Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Darum am 27. März SPD wählen (1.2) : Für ein generationenübergreifendes Familienzentrum

von SPD Lindenam 19.02.2011334 mal gelesen1 Kommentar
Linden | Ein generationenübergreifendes Familienzentrum soll Angebote bündeln und Prozesse moderieren

Wir Sozialdemokraten wünschen uns Bildung, Erziehung und Beratung an einem Ort und eine verstärkte Zusammenarbeit von Kindergarten und Grundschule. Durch die Notwendigkeit eines Neubaus des Kindergartens Regenbogenland haben wir in Linden die Chance ein generationenübergreifendes Familienzentrum zu errichten. Das generationenübergreifende Familienzentrum soll ein Ort der Bildung, Erziehung und Betreuung für Kinder vom ersten bis zum zehnten Lebensjahr sein und somit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Stadt verbessern.
Wir haben dafür gesorgt, dass im Haushalts der Stadt Mittel für die Planung des generationenübergreifenden Familienzentrums enthalten sind. Das generationenübergreifende Familienzentrum soll in unmittelbarer Nachbarschaft der Wiesengrundschule Leihgestern entstehen und den Kindergarten Regenbogenland ersetzen oder ergänzen, da dieser die heutigen baulichen und räumlichen Anforderungen an eine Kindertagesstätte nicht mehr erfüllen kann.

Das Herzstück des generationenübergreifenden Familienzentrums
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
ist eine Kindertagesstätte mit Ganztagsangebot, um die herum Bildung- und Beratungsangebote gruppiert werden sollen. Ein generationenübergreifendes Familienzentrum an diesem Standort bietet die Möglichkeit, Kindergarten und Grundschule stärker miteinander zu verzahnen. Eine Cafeteria kann auch die Grundschüler mit Mittagessen versorgen. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für die Einrichtung eines Ganztagsangebots in der Wiesengrundschule.
Darüber hinaus halten wir es für wünschenswert, die Cafeteria auch für Senioren zu öffnen.

Der Elternverein Betreute Grundschule sollte Räume für die weitergehende Ganztagsbetreuung nutzen können.

Hier sollen Eltern die Möglichkeit erhalten, Beratungsangebote rund um die Themen Familie und Erziehung zu finden. Dabei denken wir an örtliche Sprechstunden von z. B. Caritas, Diakonie, Kinderschutzbund und Jugendamt. Durch diese Bündelung unterschiedlicher Angebote an einem Ort werden Eltern bei der Bewältigung von Alltagskonflikten unterstützt und in ihrer Erziehungskompetenz gestärkt.

Das generationenübergreifende Familienzentrum soll auch Bildungseinrichtung sein. Hier kann eine Hausaufgabenhilfe für Grundschüler ihren Platz finden, aber auch Bildungsangebote für Erwachsene, wie Sprachkurse für Migranten sowie Kurse der Volkshochschule und anderer Bildungsträger. Das generationenübergreifende Familienzentrum ist auch eine idealer Ort für eine Stadtbücherei, deren Bestände sowohl von Kindergarten und Grundschule als auch allen Lindener Bürgerinnen und Bürgern genutzt werden können.

Im Hinblick auf den ab 2013 geltenden Rechtsanspruch von Eltern auf einen Betreuungsplatz für ihre Kinder ab dem vollendeten 1. Lebensjahr gilt es, das Projekt rechtzeitig zu beginnen.

Kommentare zum Beitrag

Stefan Walther
3.931
Stefan Walther aus Linden schrieb am 19.02.2011 um 20:55 Uhr
Man soll ja auch schreiben wenn man (voreilig) falsch lag und nicht nur kritisieren!
Also, meine erste Kritik nehme ich hiermit (aus Unkenntnis, dass noch ein Beitrag folgt !) zurück! Ich denke, es werden weitere folgen, denn dies ist ein Punkt von mehreren, inhaltlich habe ich zumindest hier keine Widersprüche!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) SPD Linden

von:  SPD Linden

offline
Interessensgebiet: Linden
SPD Linden
138
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Deshalb am 27. März SPD wählen (2.6.7) Radverkehrsförderung in Linden
Im Bereich der Alternativen zum motorisierten Individualverkehr gilt...
... und hier der letzte Grund, weshalb man am 27. März SPD wählen sollte: (2.7) Neue Energien für Linden
Hauptverursacher des Klimawandels durch CO2-Belastung sind die großen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.