Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Wie uns Banken, Spekulanten und Politiker in den Ruin treiben

Linden | Ob Wirtschaftskrise, angeblich systemrelevante Banken, "Experten", Lobbyisten, Schuldenbremse, Heuchler und Betrüger, Hartz IV oder Riester-Rente, Abzocker und und und

Thomas Wieczorek, Autor des Buches
"Die geplünderte Republik"

entlarvt alles und alle, auf mitunter humorvolle Art.
Absolut lesenswert für jede(n), der den offiziellen Phrasen nicht weiter auf den Leim gehen will!

Nur mal ein Zitat:
Kapitel 3 "Aus vollen Händen" Der Konjunkturschirm
(Seite 97)
"...im Grunde ist es immer das alte Lied: In den immer kürzeren Perioden des Aufschwungs verbittet sich die Wirtschaft staatliche Einmischung. Kaum aber geht es mit der glorreichen freien Marktwirtschaft erwartungsgemäß bergab und erwischt es deren lauteste Verfechter selber, entpuppen sie sich in den Gängen und Büros der verhassten Behörden als die größten hilfeheischenden Waschlappen."

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Dr. Manfred Klein
1.389
Dr. Manfred Klein aus Gießen schrieb am 04.12.2010 um 00:42 Uhr
Das Zitat besagt wenig Neues, also ist das Buch wohl keine große Erruption des Weltgeistes...


...Sturm im Wasserglas...
Stefan Walther
3.933
Stefan Walther aus Linden schrieb am 04.12.2010 um 00:57 Uhr
Also, wenn ich mir deine Kommentare zu Hartz IV anschaue ....
dann gibt`s für dich, u.a. dazu, ne Menge neue(!?) Fakten !!!
Christian Momberger
10.830
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 04.12.2010 um 00:57 Uhr
Warum so destruktiv Herr Dr. Klein?
Auch wenn ich nur nach der obigen Beschreibung urteilen kann, ich denke 90% der Bevölkerung könnten aus dem Buch bestimmt noch was lernen! Und wenn es ihnen nur die Augen öffnet oder zur Wut und Widerstand gegen das System verleitet. ;-)
Dr. Manfred Klein
1.389
Dr. Manfred Klein aus Gießen schrieb am 04.12.2010 um 10:30 Uhr
Es gab schon viele Bücher, die Wut und den Zorn (thymos) hätten fördern...
Antje Amstein
5.961
Antje Amstein aus Gießen schrieb am 04.12.2010 um 10:53 Uhr
Danke Stefan, fur den Tipp!
Bernd Zeun
9.536
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 05.12.2010 um 08:15 Uhr
Lieber Dr. Klein, Ihre Kommentare der letzten Zeit klingen mir ein bisschen nach philosophischer Trotzphase, was ist der Grund?
Zum aktuellen Kommentar: Es muss ja nicht immer der 'Weltgeist' eruptieren, es ist eh schon alles Wesentliche gesagt. Es reicht ja auch schon mal, wenn einer das Gesagte zusammenfasst und wenn das auch noch unterhaltsam gemacht ist, ist das doch auch schon was und man kann mal darauf hinweisen.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stefan Walther

von:  Stefan Walther

offline
Interessensgebiet: Linden
Stefan Walther
3.933
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Internationalistisches Bündnis gründet Wählerinitiative
Die Kandidaten der Internationalistischen Liste / MLPD Wanja Lange...
Sonntagsschutz nicht aufweichen!
Pressemitteilung von ver.di Mittelhessen: „Es ist schon...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.