Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Nikolaus war ein guter Mann

von Doris Wirkneram 10.12.20081181 mal gelesen1 Kommentar
Linden | Evangelischer Kindergarten Leihgestern auf den Spuren einer Legende

Nikolausfeiern gehören zu den festen und schönsten Traditionen im Ablauf eines Kindergartenjahres. Auch im evangelischen Kindergarten Leihgestern kam natürlich der Nikolaus – doch nicht mit Knecht, Rute und erhobenem Zeigefinger. Denn als moralische Instanz soll er hier nicht missbraucht werden. Vielmehr ist der Nikolaustag Anlass, den Kindern an Hand einer spielerischen Auseinandersetzung mit der Legende, den Gedanken der christlichen Nächstenliebe zu vermitteln.
Im Mittelpunkt der Nikolausfeier stand daher ein gemeinsames Stehgreifspiel, zu dem sich alle knapp 70 Kinder und die Erzieherinnen versammelten. Zuvor hatten sie in ihren Gruppen über die Legende vom heiligen Nikolaus gesprochen und wissen, dass er als Bischoff in der türkischen Stadt Myra vor vielen Jahren den Menschen von Gott berichtete. Gemeinsam mit den Erzieherinnen kleideten sie nun einen Bischoff ein und schlüpften in die Rollen der historischen Figuren, die die Legende begründeten. Da gab es die Kinder, die die Situation der von einer Hungersnot betroffenen Kinder der Stadt
Mehr über...
darstellten. Ein Bäcker kam zu Wort, der den Bischoff und die Kinder an den Müller verwies, weil er kein Mehl zum Backen hatte. Der kleine Timo ging in der Rolle des Kapitäns auf, der mit seiner Flotte in der Stadt anlegte. Doch das geladene Getreide wollte dieser dem Bischoff nur gegen Bezahlung freigeben. Um die Kinder vor dem Hungerstodt zu retten, setzt der beherzte Bischoff Nikolaus, gespielt von Evelyn, alle Reichtümer seiner Kirche ein.
„Der Nikolaus war ein guter Mann!“ weiß daher die kleine Melissa ihren Eltern am Ende dieses ereignisreichen Kindergartentages zu berichten. Was es bedeutet, zu teilen, damit alle etwas zu essen haben, hat sie heute gelernt. So wurde die christliche Botschaft einer alten Legende im evangelischen Kindergarten Leihgestern in vorweihnachtlicher und von Konsum geprägter Zeit wieder lebendig.
Doris Wirkner

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Heiter wie eh und je, das „Eiersammeln“ an den Haustüren der Spender. Hier bei Tunkel´s in der Berliner Straße 2016 (v.l. Michael Hanschke, Christopher Jung, Ursula Tunkel und Timo Dickel).
Heitere Traditionen gepflegt und genossen
Als einzige noch in Watzenborn-Steinberg aktive Burschenschaft, von...
„Kunterbunt“ - Kinder sind „stark“ !
Neben den mit Lichern Kindergärten bestehenden Kooperationen fand nun...
Die Eiersammler auf ihrer ersten Station 2017 bei Heinz-Otto Schmidt in der "Haasengasse 3". v.L. Christopher Jung, Michael Hanschke, Jens Schmidt, Heinz-O. Schmidt und Andy Ader
Osternfinale in alter Tradition genossen!
Heiter und lecker wie alle Jahre, war wieder das „Eieressen“ am...
Die vor Schulklassen hinten von links: Rolf Ihle, Bastian Schmandt, Leni Weimar, Doris Ihle, Christa Magel, Hannelore Schmandt und Lisa Bender
Wo ist den hier Bad, Dusche und WC?
Wenn sechsjährige Vorschulkinder in die Wohn- und Lebensräume ihrer...
3. Pflanzenflohmarkt auf dem Schulhof der Grundschule Langsdorf
Bei strahlendem Sonnenschein kamen am Samstag, den 06.05.2017,...
Tatütata - Feuerwehr zu Gast in der Villa Kunterbunt
Die Kinder im Kindergarten "Villa Kunterbunt" in Grünberg-Lehnheim...
Der große Singkreis zum Abschluss
"Farbenfroh" feiert Sommerfest
Bei diesem Sommerfest strahle nicht nur die Sonne, sondern auch...

Kommentare zum Beitrag

Irmhild Wieland
16
Irmhild Wieland aus Linden schrieb am 11.12.2008 um 09:58 Uhr
Super, der Artikel von Frau Wirkner, da gibt es einen Kindergarten, wo der Nikolaus nicht als Erziehungsperson eingesetzt wird, was doch in der Regel der Fall ist, ob Kindergarten oder Elternhaus.
Wunderbar, das die Kinder auf diese Weise lernen, was Nächstenliebe ist und wie man teilen und abgeben kann.
Ich freue mich auf weitere Artikel von Frau Wirkner
Mit freundlichem Gruß
Irmhild Wieland
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Doris Wirkner

von:  Doris Wirkner

offline
Interessensgebiet: Linden
Doris Wirkner
23
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Mit Pauken und Trompeten
Ein Weihnachtserlebnis der besonderen Art wurde Kindern in und um...
Mit dem zweiten sieht man besser!
Mit dem zweiten sieht man besser
Für die meisten ist das räumliche Sehen mit zwei gesunden Augen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.