Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

... und hier der letzte Grund, weshalb man am 27. März SPD wählen sollte: (2.7) Neue Energien für Linden

von SPD Lindenam 20.03.2011859 mal gelesen1 Kommentar
Linden | Hauptverursacher des Klimawandels durch CO2-Belastung sind die großen Stein- und Braunkohlekraftwerke. Atomenergie ist keine Lösung, ihre Risiken sind nicht beherrschbar und die Folgekosten für künftige Generationen unvertretbar. Auch im kommunalpolitischen Bereich setzen wir uns deshalb für die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien ein. Um den Anforderungen des Klimaschutzes Rechnung zu tragen, ist eine effiziente Energieerzeugung und –nutzung sowie die Reduzierung des Energieverbrauchs anzustreben. Für den Bereich der Stadt Linden fordern wir:
• Erstellung eines Flächenkatasters als Grundlage für die Solarnutzung im kommunalen und privaten Bereich
• Öffentliche Gebäude und Anlagen nutzen ausschließlich elektrische Energie, die aus regenerativen Quellen stammt (Sonne, Wind, Wasser, Biomasse, Erdwärme)
• Förderung von Maßnahmen im privaten Bereich zur Nutzung regenerativer Quellen und zur Einsparung von Energie

Holz als nachwachsendem Rohstoff kommt dabei unter Beachtung einer naturnahen Waldbewirtschaftung ebenfalls Bedeutung zu, wobei auf ein nachhaltiges Gleichgewicht zwischen Walderhalt und Biotopschutz einerseits und forstwirtschaftlicher Nutzung andererseits zu achten ist. Ein standortgerechter Wald mit naturgemäßen Waldbaumethoden fördert und stabilisiert zudem unsere Waldökosysteme, dient dem Schutz von Boden und Wasser und beinhaltet zugleich Klima-, Immissions-, Lärm- und Sichtschutz, ohne die Attraktivität als Naherholungsraum zu gefährden.

Mehr über

SPD (520)Linden (181)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Dieser Artikel ist aus der POSITION, dem Magazin der SDAJ. Du kannst es für 10€ jährlich abonnieren unter: position@sdaj-netz.de
Der offene Brief an Martin Schulz
Heute, am 08. Juni 2017 hat Martin Schulz Gießen besucht, warum das...
Martin Schulz: Soziale
Gerechtigkeit. So also sprach Schulz: "Als Bundeskanzler werde ich...
Bericht vom Informationsabend mit Thorsten Warnecke (MdL) zum Thema: Instandsetzung von Straßen und Bürgersteigen – Kostenlawine für Anwohner und Bürger?
Am Dienstag, den 17.01.2017 fand im Dorfgemeinschaftshaus Waldgirmes...
Nach der Ausstellung die Studie "Rechts gegen links. Mechterstädt als Symbol"
Nach der Ausstellung "Das Massaker von Mechterstädt 1920" folgt die...
Der Landkreis hat Restriktionszonen eingerichtet: Der Sperrbezirk ist rot und das Beobachtungsgebiet blau. Bild: Landkreis Gießen
Stallpflicht bleibt im Landkreis bestehen: Ausbruch der Wildvogelgeflügelpest bestätigt
Der Ausbruch der Geflügelpest bei einem im Lückenbach in der...
Bericht vom Streifzug durch Lahnau
Bei unserem Streifzug durch Lahnau stellte unser...
Streifzug mit Ulf Perkitny - Miteinander Politik gestalten
Wir laden die Bürgerinnen und Bürger herzlich – gemeinsam mit unserem...

Kommentare zum Beitrag

Ralf Praschak
846
Ralf Praschak aus Gießen schrieb am 20.03.2011 um 23:54 Uhr
Ich wusste gar nicht, das in Linden Atomkraftwerke und Kraftwerke mit fossilen Brennstoffen stehen?

Jeder Bürger kann doch heute schon seine persönliche "Energiewende" einleiten und einfach den Stromanbieter wechseln! Dafür gibt es mehrere Portale im Internet, um Anbieter und Tarife zu vergleichen. Hier gilt es einfach die Angst der Bürger vor einem Wechsel und der Versorgungssicherheit zu nehmen und sie zu ermutigen.
Dies als Kommunalwahl-Thema zu verkaufen, ist mehr als nur billig!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) SPD Linden

von:  SPD Linden

offline
Interessensgebiet: Linden
SPD Linden
138
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Deshalb am 27. März SPD wählen (2.6.7) Radverkehrsförderung in Linden
Im Bereich der Alternativen zum motorisierten Individualverkehr gilt...
Deshalb am 27. März SPD wählen (2.6.6) Konzept „Lindenallee“
Im Bereich Großen-Lindener Straße zwischen Ortsausgang Leihgestern...

Weitere Beiträge aus der Region

35-jähriges Jubiläum Mädchenwohngruppe Müller
35 Jahre stationäre Jugendhilfe in der Mädchenwohngruppe Müller ...
Internationalistisches Bündnis lädt ein:
Wählerinitiative der Internationalistischen Liste /MLPD Wer sind...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.