Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Kunstturnen Jugendlandesliga Hessen

Foto: Hinten: Marlon Ernst, Moritz Weber, Hannes Drescher, Florian Appelt, Trainer Kay Drescher Vorne:  Dennis Panzer, Vadim Frick , Tim Pfeiffer, Fabian Geißler
Foto: Hinten: Marlon Ernst, Moritz Weber, Hannes Drescher, Florian Appelt, Trainer Kay Drescher Vorne: Dennis Panzer, Vadim Frick , Tim Pfeiffer, Fabian Geißler
Linden | Am Sonntag, dem 03.04.2011 fand in der Sporthalle Großostheim der Zweite von 3 Wettkämpfen in der Jugendlandesliga Hessen statt. Die Jugendlichen starten in der Wettkampfklasse KM (Kür modifiziert) in Anlehnung an die internationalen Wertungsvorschriften, dem Code de Pointage.

Von den 11 gemeldeten Mannschaften gingen zwei Mannschaften unter dem Namen TV Großen Linden an den Start. Diese setzen sich - analog der dritten Bundesligamannschaft - aus den besten Turnern der Kooperationsvereine TSV Krofdorf Gleiberg, TV07 Watzenborn Steinberg und TSV Odenhausen zusammen.
Während man sich für die erste Mannschaft einen Platz auf dem Treppchen ausrechnet, geht es bei der zweiten Mannschaft eher um das Sammeln von Wettkampf-Erfahrung.

Für die erste Mannschaft mit Marlon Ernst, Moritz Weber, Hannes Drescher, Florian Appelt, Dennis Panzer, Tim Pfeiffer, Fabian Geißler und Vadim Frick, ging es darum, den Abstand zu dem Team aus Frankfurt möglichst gering zu halten. Mit dem wieder genesenen Hannes Drescher konnte die Mannschaft dann auch in Bestbesetzung antreten. Das Team begann am Sprung und holte 37,85 Punkte. Am Barren konnte man mit insgesamt 36 Punkten die Gerätewertung gewinnen. Gegenüber dem letzten Wettkampf steigerte sich die Mannschaft dann am Reck um fast 4 Punkte und erhielt hier 30,10 Punkte. Wie erwartet war der Boden mit insgesamt 36,50 Punkten wieder eines der stärksten Geräte. Nach Zwischenklassement nach 4 Geräten, lag das Team aus Großen Linden auf Platz 1. Leider konnte man am Pauschenpferd nicht ganz an diese Wertungen vom Boden anknüpfen. Mit 31,40 Punkten (Platz 3 Gerätewertung) ging man an das letzte Gerät, die Ringe. An diesem Gerät (33,20 Punkte) konnte man dann das Team von Frankfurt wieder hinter sich lassen. Nach Abschluss eines hervorragenden zweiten Wettkampftages belegte unsere Mannschaft mit 15 Hundertstel Punkten Rückstand (205,05 P) wiederum den zweiten Platz hinter Eintracht Frankfurt (205,20 P).

Die zweite Mannschaft mit Rene Speier, Niklas Rabenau, Nicolai Hengster, Dean Burckart, Nico Horvath, Fabian Kessler, Maximilian Kessler, Nicholas Lange, Daniel Kraft, Lennart Glaser, und Satchin Kanse (abwesend), hatte sich vorgenommen, dass tolle Ergebnis vom letzten Wettkampf zu wiederholen. Mit 26,85 Punkten an den Ringen, startete die Mannschaft zunächst etwas verhalten. Dies wurde dann aber am Sprung schlagartig besser. Mit tollen Sprüngen und insgesamt 35,70 Punkten machte man schnell Boden gut. Der Barren wurde an diesem Tag nicht zum Freund der Mannschaft. Mit durchschnittlichen Leistungen erkämpfte man letztlich gerade mal 28,55 Punkte. Wie auch bei der ersten Mannschaft konnte man Reck klare Fortschritte erkennen. Auch hier betrug die Steigerung ganze 4 Punkte und in der Summe waren es dann letztlich 25,40 Punkte. Durchaus ansehnliche Leistungen wurden dann am Boden gezeigt. Gute 32,60 Punkte standen am Ende auf der Haben Seite. Das Pauschenpferd als letztes Gerät, verlangte den Turnern noch mal alles ab. Hier erreichte man mit 24,30 Punkten fast die gleiche Punktzahl wie beim letzten Wettkampf. Trotz einer Steigerung der Gesamtpunktzahl von 9 Punkten auf insgesamt 173,40 Punkten, reichte es an diesem Tag nur zu Platz 9.



Am Ende des ersten Wettkampftages kam es dann zu folgendem Ergebnis:

1. Eintracht Frankfurt 205,20 P
2. TV Großen Linden I 205,05 P
3. TV Hösbach 201,75 P
4. TV Ober Ramstadt 199,30 P
5. TV Großostheim 195,55 P
6. TSG Sulzbach 186,95 P
7. TSV Gau Odernheim 186,95 P
8. TSG Niederzwehren 174,75 P
9. TV Großen Linden II 173,40 P
9. KTV Main Kinzig 164,25 P
10. TV Weißkirchen 161,85 P


Das Finale der Jugendlandesliga Hessen findet am Sonntag, den 10.04.2011 in Hösbach statt.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank Rippl

von:  Frank Rippl

offline
Interessensgebiet: Linden
Frank Rippl
305
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bobby Kimball - Sänger von TOTO
Die Tom-Pfeiffer-Band startet mit einem Knaller ins Jahr 2014
Die Tom Pfeiffer startet mittlerweile in unveränderter Besetzung (!)...
Turnteam Linden erreicht das Aufstiegsfinale zur 2. Bundesliga
- Ein ungefährdeter 55:22 Sieg gegen die TG-Saar II sichert den 2....

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 131
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Erfolgreicher Start des Karate Anfängerkurses in Laubach
Am Mittwoch, den 2. November kamen 16 Kinder neugierig und...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.