Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

zum Gedenken an Kurt Tucholsky

Linden | Vor 120 Jahren, am 09.01. 1890, wurde Kurt Tucholsky geboren.

Die, die ihn beschreiben, bezeichnen ihn als einen Gesellschaftskritiker, Satiriker, Kabarettautor, Journalisten, Schriftsteller, Liedtexter und und und

vor allem aber war er eines: ein bescheidener Intellektueller, der sich ganz in den Dienst der Sache der Arbeiter stellte, und er forderte diese Bescheidenheit auch von anderen Intellektuellen!
So könnten sich auch heute manche seine Worte "hinter die Ohren schreiben":
"Der Intellektuelle schreibe sich hinter die Ohren: Er ist nur unter zwei Bedingungen überhaupt befugt, in die Führung einer Arbeiterpartei einzutreten: wenn er soziologische Kenntnisse besitzt und wenn er für die Arbeitersache persönliche Opfer bringt und gebracht hat....erfüllt er diese Bedingungen nicht, so darf er allenfalls als bescheidener Helfer in den Reihen des Proletariats mitkämpfen...."

berühmt sind auch seine Zeilen aus der Arbeiterillustriertenzeitung:
"Wohltaten, Mensch, sind nichts als Krampf. Hol dir dein Recht im Klassenkampf."

oder aus dem "Vorspruch":
"Was soll ich denn lesen? Die paar Stunden, die dir Fabrik und Schreibstube lässt, kannst du seelisch wieder gesunden - aber halt an deiner Gesinnung fest! Biographien der Vaterlandsretter? Nein. Deine Welt. Die Revolutionen. Kolonialpolitik und Expeditionen.
Dein Weltbild - unverlogen und klar; die alte Zeit, wie sie wirklich war; die Geburt der Maschine mit ihrem Fluche - die Lehren missglückter Befreiungsversuche. Justiz. Amerika. Zeitungswesen. Das sollst du lesen. Es geht um das Glück, das sie deiner Klasse genommen.
Wissen ist Macht. Kämpfe.
Und sei willkommen."

zur Erinnerung an einen herausragenden Antimilitaristen und Antifaschisten, ein "Kämpfer mit der Feder"

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Christian Momberger
10.830
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 09.01.2011 um 00:33 Uhr
Vielen Dank Stefan, für den wichtigen Artikel!
Antje Amstein
5.961
Antje Amstein aus Gießen schrieb am 09.01.2011 um 01:27 Uhr
Passt wie immer gut in die Zeit.
Ullrich Drechsel
1.729
Ullrich Drechsel aus Gießen schrieb am 09.01.2011 um 09:26 Uhr
Tucholsky hat aber auch die "leichte Muse" beherrscht wir kaum ein anderer. "Schloß Gripsholm" und "Rheinsberg" zum Beispiel. Und den Laberfritzen unter den Rednern hat er ins Stammbuch geschrieben, man solle "streichen, streichen, streichen. Merke: Wat jestrichen is, kann nicht durchfallen."
Stefan Walther
3.935
Stefan Walther aus Linden schrieb am 09.01.2011 um 10:11 Uhr
Ja, gute Ergänzung, Herr Drechsel!

Zitat Kurt Tucholsky (aus Ratschläge für einen schlechten Redner):

" ...Hauptsätze, Hauptsätze, Hauptsätze. Klare Disposition im Kopf - möglichst wenig auf dem Papier. Tatsachen oder Appell an das Gefühl. Schleuder oder Harfe. Ein Redner sei kein Lexikon. Das haben die Leute zu Hause....Suche keine Effekte zu erzielen, die nicht in deinem Wesen liegen.
...Merk Otto Brahms Spruch: Wat jestrichen is, kann nich durchfalln." (Zitat Ende)
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stefan Walther

von:  Stefan Walther

offline
Interessensgebiet: Linden
Stefan Walther
3.935
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Internationalistisches Bündnis gründet Wählerinitiative
Die Kandidaten der Internationalistischen Liste / MLPD Wanja Lange...
Sonntagsschutz nicht aufweichen!
Pressemitteilung von ver.di Mittelhessen: „Es ist schon...

Veröffentlicht in der Gruppe

Bündnis gegen Rechts Gießen

Mitglieder: 25
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Über die Zerbrechlichkeit
"Liebe Freunde, gerade hab ich ein kleines Gedicht geschrieben, das...
Bernie Sanders zum Ausgang der US-Wahlen
Rein formal ist ja noch kein(e) Präsident(in) gewählt. Das besorgen...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.