Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Trachtengruppe begeisterte beim Steinfurther Rosenkorso

Anna-Lena Braun und Kai Hanel in der Hüttenberger Brauttracht
Anna-Lena Braun und Kai Hanel in der Hüttenberger Brauttracht
Linden | Am vergangenen Wochenende feierte, wie in allen geraden Jahren, Bad Nauheims Stadtteil Steinfurth zu Ehren der Königin der Blumen, der Rose, das traditionelle Rosenfest. In Steinfurth, dem ältesten und größten der deutschen Rosendörfer, dreht sich alles um die stachelige Schöne. Und so kann man in der Rosenschau im Rosensaal mehr als 100.000 Rosen in allen Farben, Formen und Düften bewundern. Auf einem Rosenmarkt wird alles angeboten, was für die Anpflanzung und Pflege der Königin der Blumen notwendig ist. Und schließlich freut sich das weltweit einzige Rosenmuseum auf einen Besuch. Der Höhepunkt des Rosenfestes ist der Rosenkorso, der am Sonntag, dem 18. Juli 2010, stattfand. Zum vierten Mal beteiligte sich die Trachtengruppe des Heimatkundlichen Arbeitskreises Linden an dem 70 Zugnummern umfassenden Korso mit vielen Musik-, Tanz-, Fuß- und Trachtengruppen und insbesondere den neun Rosenprunkwagen. Bereits vor der Abfahrt Richtung Steinfurth galt es für die Trachtenträgerinnen sich anzukleiden. Unter Mithilfe von Hiltrud Wagner, Elisabeth Müglich und Ursel Weigand wurden im Vereinsheim des Karnevalvereins „Harmonien“,
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
das dieser dazu zur Verfügung gestellt hatte, die Vorbereitungen getroffen. Der sympathische Busfahrer Peter der Fa. Gimmler-Reisen brachte die Gruppe und Mitfahrer nach Steinfurth zum Aufstellungsplatz für den Korso. Hier stand, wie bei den vielen Festzugsbeteiligungen, traditionsgemäß das Frühstück mit „Weck und Worscht“ bereit. Gestärkt konnte man sich dann nach Belieben in die Rosenschau oder das Rosenmuseum begeben, bis dann um 14 Uhr sich der Korso in Bewegung setzte. Den Schilderträgern Ole Rauber-Wagner und Max Dürr sowie Anne-Sophie Briegel und Lina Kießling folgte das bereits bei den letzten Auftritten bewährte Paar Anna-Lena Braun und Kai Hanel in der Hüttenberger Brauttracht. Erstmals in der Trachtengruppe dabei war das Butzbacher Hessentagspaar aus dem Jahre 2007, Nadine und Stefan Häuser mit ihren Töchtern Lea und Mia, die im Juni 1 Jahr alt geworden, die jüngste Teilnehmerin der Gruppe stellte und im historischen Kinderwagen den größten Teil des Zuges verschlief. Ella Kießling, mit 4 Jahren die zweitjüngste, und Sarah Briegel, 6 Jahre, sollten zwar im sehenswerten Sportkinderwagen gefahren werden, liefen aber lieber in vorderster Front mit. Schon von Anfang an in der Trachtengruppe dabei, war Elfriede Steinmüller dieses Mal die älteste Teilnehmerin, während Karin Schmidt, Sitzungspräsidentin der Altweiberfastnachtssitzung im Hessen-Fernsehen, ihren Einstand gab. Die Lindener Gruppe wurde immer wieder mit viel Beifall bedacht und aus den Zurufen aus den Zuschauerreihen konnte man erkennen, dass unter den rund 30.000 Gästen aus nah und fern, auch viele aus anderen Bundesländern angereist waren. Leider wurde, wie in der Vergangenheit der Fall, der Rosenkorso nicht vom Hessischen Fernsehen übertragen bzw. aufgezeichnet. Gerüchteweise vernahm man, dass man beim HR sparen müsse, bzw. die Fernsehübertragung untersagt wurde, um nicht die Zuschauer am Fernseher sondern vor Ort zu haben. Nach Beendigung des zwei Stunden dauernden Umzuges konnte 2. Vorsitzende Doris Wagner, festzustellen, dass allen Mitwirkenden des Heimatkundlichen Arbeitskreises es wieder viel Freude bereitet hatte, mit ihrer Mitwirkung und Präsentation der Hüttenberger Tracht den Korsobesuchern Freude zu bereitet zu haben.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hans Ulrich Heymann

von:  Hans Ulrich Heymann

offline
Interessensgebiet: Linden
Hans Ulrich Heymann
345
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ehrung für 25 Jahre, v.l. 2 Vorsitzende Doris Wagner, Jörg Steinmüller, Karl-Heinz Kreiling, Hedwig Krauskopf, Waltraud Kreiling, Doris Siegmann, Klaus Siegmann, Else Weiser, Vorsitzender Helmut Faber
Mitgliederversammlung des Heimatkundlichen Arbeitskreises Linden
Mitgliederversammlung des Heimatkundlichen Arbeitskreises 1990 Linden...
Schwein Piggy und die anderen Tiere
"Spatzen" ließen die Sau rocken
„Schwein gehabt“ hieß das flotte Musical, das die Mädchen und Jungen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.