Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Das "Rock-Klassik-Pop-Jazz-Schlager-Queen-Konzert"!

von Frank Ripplam 03.04.20112062 mal gelesenkein Kommentar
Linden | Die meisten kennen die Drei Stimmen von den eher emotional getragenen "Pankratius-Konzerten. Wenige haben bisher ihre andere Seite erlebt. Ingi Fett, Tom Pfeiffer und Heinz-Jörg Ebert diesmal rockig, jazzig, poppig! Ein Markenzeichen: ihre Vielfalt! So schlagen sie fast unmögliche musikalische Brücken von Puccini zu Highway to hell, von Rex Gildo zu Frank Sinatra, von Gänsehautballaden zu Queen. Bisher wurden sie in ihren Programmen allerdings immer durch ausgefeilte Studioeinspielungen von Orchestern, Jazzformationen, Rock-/Pop-Arrangements, Solo-Instrumentalisten, Big Bands, Chören... begleitet. Keine Musiker auf der Bühne - nur die drei sangen "live". Dies war dem "Drei-Stimmen-Gesetz" geschuldet, würde man alle notwendigen Instrumentalisten für die außerordentlich vielseitigen und stilreichen Programme mit auf die Bühne nehmen, hätten die DREI wohl 200 Mitwirkende - das war wohl kaum einem Veranstalter bisher zuzumuten.

Zum "10 Geburtstag" ist alles ganz anders. "Live und in Farbe" haben sie aus ganz Deutschland Musiker der Extraklasse für dieses Konzert zusammengetrommelt. Unter der Koordination ihres musikalischen Leiters Christian Krauß (Keyboard) ist eine einmalige Formation entstanden, der auch die Drei Stimmen mit ihrer nunmehr 30jährigen Einzelmusikerfahrung erfurchtsvoll gegenüber stehen:

Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Mit Frieder Gottwald am Bass holten sie sich einen Begleiter von bspw. Hartmut Engler (PUR) oder Jule Neigel. Er ist seit Jahren festes Mitglied der Band von „Laith al Deen“ und spielt als “orthopädischer Strumpf” bei Gildo Horn.

Der Spanier Maurice London am Schlagzeug begleitete bereits Stefan Zauner und Aaron Strobel (Münchner Freiheit). Auftritte u.a mit Michael Holm, Mathou, Marla Glenn, Daniel Kübleböck uvm. gehören in sein Repertoire. In Deutschland noch ein Geheimtip - in Spanien aber, wo Maurice seit 2005 hauptsächlich lebt und arbeitet, erspielte er sich in nur vier Jahren mit weit mehr als 25 eingetrommelten Produktionen von Pop, Rock, Flamenco bis hin zu Jazz, Konzerten und Tourneen in ganz Spanien und Lateinamerika (Venezuela, Equador, Kolumbien und Mexico) einen festen Platz in Spaniens Top-Liga. Hört und erlebt man Ihn live wird einem auch sofort klar warum!!!
Eine der gefragtesten Studiogitarristen ist Gundy Keller. Eine Koryphähe an seinem Instrument, mit dem er weltweit als „Global Player“ in Sachen Produktentwicklung/Gitarrensounds fest für die Firmen Roland/Boss unterwegs ist.

Was wären die altbekannten "BID-Band-Perlen" der Drei Stimmen, wie New York-New York oderMack the knife ohne "Gebläse"?

Sven Claussen an Saxophon und Gitarre studierte Jazz-Saxophon an der Amsterdamer Hochschule der Künste. Als Leader der Jazzformation Beyond the Limit, prägte er mit die Serie „HR Bigband und ihre Combos“ für den Hessischen Rundfunk.

Mit dem Solotrompeter des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters, Markus Privat, holte Christian Krauß einem Musiker, der unterschiedlichsten Formationen und "großen Namen" Trompetentöne bescherte: Philharmonisches Orchester des Staatstheaters Mainz, Staatstheater Wiesbaden; Frankfurter Sinfoniker; hr Big Band; Rock & Gebläse, Thomas Quasthoff, Al Martino; Ray Charles; Ricky Martin; Chaka Khan; Ron Williams ; Weather Girls; Paul Kuhn; Cindy und Bert, Rex Gildo, Roberto Blanco, Toni Marshall, Michael Holm, Roy Black, Bata llic, Patrick Lindner.

Der dritte im Bunde: Jochen Engel / Saxophone und Keyboarder. Wenn es den Begriff der "Guten Seele" einer Band nicht schon gäbe: Für Jochen müsste man Ihn definitiv erfinden. Durch seine Anwesenheit steigt die emotionale Performance der Band on stage um gefühlte 50 Prozent. Gesegnet mit hoher Musikalität und viel Talent sind seine Saxophonsoli nicht nur für eingefleischte Kenner ein absoluter Genuss. Wenn er nicht mit der Pop-Soul-Partyband „Celebration“ oder als Freelance-Musiker unterwegs ist, tourt er als Musiker und Sidekick mit Comedian Martin "Maddin" Schneider.


Nach ihrem Ausflug mit dem Frankfurter Sinfonie-Orchester vor zwei Jahren in die Klassik, blicken die Drei Stimmen nun wieder mit einer Formation höchster Professionalität auf die Ursprünge ihres musikalischen Tuns: Vielseitigkeit, wie zu GiveMeFive-Zeiten.

Obwohl es keinerlei Plakate oder weitere Ankündigungen gab, ist die Kongresshalle am kommenden Freitag, 8. April nahezu ausverkauft. Restkarten gibt es noch im Schuhhaus Darré für € 15,00. Das Konzert beginnt um 20:00 Uhr.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank Rippl

von:  Frank Rippl

offline
Interessensgebiet: Linden
Frank Rippl
305
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bobby Kimball - Sänger von TOTO
Die Tom-Pfeiffer-Band startet mit einem Knaller ins Jahr 2014
Die Tom Pfeiffer startet mittlerweile in unveränderter Besetzung (!)...
Turnteam Linden erreicht das Aufstiegsfinale zur 2. Bundesliga
- Ein ungefährdeter 55:22 Sieg gegen die TG-Saar II sichert den 2....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.