgewachsenen Tannen wirken in dem glitzernden Weiß festlich geschmückt. Ich muss unwillkürlich an den Schöpfer denken, der alles so wunderbar gemacht hat. Doch was soll Weihnachten dieses Fest, das auf der ganzen weiten Welt gefeiert wird? Und das schon über 2000 Jahre?
„ Frohe Weihnacht“ hört man immer wieder. Ein guter Wunsch! Mir wird wieder neu bewusst: Gott hat seinen Sohn Jesus Christus auf diese Erde geschickt, damit er für die Schuld des Menschen – auch für meine Sünden, sterben sollte. Und ich kann dem Retter froh dafür danken.
Weihnachten krank. Nicht zu Hause? Nein, aber der Gott, der den Kontakt mit seinen Menschenkindern sucht und deshalb auf die Erde kam, ist derselbe im Sanatorium wie daheim. Die Freude, die er gibt, ist auch letztlich nicht abhängig von Umständen.
Wir hatten trotz allem ein schönes Fest. Ich konnte überzeugt singen: Christ, der Retter ist da!

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Last Christmas: Der Chor "Kaleidoskop" bei seinem letzten Auftritt in St. Thomas Morus Januar 2015
Last Christmas - Chor "Kaleidoskop" gestaltet musikalischen Gottesdienst mit internationalen Weihnachtsliedern am 14. Januar um 10:30 Uhr in St. Thomas Morus Kirche
Am Sonntag, den 14. Januar 2018, gestaltet der Chor „Kaleidoskop“...
Weihnachten fällt ins Wasser!
Draußen vom Regenwald komm ich her Mein Sack ist durchweicht und...
Statt Weihnachtsgeschenke: Anja Bieber spendet 1000 Euro an PalliativPro: Möchte die wichtige Arbeit des Fördervereins unterstützen. Dank an Patienten
Anstelle von Weihnachtsgeschenken bat Anja Bieber, Inhaberin der...
Zu Weihnachten in der Dauerschleife
Zu Sylvester ist es dem Germanen heilig einen besoffenen Engländer...
2016 Marburger Rathaus Krippenausstellung. Das war meine Nr. eins
Wünsche noch schöne harmonische Feiertage

Kommentare zum Beitrag

Edeltraud Kuhl
871
Edeltraud Kuhl aus Hüttenberg schrieb am 16.12.2008 um 08:32 Uhr
Amen! Gesegnetes Weihnachtsfest!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Antonie Jung

von:  Antonie Jung

offline
Interessensgebiet: Linden
11
Nachricht senden

Weitere Beiträge aus der Region

Gold bei Weltturnier Luxembourg Open 2018! - SPORTING-Schwergewicht Julien-Pascal Weber setzt weiteren Akzent auf Weltebene!
Bei den Luxembourg Open 2018 konnte der erfolgreiche...
SPORTING Taekwondo holt 22 Medaillen bei Bundesranglistenturnier!
Die Titelvergabe der neuen höchst ausgezeichneten Turniere...
125 Jahre TSG Leihgestern - Große Geburtstagsfeier im Juli
Große Geburtstagsfeier zum 125-jährigen Jubiläum der TSG Leihgestern

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.