Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Wo liegt denn Linden?

C-jugend des TSV Großen-Linden
C-jugend des TSV Großen-Linden
Linden | ... war eine oft gehörte Frage bei den Süddeutschen-Meisterschaften im Futsal am Samstag den 12.03.2011. Unsere Jungs erkämpften sich dort einen hervorragenden vierten Platz und hielten sogar gegen die Regionalligisten vom Karlsruher-SC oder Greuther-Fürth mit. Im extra angemieteten Bus reiste eine große Lindener Fangemeinde mit, die unsere Jungs auch lautstark unterstützte. Unter den Augen beider Jugendleiter Gerd Bröcker und Alexander Wilhelm sowie den "Kollegen" aus der B-Jugend waren wieder herrliche Spielzüge und Tore zu sehen. Auch wenn man aufgrund der guten Leistungen zwischendurch kurz den Traum von der Qualifikation zu den "Deutschen" weiter träumte, waren die Gegner aus Fürth im Halbfinale dann einfach eine Klasse besser. Dennoch – was die Jungs im Verlauf dieser Turniere geschafft haben ist aller Ehren wert und verdient großen Respekt!

Im ersten Spiel ging es gleich gegen den späteren Turniersieger, den Karlsruher SC. Dieses Mal zeigte man von Beginn an eine gute Leistung, konnte aber – wie schon in vielen vorangegangenen Begegnungen - den Ball nach gut herausgespielten Chancen nicht final im Tor
Mehr über...
TSV Großen-Linden (3)Fußball (308)Futsal Hallenmeisterschaft (1)
unterbringen. So mussten die Fans bis zur 7. Minute warten, ehe Tim Pfeiffer das erste Tor des Turniers markierte indem er eine langen Flanke von Leon Konrad direkt aus kurzer Entfernung in’s Tor zirkelte. Die „Lindener-Fankurve“ kannte kein Halten mehr und verwandelte die gut besetzte Halle in ein Tollhaus.
Leider fielen dann in der 12. und 18. Minute die beiden Gegentreffer, so dass man dieses Spiel unglücklicherweise 2:1 verloren geben musste. Aber auch hier hatte man super mitgespielt und vom Zweiklassenunterschied hatte man nichts bemerkt. Ein Sieg wäre hier ohne weiteres möglich gewesen.

Nun musste man zwingend gegen den FV 08 Rottweil gewinnen, wollte man sich nicht gleich in der Vorrunde verabschieden. In diesem so wichtigen zweiten Spiel zeigten die Jungs jetzt wirklich Nerven und ihr ganzes Können. Schon nach 90 Sekunden sahen die Zuschauer ein wunderschön herausgespieltes Tor von Tim Pfeiffer und Taha Faysal. Torwart Jan Dühring hielt in den kommenden 7 Minuten den Vorsprung mehrere Minuten lang mit seinen bekannten Paraden fest und sicherte den Vorsprung. In der 10. Minute gelang wieder ein Angriff und Leon Konrad konnte die Flanke von Tim zum 2:0 verwerten. Eine Minute später passte Tim beim Abstoß des gegnerischen Keepers auf, jagte ihm den Ball ab und schoss ungehindert zum 3:0 ein. Fast pünktlich zum Schlusspfiff erhöhte Stefan Beknazaryan nach Vorarbeit von Taha auf 4:0.
Großer Jubel – man stand im Halbfinale.

Hier traf man auf den Regionalligisten „Greuther Fürth „ und nun bekam man doch seine Grenzen aufgezeigt. Das 3:0 gegen unsere Jungs war verdient und dementsprechend groß war die Enttäuschung, hatte man doch nach dem letzten Spiel weiter an den Traum von den Deutschen-Meisterschaften geglaubt.

Im letzten Spiel gegen die „SF Eintracht Frankfurt“ konnte man sich dann verständlicherweise nicht mehr genug motivieren um den dritten Platz zu erkämpfen. Unter normalen Bedingungen hätte man hier durchaus auch gute Chancen gehabt. So hieß es am Ende 0:4, was aber nicht dem Spielverlauf entsprach.

Abschließend gratulieren wir der Mannschaft und den Trainern noch einmal ganz herzlich zu der hervorragenden Leistung im Verlauf dieser Futsal-Turniere und dem Erreichen des vierten Platzes bei den Süddeutschen-Meisterschaften. Sie haben den heimischen Fußball über einige Grenzen hinaus vorbildlich repräsentiert und dazu beigetragen, das Linden mittlerweile auch bei einigen Leuten in Karlsruhe, Freiburg und Fürth nicht mehr ein blinder Fleck auf der Landkarte ist.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Stephanie Orlik von den SWG (rechts) überreicht Rubar Koc (mit Ball und Tickets) die Eintrittskarten für das Bundesligaspiel von Eintracht Frankfurt gegen Bayern München. Mutter und beide Schwestern freuen sich mit dem Nachwuchskicker.
Gucken bei den „Großen“ – SWG belohnen talentierten Fußballnachwuchs
Live dabei und die Bundesliga hautnah verfolgen – das heißt es bald...
15 Jahre lang verboten: Frauenfußball in der BRD.
1955 verbot der DFB Frauenfußball generell. Die überzeugende...
Schwarz-Rot-Gold - Auffallen während der EM
Der erste Anpfiff ist längst erfolgt und Deutschland konnte bereits...
Blau-Weiß feiert traditionelles Integrationsfest am 09. Juli 2016 ab 10.00 Uhr auf dem Sportplatz Ringallee 42a in Gießen.
Altherrenfußballer mit kulinarischem Ausflug
AH-Ausflug am Sonntag nach Wetterfeld zum AH-Mitglied Wolfgang...
Die F-Jugend des JFV Mittelhessen
2. REWE-Markt-Kohl-Hallencup
Am Sonntag, 20.11.2016 fand der erste von vier Turniertagen des JFV...
Die D-Junioren freuen sich nach dem zweiten Sieg gegen Mücke über den Aufstieg
Zwei Kreismeistertitel an die JSG Klein-Linden/Allendorf
Gute Nachrichten gibt es aus dem Jugendfußball-Bereich der JSG...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Frank Rippl

von:  Frank Rippl

offline
Interessensgebiet: Linden
Frank Rippl
305
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bobby Kimball - Sänger von TOTO
Die Tom-Pfeiffer-Band startet mit einem Knaller ins Jahr 2014
Die Tom Pfeiffer startet mittlerweile in unveränderter Besetzung (!)...
Turnteam Linden erreicht das Aufstiegsfinale zur 2. Bundesliga
- Ein ungefährdeter 55:22 Sieg gegen die TG-Saar II sichert den 2....

Veröffentlicht in der Gruppe

Sport

Sport
Mitglieder: 131
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Erfolgreicher Start des Karate Anfängerkurses in Laubach
Am Mittwoch, den 2. November kamen 16 Kinder neugierig und...
Bernhard Milner (9. Dan, links ), Kiana Schaefer (1. Dan), Christian Bonsiep (5.Dan) und Detlef Herbst (7. Dan)
Neue „Meistergrade“ beim Karate Dojo Lich e. V.
Am letzten Wochenende absolvierten zwei Mitglieder des Karate Dojo...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.